Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl im Test

Wenn der Bauch wächst und wächst, wird die Haut immer dünner und braucht besondere Pflege. Zum einen weil sie trocken ist und juckt, zum anderen um Dehnungsstreifen vorzubeugen. Ich habe das Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl einem Test unterzogen. Lest hier, wie das Öl riecht, wie es sich verteilt und wie meine Bewertung im Vergleich zum Mama-Pflegeöl anderer Beauty-Brands ausfällt.

Produkttest Babybauch-Pflegeöl

Ihr habt meine neu erstandenen Produkte sicher schon auf Snapchat (@purplegloryblog) gesehen. Hier gibt’s nun mehr zu lesen… Nachdem ich verschiedene Öle für werdende Mamas durchprobiert habe, sollte es für die kommenden Wochen nun das Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl sein. Es ist relativ preisgünstig bei dm zu bekommen und wirkt in seinem Glasflakon trotzdem edel. Der Flakon enthält zwar nur 100 ml, die sind aber sehr ergiebig, wie ich sofort feststelle. Das Öl ist eher dickflüssig und ich merke schon beim Einmassieren, dass es meine Haut pflegt und ihr dank Jojobaöl Feuchtigkeit schenkt. Ich trage es jetzt seit ein paar Tagen morgens nach dem Duschen und abends vor dem Schlafengehen auf. Und zwar nicht nur auf den Bauch, sondern auch als Körperöl an Po und Oberschenkeln. Der Juckreiz ist verschwunden, von Dehnungsstreifen keine Spur. Einziger Minuspunkt: Alle Schwangeren kennen das Phänomen, dass man während der Schwangerschaft Gerüche intensiver wahr nimmt. Der Geruch des Weleda Schwangerschafts-Pflegeöls mit seinen ätherischen Ölen wie Rose und Myrrhe ist zwar angenehm und Wellness-lastig, für mein Empfinden jedoch zu stark.

Babybauch Pflegeöl

Überzeugt hat mich das Öl mit folgenden Eigenschaften:

  • Reichhaltig und ergiebig
  • Feuchtigkeitsspendend und pflegend
  • Ansprechendes Packaging
  • Angenehmer Geruch

Einziger negativer Aspekt:

  • Zu intensiver Duft

Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl Testsieger

Weleda-Öl vs. Mama-Öle anderer Marken

Die Auswahl an Beauty-Ölen für die Schwangerschaft ist begrenzt. Neben dem Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl bieten die Drogeriemärkte in erster Linie diese beiden Produkte an:

  1. Das babylove Mama Pflegeöl: 250 ml in Plastikverpackung, günstig, mit klassischem Sonnenblumen-, Oliven- und Mandelöl. Meinen Test bestand es leider nicht, denn bereits nach vier Stunden musste ich nach“ölen“
  2. Das Bellybutton Mama Streifenlos Körperöl: 200 ml, geruchsneutral, pflegt den ganzen Tag, Ökotest sehr gut. Das Packaging aber ist riesig und eher ungeeignet, wenn man mal zwei Tage wegfährt

Wer am liebsten auf natürliche Öle ohne Zusatzstoffe zurückgreift, sollte Arganöl wählen, ein Wundermittel für Haare, Gesichtsteint und eben auch für die empfindliche Haut eines Schwangerschaftsbauchs. Ich habe Arganöl aus Marokko mitgebracht, war aber ehrlich gesagt froh, als es alle war, da der Geruch des puren Körperpflege-Öls nussig und wirklich unangenehm ist.

Mama-Pflegeöle aus dem Drogeriemarkt

Fazit meines Produkttest

Das Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl überzeugt mich im Vergleich zu den anderen Beauty-Produkten sehr. Es ist mein Testsieger und ich würde es sofort wieder kaufen!

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *