Sexy & Sophisticated: How These Contrasts Go Together

Es gibt Trends, die sollte man einfach nicht zusammen tragen. Sie vertragen den Mix nicht. Und es gibt solche, die uns gar nicht erst auf die Idee bringen würden, sie zu mischen. Zum Beispiel Extravaganz und Sexiness. Aber dürfen asymmetrische, weite Schnitte und klare, leuchtende Farben wirklich kein bisschen Haut zulassen? Wenn man sich die neuesten Kreationen von Bobby Kolade ansieht, lautet die eindeutige Antwort: DOCH!

Share:
Lesezeit:1 min
In Fashion: Weit fließende Hosen, Tops und Kleider

Röhrenhosen und enge Tops mögen toll aussehen, im Trend sind 2013 jedoch auch fließende Blusen, Hosen mit Bundfalten und Kleider, die durch Körpernähe statt Enge überzeugen. Raffinierte Schnitte lassen die Figur erahnen und edle Materialien wie Seidensatin verleihen dem Look Klasse. Bei Kudibal kommen Animal-Prints und Paisley-Drucke in sanften Farben hinzu. Eine Kollektion, die ich am liebsten sofort vom Fleck weg shoppen würde. Wie findet ihr die Stücke und was meint ihr zu den neuen Cuts: Lieber eng und figurbetont oder, ganz 2013, körperfern und fließend?

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week: Vladimir Karaleev und die Philosophie offener Säume

Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich euch diese Kollektion zeige, die Vladimir Karaleev am vergangenen Mittwoch präsentierte. Waren offene Säume, ungebügelte Materialien und sackartige Schnitte nach den Antwerp Six doch in Vergessenheit geraten. Abgesehen von den Kollektionen weniger Modedesign-Absolventen, die ihren Entwürfen damit etwas Experimentelles verleihen wollten.

Share:
Lesezeit:1 min