Spring Break & Day Without Shoes

Berlin, 11 Grad, Regen. Während der Wettergott heute nicht so ganz mitspielt, wie ich es will, denke ich an die letzten Tage zurück. An sonnige Tage und laue Abende, die uns schon einen Vorgeschmack auf den Hochsommer bescherten. Wart ihr auch so viel draußen wie ich? Habt ihr das Wetter auch so genossen?

Share:
Lesezeit:2 min
Big Shades

Auf Ohrringe, Armreifen und Ketten verzichte ich ungern, aber es funktioniert. Eine Sonnenbrille dagegen muss im Sommer mit nach draußen. Ich habe mir gerade ein neues Modell von Ray-Ban gekauft, das ich euch in den nächsten Tagen noch zeigen werde. Neben meiner neuen Liebe haben es mir diese wunderhübschen Modelle angetan. Ob Piloten- oder Divenbrille – was sie alle gemeinsam haben, sind die großen Gläser.

Share:
Lesezeit:2 min
Walk on the Beach on Usedom

In Berlin wird es immer frühlingshafter. Weshalb ich die Serie Dreaming of (mit sommerlichen Zielen wie Rom, Barcelona, Madeira und Vero Beach) erst einmal aufs Eis gelegt habe. Bis zum nächsten Frost. Denn jetzt ist es in Deutschland genauso schön und Strandspaziergänge machen eben auch Spaß, wenn man dabei dicke Daunen statt Bikini und Pareo trägt… Zum Beispiel auf Usedom!

Share:
Lesezeit:1 min
From Ethno to Elegant: Geox Summer Sandals 2013

Das Wetter ist mittlerweile zum Dauerthema auf etlichen Blogs mutiert. Kein Wunder, wenn es uns so im Stich lässt wie diesen Frühling. Es besteht jedoch noch Hoffnung, denn nächste Woche wird es endlich wieder wärmer! Zeit für offene Schuhe also, zum Beispiel in Form der bequemen und superschicken Sandaletten von Geox, von Ethno-Styles bis hin zu schicken Modellen aus Lackleder. (Einen Ballerina von Geox habe ich euch bereits am 10. Mai gezeigt).

Share:
Lesezeit:2 min
Wannsee: The Beach & my relaxed Jersey Dress

Sonne, blauer Himmel und Temperaturen über 25 Grad: Letzte Woche hat es das Wetter wirklich gut mit uns gemeint. Entsprechend leicht und luftig waren auch meine Outfits. Am bisher wärmsten Tag des Jahres musste ein entspannter Look her, also wählte ich mein graues Jersey-Kleid, das ich vor kurzem beim Tauschevent Swap in the City ergattert habe. Und dann ging es raus an den Wannsee, genauer gesagt an einen Strand, der einen ganz vergessen lässt, dass man im großen, lauten Berlin lebt.

Share:
Lesezeit:1 min
Farbe satt!

Als ich euch vor ein paar Tagen meine Musthaves in Schwarz-Weiß präsentiert habe, musste ich euch leider ein paar Teile von Kookaï vorenthalten, denn sie strahlen in satten Farben: in Senfgelb, Koralle und mit Blumenprint. Darum sind sie jetzt an der Reihe. Je trister das Wetter, je grauer der Himmel, desto mehr Lust habe ich auf knallige Farbtöne. Diese Teile heben die Laune doch gleich in Sekundenschnelle!

Share:
Lesezeit:1 min
Von draußen inspiriert: Boots, Taschen und Handschuhe von Peak Performance

Pullis aus Wolle, Hosen aus gebürsteter Baumwolle und Jacken aus gewachsten Qualitäten – solche Stoffe rufen in mir ein Gefühl von Freiheit hervor. Denn diese Teile machen Lust auf Wanderungen und Spaziergänge bei Wind und Wetter. Genauso die roughen, cognacfarbenen Accessoires von Peak Performance: Von Outdoor-Trends inspiriert, sind sie jetzt absolut citytauglich, wie ich finde. Was meint ihr?

Share:
Lesezeit:1 min