Supporting Young Fashion Designers

Sie haben ihre Ateliers in den Seitenstraßen, Hinterhöfen, in Kreuzberg und Neukölln. Sie entwerfen und nähen ihre Kollektionen selbst und hoffen, irgendwann bekannter zu werden. Vielleicht nicht unbedingt so wie einst Jil Sander oder Wolfgang Joop, aber eben so, dass sie sich eine Stammkundschaft aufgebaut haben, von ihren Einnahmen leben können. Jungdesigner gibt es in Berlin unzählige.

Share:
Lesezeit:4 min
Surfer Style: 12 Musthaves for the Beach & the Sea

Früh morgens an den Strand, Stunden im Wasser verbringen und auf die höchsten Wellen warten – die richtige Ausrüstung gehört dazu. Und wer nicht gerade surft, tauscht Surfanzug gegen lässige Beachwear. Sportlich und bequem muss sie sein. Sneakers, Maxikleider und eine Sonnenbrille, zum Beispiel von Niki-Orange.de, gehören genauso dazu wie unkomplizierter Schmuck. Nach dem Wellenreiten sind die Haare nass, also unbedingt Strickmütze und ein großes Strandtuch einpacken!

Share:
Lesezeit:2 min
Mein Streetstyle im März: Denim-Shooting in Berlin

Ein typisches Wochenende in Berlin: Abends geht es raus und das Outfit für Bar oder Club ist schon Stunden vorher herausgelegt. Ein Outfit aus Abendkleid und High Heels soll es sein. Zum Ausgleich mag ich es tagsüber umso sportlicher. Aktuell hat es mir alles aus Denim angetan von Shorts im Used-Look, über Hemden mit Tie-dye-Effekt bis hin zu Jacken in Vintage-Optik. Heute zeige ich euch meine Lieblings-Casual-Looks.

Share:
Lesezeit:2 min
Styling-Tipps: 5 neue Trendjacken und die Accessoires dazu

Leder, Denim, Tweed oder Spitze? Bei der riesigen Vielfalt diesen Frühling fällt es mir als Jacken-Fan besonders schwer, das eine richtige Modell zu finden. Also wird es wohl auf mehrere Teile hinaus laufen. Für den Fall dass es euch genauso geht und ihr euch nicht festlegen mögt, zeige ich euch an dieser Stelle einige der schönsten Modelle der Saison. Und die passenden Accessoires gibt’s gleich dazu. Welche Kombi findet ihr am besten?

Share:
Lesezeit:1 min
Styling: Mal lässig, mal elegant in Black & White

Der Schwarz-Weiß-Trend scheint kein Ende zu nehmen. Immer wieder wird er als neuer Look ausgerufen, dabei hält sich die puristische Farbkombi seit Jahren in der Mode und wird es sicher auch noch über die kommenden Jahrzehnte hinweg tun. Nach dem Klick findet ihr zwei Outfits, als Inspiration und zum Nachkaufen. In dem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Stylen und mache mich wieder auf den Weg zur Fashion Week!

Share:
Lesezeit:1 min
Lady in Black: Schwarze Musthaves, die immer funktionieren

Jahr für Jahr gibt es eine neue Farbe, die als „das neue Schwarz“ betitelt wird. Erst war es Anthrazit, dann Navy, Nude und momentan Weinrot. Doch Fakt ist: Ohne Schwarz geht gar nichts. Rund 30 Prozent meiner Herbst/Winter-Klamotten und -Accessoires sind schwarz. Das beginnt bei Schuhen und hört bei Hosen, Kleidern und Jacken noch lange nicht auf. Schwarz ist schlichtweg ein Muss und Basic für coole wie elegante Looks. Hier also meine aktuellen Keypieces in der zeitlosesten aller Farben.

Share:
Lesezeit:2 min
Liebling der Woche: Glamour-Gürtel im Art-Deco-Stil

Man stelle sich ein Bond-Girl mit einem fließenden Kleid in Rot oder Schwarz vor. Lange Haare, Goldschmuck und Stilettos ergänzen ihren edlen Look. Ebenfalls nicht fehlen darf ein glamouröser Gürtel. Dieses Exemplar der englischen Marke Warehouse mit Anleihen aus den 20er- bis 40er-Jahren bringt jedes Kleid stilvoll auf Taille und verwandelt die Figur seiner Trägerin in eine Sanduhrsilhouette.

Share:
Lesezeit:1 min