First Autumn Favorites

So langsam wird es höchste Zeit, sich Gedanken über die Herbstgarderobe zu machen. Ich habe beschlossen, endlich einmal in Basics zu investieren. Das ist zwar gegen meine Gewohnheit, Oberteile, Stretchkleider und vor allem Tücher (ich habe gerade mal gezählt, es sind mittlerweile 21!) zu kaufen, aber hat den Vorteil, auch mal eben schnell ein schönes Outfit zusammenstellen zu können. Ohne ewig mit dem Gedanken „Ich habe nichts zum Anziehen“ vor dem Schrank zu stehen.

Share:
Lesezeit:1 min
Lovelies of the Week: Colorful Scarves

Nachdem ich vergangene Woche keinen passenden „Lovely of the Week“ fand, gibt es diese Woche gleich eine ganze Reihe Accessoires, die ich euch gerne vorstellen würde. Da ich aber nicht vorhabe, den kompletten Samstag am Computer zu verbringen, kommen hier erstmal die Neuheiten aus der Tücher-Fraktion. Das Label Shush hat nämlich neue Tücher mit Blumen und Fantasy-Drucken, in Neon und Pastell im Programm.

Share:
Lesezeit:1 min
Plomo o Plata & Keith Haring: 4 bunte Tücher zum Monochrome-Look

Ich liebe Kunst und male auch selbst, meine eigenen Gemälde könnt ihr auf meinem Tumblr-Blog bestaunen. Natürlich hat jeder Künstler seine Vorbilder. Keith Haring zählte bei mir bisher weniger dazu. Trotzdem muss ich zugeben, dass sich seine Illustrationen super auf den neuen Tüchern von Plomo o Plata machen. Die Tücher sind bunt und eine schöne Ergänzung zu simplen Outfits im Monochrome-Look.

Share:
Lesezeit:1 min
purpleglory Jewelry: Jetzt bei Daily Obsessions zu bestellen

Vor einem halben Jahr launchte ich die Schmucklinie purpleglory. Damals habe ich nicht zu träumen gewagt, dass ich meinen Schmuck mal anderswo als bei Dawanda verkaufen würde. Nunja, in den vergangenen Monaten hat sich viel getan und darüber bin ich unendlich glücklich: Nicht nur dass ich mittlerweile meinen eigenen Online-Shop habe, ich verkaufe meine handgefertigten Stücke nun auch auf Daily Obsessions, der meiner Meinung nach besten Online-Boutique für Accessoires.

Share:
Lesezeit:2 min
Tuchparade bei Passigatti: Weil wir abstrakte Muster lieben

Streublümchen und klassische Polka Dots kann jeder, hat sich anscheinend Passigatti gedacht und eine Reihe neuer, wunderschön gemusterter Tücher herausgebracht. Und für alle ist das eine, ganz besondere Lieblingstuch dabei: Modern mit Inka-Muster, feminin mit Pünktchen in Pastell oder crazy mit bunten Federn.

Share:
Lesezeit:1 min
GDS Special: Desigual, ein fiktiver TV-Kanal und Schuhe über Schuhe

Wenn Design Attack-Initiator Eddi Mackowiak den fiktiven Fernsehkanal DA 18 zum Leben erweckt, dürfen Kameras, Maske und Monitore nicht fehlen. Die Jungdesigner-Area auf der Schuhmesse GDS hatte neben Studio-Atmosphäre jedoch vor allem Schmuck, Tücher, Taschen und Schuhe noch unbekannter Marken zu bieten.

Share:
Lesezeit:1 min
Die Welt ist bunt: We love farbenfrohe Schals mit Smiley-Print

Mit farbenfrohen Prints ist das so eine Sache: Diesen Frühling bevölkern Blumen, Tierköpfe und Animal-Prints unsere Kleidungsstücke. Das ist toll, aber die einzelnen Marken machen bei diesem Trend kaum Unterschiede und ihre Mode sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Zum Glück gibt es Ausnahmen, Brands, die wie zum Beispiel Lin Art Project auf Graffitti-Prints setzen (zum Artikel geht’s hier) oder solche wie Plomo o Plata und Smiley, die zusammen eine wundervolle Tücherkollektion entworfen haben. Letztere möchte ich euch heute vorstellen.

Share:
Lesezeit:1 min
Neue Tücher von Shush: Urlaubsgrüße aus Rio und Amsterdam

Es gibt wieder einen Grund, dass ich meiner Leidenschaft für Schals und Tücher nachgeben kann: Die Marke Shush hat eine Kollektion wunderschön gemusterter Tücher auf den Markt gebracht und steigert damit unser Fernweh. Denn die schönen Kreationen kommen wie eine Urlaubspostkarte daher. „Picknick in Amsterdam“ zeigt sich zart geblümt, während „La Chica de Ipanema“ auf intensivere Farbtöne setzt.

Share:
Lesezeit:1 min
Outfits im zeitlosen Casual-Chic

Jeden Tag aufs Neue stylen? Morgens drei Mal das Outfit wechseln und eine halbe Stunde vor dem Spiegel stehen, bis alles zusammen passt? Haben wir keine Lust drauf. Deshalb gibt es lauter tolle Herbst-Basics von Blazern über Jeans bis hin zu Rollkragenpullis. Dazu eine Auswahl an klassischen Taschen, Schuhen und Tüchern, und schon ist der Schrank voller Teile, die immer wieder neu zusammengestellt werden können.

Share:
Lesezeit:1 min
Blogger und ihre Accessoires: Caroline peppt ihre Looks mit Seidentüchern auf

Elegante Outfits sind bei den Berliner Fashion-Bloggerinnen rar gesäht. Jedoch gibt es einige wenige, die tatsächlich auf Eleganz statt Streetstyle setzen. Eine von ihnen sieht man besonders oft in Kleidern und Kostümen und sie läuft wie selbstverständlich im ausladenden Abendkleid über die Friedrichstraße: Caroline von La dolce fashion vita. Im Interview verriet sie mir ihre Lieblings-Accessoires für die aktuelle Saison.

Share:
Lesezeit:2 min
Liebling der Woche: Panama-Tuch versus graue Herbsttage

Tücher sind was Schönes. Sie passen im Sommer wie im Herbst, zu Kleidern, Pullis und Blazern und sind einfach perfekt für die Übergangszeit. Jahr für Jahr haben sie ihren großen Auftritt noch bevor ich meine wärmeren Jacken aus dem Schrank krame. Neu ausgeguckt habe ich mir das Panama-Tuch von Amarilla.

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week: Ethnische Einflüsse bei der Holy Ghost Show

Die Überraschung der Woche war für mich die Show von Holy Ghost. Hatte ich das Münchener Fashion-Label bisher unterschätzt, überzeugte mich die Kollektion für 2013 auf ganzer Linie. Und das liegt nicht nur an den unkonventionellen und doch figurbetonten Schnitten, die auf der Mercedes-Benz Fashion Week präsentiert wurden, sondern zum großen Teil auch an den Accessoires wie Tüchern, Armbändern, Taschen und Handschuhen, die auf dem Laufsteg ihren Einsatz fanden.

Share:
Lesezeit:1 min
Die Natur ruft: 4 Musthaves für den Landgang

Blumen und Schmetterlinge sind die beliebtesten Motive im Frühjahr, Creme und helles Beige die Farben, wenn dezente Romantik gefragt ist. Bei diesen Accessoires schlagen die Herzen von Naturfans höher, denn auch wenn die Schuhe, Tücher und anderen Lieblingsstücke zu unpraktisch für Ausritt und Picknick sind: Sie bringen immerhin einen Hauch von Countryflair in die Großstadt.

Share:
Lesezeit:1 min
Eine Runde kuscheln: Schals und Tücher für jeden Anlass

Mit Rollkragenpullis kann ich nicht viel anfangen. Sie sind überhaupt nicht schön und engen auch noch ein. Statt dessen greife ich zu Schals und Tüchern, um meinen Hals warm zu halten. Am liebsten mag ich flauschigen Strick, aber je nach Anlass kombiniere ich auch Tücher zu meinem Outfit. Diese hier findet ihr jetzt in den Stores.

Share:
Lesezeit:1 min
Die wunderschönen Kreationen von Manikó in Creme und Apricot werden durch stylische Ketten noch geadelt

… kann das superspannend sein. So geschehen beim Event der Online-Fashion-Gallery Miosato am Hackeschen Markt, wo ich Marken kennenlernte, die noch nicht in aller Munde sind oder gar die Hochglanzmagazine füllen. Ivan Man, Antonia Goy, Manikó und Ta-ste zeigten ihre Frühjahr/Sommer-Kollektionen für 2012 und überzeugten dabei alle mit komplett unterschiedlichen Styles.

Share:
Lesezeit:1 min
Das Tuch von Humanoid aus 100% Wolle bringt Farbe in zurückhaltende Outfits. 125 Euro

Auf ein Accessoires habe ich mich in den letzten Wochen besonders gefreut: das Halstuch. Endlich können wir uns wieder in die zahlreichen Tücher kuscheln, die den Hals streicheln und Outfits auf lässig bis trendy trimmen. Vorerst habe ich für euch leichte Tücher gegen den ersten Herbstwind ausfindig gemacht, die gerade groß genug sind, um sie einmal als Schlauch oder Dreieck um den Hals zu legen.

Share:
Lesezeit:1 min
Accessoires verleihen Outfits ein glamouröses Finish, wie hier bei Gucci. Hut mit Federn und GG-Schmuckstück aus petrolfarbenem Filz 330 Euro

Vor wichtigen Events oder auch nur für den Weg zum Supermarkt spielt sich bei mir zuhause – und ich wette, dass es Tausenden von Mädels ähnlich geht – folgende Szene ab: Ich stehe vor meinem Kleiderschrank und verzweifle bei der Wahl des passenden Outfits. Zu Wetter, Stimmung und Anlass muss es passen. Außerdem habe ich mehr als eine Jeans, mehr als ein Kleines Schwarzes und mehr als ein rosafarbenes Oberteil… Schlimmer noch ist es auf Shoppingtour, wenn ich mich nicht nur vor einem Kleiderschrank, sondern inmitten eines unüberschaubaren Haufens wunderschöner Klamotten wiederfinde. Doch hier zeichnet sich erst der Beginn einer neverending Story ab. Mindestens genauso groß wie bei der Mode ist das Angebot nämlich bei den Accessoires. Mal ergänzen diese das restliche Outfit, indem sie sich dezent zurückhalten, mal entwickeln sie ein magisches Eigenleben und entpuppen sich als echte Eyecatcher. Immer aber spiegeln sie unseren Stil und unsere Persönlichkeit wider und verleihen dem jeweiligen Outfit den letzten Schliff.

Share:
Lesezeit:2 min