SATURDAY LOVE * Light Blue Fashion Pieces

Ich weiß, ich weiß, ich habe die Samstage etwas vernachlässigt. Zumindest was die Rubrik Lovely of the Week auf purpleglory angeht. Das soll sich jetzt ändern. Ab sofort zeige ich euch jeden, und das heißt wirklich jeden Samstag ein Kleidungsstück oder Accessoire, das ich während der Woche aufgestöbert habe. Oder gleich mehrere. Heute an der Reihe:

Share:
Lesezeit:1 min
Jungle Look Top 5

Die letzten beiden Tage ging’s ans Meer, heute entführe ich euch in den Dschungel. Denn allem Anschein nach laufen Tropenprints heimischen Wiesenblumen den Rang ab. Zumindest, was unsere Kleidung angeht. Wenn wir es schon nicht nach Brasilien schaffen, kommen die Tropen eben zu uns, scheinen sich die Designer gedacht zu haben. Gefällt mir!

Share:
Lesezeit:1 min
American Style: Fashion with US Flag Prints

Die Amerikaner sind ja bekanntlich patriotischer als die Deutschen. Kein Wunder, denn ihre Flagge macht sich auch viel besser auf Klamotten. Rot-weiße Streifen und weiße Sterne auf blauem Grund bevölkern die Sommermode 2013. Fans von Stars & Stripes stehen diese Saison also vor der Qual der Wahl: Online-Shops wie DefShop haben gerade etliche sportliche Styles mit US-Print im Angebot, darunter zum Beispiel Shirts und Hoodies.

Share:
Lesezeit:2 min
Cherry Blossom Shooting: In the Mood for Black & Rose

Immer wieder habe ich mir vorgenommen, die Kirschblüte zu fotografieren. Doch kaum entdeckte ich die rosa blühenden Bäume, waren sie auch schon wieder verblüht. Diesmal habe ich es gerade so geschafft: Mitten in Berlin auf einem Fleckchen Natur entstanden dann diese Outfit-Fotos, Kirschblüten inklusive.

Share:
Lesezeit:2 min
Shooting im Nhow-Hotel: 60s-Flair mit Etuikleid und Kastenjacke

Klare Linien, auffällige Farben und Kleidungsstücke, die man nie wieder hergeben will: Die 60er-Jahre haben es mir angetan und das nicht erst seit die TV-Serie Mad Men zu uns herüberschwappte. Am liebsten trage ich bequeme Etuikleider, die an das Jahrzehnt erinnern, aber genauso gut in unsere Zeit passen. Dazu kombiniere ich kastige Jacken, bedruckte Accessoires und natürlich spitze Kitten Heels.

Share:
Lesezeit:1 min
Tuchparade bei Passigatti: Weil wir abstrakte Muster lieben

Streublümchen und klassische Polka Dots kann jeder, hat sich anscheinend Passigatti gedacht und eine Reihe neuer, wunderschön gemusterter Tücher herausgebracht. Und für alle ist das eine, ganz besondere Lieblingstuch dabei: Modern mit Inka-Muster, feminin mit Pünktchen in Pastell oder crazy mit bunten Federn.

Share:
Lesezeit:1 min
Mein Streetstyle im März: Denim-Shooting in Berlin

Ein typisches Wochenende in Berlin: Abends geht es raus und das Outfit für Bar oder Club ist schon Stunden vorher herausgelegt. Ein Outfit aus Abendkleid und High Heels soll es sein. Zum Ausgleich mag ich es tagsüber umso sportlicher. Aktuell hat es mir alles aus Denim angetan von Shorts im Used-Look, über Hemden mit Tie-dye-Effekt bis hin zu Jacken in Vintage-Optik. Heute zeige ich euch meine Lieblings-Casual-Looks.

Share:
Lesezeit:2 min
Neue Tücher von Shush: Urlaubsgrüße aus Rio und Amsterdam

Es gibt wieder einen Grund, dass ich meiner Leidenschaft für Schals und Tücher nachgeben kann: Die Marke Shush hat eine Kollektion wunderschön gemusterter Tücher auf den Markt gebracht und steigert damit unser Fernweh. Denn die schönen Kreationen kommen wie eine Urlaubspostkarte daher. „Picknick in Amsterdam“ zeigt sich zart geblümt, während „La Chica de Ipanema“ auf intensivere Farbtöne setzt.

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Gemustertes Tuch von Passigatti

Ehrlich gesagt, hätte ich das Tuch im Laden gesehen, wäre ich wohl vorbei gelaufen. Aktuell greife ich einfach lieber zu flauschigen Schals. In der Kombi zum Tweed-Blazer überzeugt das Passigatti-Tuch mich aber und es wird demnächst höchstwahrscheinlich Einzug in meinen Kleiderschrank halten und Teil eines meiner Outfits werden. Wie findet ihr das Outfit auf dem People-Bild?

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Panama-Tuch versus graue Herbsttage

Tücher sind was Schönes. Sie passen im Sommer wie im Herbst, zu Kleidern, Pullis und Blazern und sind einfach perfekt für die Übergangszeit. Jahr für Jahr haben sie ihren großen Auftritt noch bevor ich meine wärmeren Jacken aus dem Schrank krame. Neu ausgeguckt habe ich mir das Panama-Tuch von Amarilla.

Share:
Lesezeit:1 min
Into the Future: So funktioniert Colourblocking im Sommer 2012

Colourblocking ist längst kein Geheimtipp mehr. Während sich internationale Designer schon von dem Trend verabschiedet haben, gibt es aber durchaus noch Potential für zeitgemäße Stylings. Ein Look gewinnt nämlich, wenn Extravaganz, Coolness und Farbe satt aufeinander treffen. Grundlage dieser beiden Looks sind farblich eher zurückhaltende Kreationen der Designerin Tanja Steuer für ihr Label Ta-ste, das ich euch bereits im Oktober vorgestellt habe (hier geht’s zum Artikel).

Share:
Lesezeit:1 min
Urlaubs-Special: Im 50s-Look nach Italien

Vespa, Icecream und Dolce Vita: Die 50er-Jahre in Italien verheißen Lebensfreude. Und einen ganz bestimmten Look, den wir lieben. Mit diesen Styles erwecken wir im Sommer die 50er-Jahre zu neuem Leben. Wie gemacht für einen Urlaub an der Italienischen Riviera oder auf der mondänen Insel Capri.

Share:
Lesezeit:1 min
Styling: So funktioniert der Catwalk-Look von Rena Lange

Das abstrakt gemusterte Nappaleder-Kleid von Rena Lange hat es nicht nur mir angetan. Es ist so schön, dass US-Schauspielerin Zoe Saldana es kürzlich trug. Auf dem Laufsteg wie auf dem roten Teppich ergänzten schwarze Accessoires den Look. Der Haken dabei: Das Kleid ist erst ab Februar 2012 erhältlich, außerdem kostet es 1.495 Euro. Wer weder warten noch die Kreditkarte überstrapazieren will, greift einfach zu folgenden Teilen.

Share:
Lesezeit:1 min
Diese Accessoires kommen auf den Wunschzettel!

Keine Ahnung, was ihr euch zu Weihnachten wünschen sollt? An dieser Stelle findet ihr meine Ideen für den Wunschzettel, bei denen das Auspacken viel mehr Spaß macht als bei Geld und Geschenkgutscheinen. Das Schönste: Ob Tuch oder Handtasche, ihr könnt sie danach direkt feierlich ausführen. Viel Spaß dabei!

Share:
Lesezeit:1 min
Can't live without...

… mein Tuch von Massimo Dutti. Ich habe es vor über einem Jahr im Düsseldorfer Massimo Dutti-Store entdeckt und musste es einfach haben. Dank Blumenmuster, Goldborte und Quasten hatte ich mich sofort in das Stück verguckt. Jetzt ergänzt es meine Jeans-Outfits, belebt schwarze Kleider und ist grundlegendes Accessoire für orientalisch bis boholastig angehauchte Looks. Habt ihr auch solche Lieblingstücher oder andere Accessoires, die ihr um keinen Preis in der Welt weggeben mögt?

Share:
Lesezeit:1 min
Emma Roberts spaziert mit Leo-Brille durch New York

Mitten in New York trug Emma Roberts kürzlich ihre neuen Shades von Miu Miu spazieren. Das Accessoire ist momentan sehr angesagt, denn es zeigt sich nicht nur in aktueller Schmetterlingsform, sondern dazu mit Gestell im Leoparden-Muster. Die Schauspielerin und Sängerin bändigt den Wildkatzen-Look, indem sie sonst schlichte Kleidung mit weißem Shirt trägt. Ob es nun die Sonnenbrille, eine Tasche oder ein Tuch ist – Leo-Accessoires lässt man am besten ihren Solo-Auftritt, ein Teil pro Outfit reicht.

Share:
Lesezeit:1 min
Punktlandung auf Schals und Schirmen

Punktemuster, von Eingeweihten auch Polka Dots genannt, sind auffällig, angesagt und très chic. Und deshalb drucken jetzt sämtliche Labels Punkte in allen Farben auf Kleider, Jacken und Blusen. Auch unsere Accessoires vom Tuch bis zum Schirm kommen zu dem Vergnügen, uns hier ladylike, dort mädchenhaft in den Mittelpunkt zu katapultieren. Die Tupfen geben sich mal in Schwarz-Weiß-Optik, mal leuchten sie uns in allen Farben entgegen. Hier sind meine liebsten Stücke im Polka Dots-Dessin.

Share:
Lesezeit:1 min