10 Timeless Essentials

Ich habe 20 Tücher, 10 Schals, 10 Paar bunte Sandaletten, dazu jede Menge ausgefallene Cardigans und verspielte Tops. Was fehlt, sind zeitlose Basics. Lediglich mit einem Trenchcoat, einem Marine-Pulli und, nun ja, dem kleinen Schwarzen in etlichen verschiedenen Varianten kann ich auftrumpfen. Sonst ist mein Hab und Gut stil- und farbtechnisch wild gemischt. Geht euch das auch so? Dann wird es Zeit, in Keypieces zu investieren, die wirklich zu jedem Outfit passen.

Share:
Lesezeit:3 min
Pick of the Day: Blue & White Blouse

Wenn ich meinen Kleiderschrank ausmiste, gibt es immer ein paar Kleidungsstücke, die hartnäckig ihren Platz im Schrank behaupten. Dabei handelt es sich meist um Blusen und Blusentops. Ich liebe einfach, wie schnell sie einen Look elegant wirken lassen. Es braucht nur ein edles, fließendes Material wie Seide, einen sommerlichen Print und einen figurbetonten Cut mit schönem Ausschnitt.

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week SS 2014: Sal y Limon Showed Jewelry at Bread & Butter

Es kommt selten vor, dass mir die komplette Kollektion einer Marke gefällt. Oft sind es Einzelteile, die ich mir in den Schrank wünsche. Bei Sal y Limon ist das anders. Für die Armreifen des Schweizer Labels würde ich glatt meine ganze Kommode frei räumen. Denn auf ein Stück kann und mag ich mich nicht festlegen.

Share:
Lesezeit:2 min
Liebling der Woche: Besticktes Portemonnaie von Darling

Der Newsletter von Karstadt hat mich heute glücklich gemacht. Denn durch ihn habe ich das Fashion-Label Darling entdeckt. Die Mode und Accessoires leben für die Romantik und sind mit den schönsten Blumen-Prints und aufwändigen Details verziert. Dieses Portemonnaie ist das beste Beispiel. Und auch die ebenfalls floral bestickten Ledertaschen möchte ich euch nicht vorenthalten.

Share:
Lesezeit:1 min
In Fashion: Weit fließende Hosen, Tops und Kleider

Röhrenhosen und enge Tops mögen toll aussehen, im Trend sind 2013 jedoch auch fließende Blusen, Hosen mit Bundfalten und Kleider, die durch Körpernähe statt Enge überzeugen. Raffinierte Schnitte lassen die Figur erahnen und edle Materialien wie Seidensatin verleihen dem Look Klasse. Bei Kudibal kommen Animal-Prints und Paisley-Drucke in sanften Farben hinzu. Eine Kollektion, die ich am liebsten sofort vom Fleck weg shoppen würde. Wie findet ihr die Stücke und was meint ihr zu den neuen Cuts: Lieber eng und figurbetont oder, ganz 2013, körperfern und fließend?

Share:
Lesezeit:1 min
Am Strand und unter Palmen: Die Fotos vom Hallhuber-Shooting in L.A.

Palmen dienten bereits als Hintergrund für mein purpleglory-Shooting, in dem ich die Musthaves in Koralle zeigte. Für die neuesten, femininen Stücke aus dem Hause Hallhuber sind sie unabdinglich. Los Angeles bot die Kulisse für das Spring/Summer-Shooting der Marke Hallhuber, geshootet wurde in der weltberühmten Sheats Goldstein Residence, auf dem Abbot Kinney Boulevard und in Venice Beach.  Und da alle Bilder der niederländischen Fotografin Annemarieke van Drimmelen unnachahmlich schön geworden sind, habe ich die meisten für euch in einer XL-Galerie versammelt. Viel Spaß!

Share:
Lesezeit:1 min
Zeitloser Chic mit den Seidenblusen von Kaede

Blusen gehören zu den Stücken, die sich hartnäckig in meinem Schrank halten. Einfarbig und schlicht geschnitten sind sie auch in ein paar Saisons noch angesagt. Besonders zeitlos sind die Seidenblusen des Münchener Labels Kaede. Als Everyday Essentials begleiten sie uns ins Büro wie in den Club. Heute zeige ich euch die schönsten Modelle in Schwarz-Weiß.

Share:
Lesezeit:1 min
Geht auch erwachsen: Diese Labels schaffen den Mix aus Country und Pin-up

Karos, Streublümchen und Rüschen über Rüschen sind passé: Country-Looks werden endlich erwachsen! Details wie gezielt eingesetzte Stickereien und Volants wird es weiterhin geben, jedoch sind die Schnitte figurbetont und stellen die Weiblichkeit ihrer Trägerin überall in den Vordergrund. Neckholderausschnitte, ausgestellte Röcke und raue Oberflächen hauchen den neuen Stücken einen gewissen Pin-up-Style à la 50er-Jahre ein. Bei den Farben dominieren Weiß, Vanillegelb und satte Töne wie Rot oder Petrol.

Share:
Lesezeit:1 min
Cardigans, die zuverlässigsten Partner der Welt

Eigentlich ist es ja noch zu kalt für all die schönen Frühlingssachen, die jetzt in den Läden hängen. In der richtigen Kombination können wir sie aber zum Glück jetzt schon tragen. Transparente Blusen, glänzende Tops und bestickte Shirts kommen gut zur Geltung, wenn sie von einem Cardigan begleitet werden. Also her mit den gemütlichen Strickjacken, denn sie lassen nicht nur den Blick frei auf unsere neuen Oberteile, sondern haben noch einen weiteren Vorteil: Wetterumschwünge wie in dieser Woche machen sie problemlos mit.

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week: Minx und die Kunst eines überraschenden Finales

Manche Entwürfe gehören einfach nicht auf einen Laufsteg. Dazu gehören die gewöhnlichen Blazer, Streifenpullis und Baumwollkleider des Labels Minx. Bei der gestrigen Show sah es aus, als würden nur einige wenige Stücke Anklang bei den Besuchern finden, darunter ein Lederrock mit Falten und eine Samthose. Gerettet wurde das fade Bild durch eine Reihe unvergleichlich eleganter Kleidern zum Finale.

Share:
Lesezeit:1 min
+++NEWS+++Iheart eröffnet neuen Pop-up-Store – in einer Eisdiele!+++

Zum ersten Dezember hat sich das Düsseldorfer Label Iheart etwas besonderes ausgedacht: Es eröffnet einen Pop-up-Store in der Eisdiele Dolceria in Düsseldorf-Oberkassel. Bis Februar gibt es dann Kreationen von Iheart aber auch Marken wie Closed, Amorph, Drykorn und Ugg, wo sonst Erdbeereis und Stracciatella über die Ladentheke gehen.

Share:
Lesezeit:1 min
Ein Kleid, zwei Outfits: Meine liebsten Looks für sonnige Herbsttage

Wer die Red Week auf styleranking verfolgt hat, hat es vielleicht schon entdeckt: mein Kleid in knalligem Rot, das ich von einem Barcelona-Trip mitgebracht habe. Damit das Kleid selbst der Eyecatcher bleibt, habe ich es mit Kleidungsstücken in Grau und Schwarz kombiniert. Heute zeige ich euch diese und eine weitere Variante, um so ein sommerliches Teil herbstgerecht zu stylen. Und die passenden Accessoires gibt’s natürlich gleich dazu.

Share:
Lesezeit:1 min
Lieblinge der Woche: Ohrhänger von Label of Love

Als ich diese Ohrhänger gesehen habe, hatte ich auch gleich eine Filmdiva im bodenlangen Abendkleid vor Augen. Diese kostbaren Stücke sind einfach gemacht für feine Looks, die frau auf Galas und dergleichen trägt. Und dabei müssen Gold und „Diamanten“ gar nicht mal sooo teuer sein: 280 Euo kosten die 14 Karat vergoldeten Ohrringe mit Swarovski-Kristallen.

Share:
Lesezeit:1 min
Was Sternenmädchen zum Strahlen bringt

Wenn Friis & Company zur Sternstunde ruft, strahlen wir um die Wette: Das dänische Label hat eine Express-Kollektion herausgebracht, bei der Taschen und Schuhe mit Hilfe von Sternen unser Herz erobern. Rockerinnen wie Romantikerinnen, Fans cooler wie verspielter Looks schmücken damit ihre Outfits, die vorzugsweise in Schwarz-Weiß und Silber gehalten sind.

Share:
Lesezeit:1 min
Punktlandung auf Schals und Schirmen

Punktemuster, von Eingeweihten auch Polka Dots genannt, sind auffällig, angesagt und très chic. Und deshalb drucken jetzt sämtliche Labels Punkte in allen Farben auf Kleider, Jacken und Blusen. Auch unsere Accessoires vom Tuch bis zum Schirm kommen zu dem Vergnügen, uns hier ladylike, dort mädchenhaft in den Mittelpunkt zu katapultieren. Die Tupfen geben sich mal in Schwarz-Weiß-Optik, mal leuchten sie uns in allen Farben entgegen. Hier sind meine liebsten Stücke im Polka Dots-Dessin.

Share:
Lesezeit:1 min
Zurück in die Seventies!

Ohne Vintage-Fashion geht heute nichts mehr! Immer wieder entdecken wir Schätzchen von gestern, die unseren Outfits etwas Besonderes verleihen. Es sind Unikate, auf die man garantiert angesprochen wird, aber die so schnell niemand nachkaufen kann. Und deshalb zeige ich euch heute als eines meiner liebsten Vintage-Stücke diese Schmetterlingskette.

Share:
Lesezeit:1 min