Dürfen Socken bunt sein, wenn sie keinen Burlington-Knopf tragen?

Und wer sagt überhaupt, dass bunte Socken in sind? Zahlreiche Zeitungen behaupten es und übernehmen die Slogans von PR-Agenturen, wie etwa diesen hier: „Der Winter wird Mingabunt!“ Ihr könnt bestimmt verstehen, dass ich etwas skeptisch war, als ich die Parole zu den Socken von Minga Berlin las. Für mich gehen nach wie vor nur schwarze Socken, im Zweifelsfall noch Navy und Dunkelbraun. Nur bei Strümpfen, Strumpfhosen und Stulpen mache ich Ausnahmen. Und bei Sportsocken – die müssen definitiv zum Schuh passen, also in den meisten Fällen weiß sein.

Share:
Lesezeit:1 min
Plateau-Stiefeletten zu Abendkleidern: Unrath & Strano zeigen, wie's geht

Enge Abendkleider mit Pencilskirt und dazu Plateau-Stiefeletten mit Keilabsatz? Was zunächst wie ein Widerspruch in sich wirkt, funktioniert durchaus. Das bewiesen Unrath & Strano mit ihrer Show zur Herbst/Winter-Kollektion 2012. Nicht nur mit den Ankle Boots bringen sie etwas Streetweariges in die Haute Couture. Aber auch zerrissene Strumpfhosen und Berlin-Prints nehmen der Kollektion die Strenge und sorgen für einen edgy Look.

Share:
Lesezeit:1 min
Es wird festlich: Glitzer-Flats für die Feiertage

Genug von schwindelerregend hohen High Heels? Die Schuhmarke Robert Clergerie setzt Stilettos, auf denen man keine zehn Minuten laufen kann, jetzt ebenso schicke Flats entgegen. Ihre Merkmale: Bequem, glitzernd und extrem modern. Wenn sie dann noch so ungewöhnlich inszeniert werden wie auf diesen Bildern, muss ich sie euch einfach zeigen.

Share:
Lesezeit:1 min
Aus Skandinavien inspiriert: Accessoires mit Norwegermuster

Endlich dürfen wir sie wieder hervorholen, unsere kuscheligen Norweger-Wollpullis! Und die Accessoires stehen ihnen in nichts nach, denn auch darauf blitzen jetzt Eiskristalle und springen fröhliche Rentiere umher. Vor allem Schals und Strumpfhosen erinnern jetzt, was Dessin und Wärmefaktor betrifft, an Länder im hohen Norden.

Share:
Lesezeit:1 min
Streetstyles mit Schal und Tuch in Berlin-Friedrichshain

Pünktlich zum Wochenanfang habe ich wieder ein paar inspirierende Streetstyles für euch zusammengetragen. Entstanden sind sie am Boxhagener Platz im Berliner Szene-Viertel Friedrichshain, wo ich wieder einmal einen Flohmarkt-Tag eingelegt habe. Warm eingepackt hatten sich die meisten, oft zu sehen waren Farben wie Lila, Türkis sowie die gesamte Skala der Rottöne. Und ohne ein Accessoire kann jetzt keiner mehr leben: ohne das XL-Tuch oder den dicken Schal.

Share:
Lesezeit:1 min