Outfit: Berlin Mitte Girl

Fehlkäufe gehören zum Leben einfach dazu, wenn man gerne Shoppen geht. Auch in meiner Einkaufstüte landet ab und an ein Teil, das überhaupt nicht zu meinem Stil passt, mir nicht steht oder absolut unförmig aussieht. Umso glücklicher bin ich dann über die Basics in meinem Schrank, die immer wieder zum Einsatz kommen. Zum Beispiel mein Mango-Blazer mit Lederrevers oder meine neue Tasche von L.Credi. Erst vor ein paar Tagen habe ich sie im Online-Shop von Peter Hahn bestellt und liebe sie jetzt schon heiß und innig.

Share:
Lesezeit:2 min

Sehnt ihr euch zwischen Shopping und Konsum auch manchmal nach dem einfachen Leben, nach dem, was wirklich zählt? Aveda nimmt uns mit aufs Land und präsentiert in dieser Saison Frisuren, die sich in romantischer Schlichtheit üben, sowie natürliche Make-up-Looks. Seht die Kampagnenfotos und ein How-To-Video nach dem Sprung!

Share:
Lesezeit:1 min
Stockholm via Instagram Part II

Alle Instagram-Fotos haben einfach nicht in einen Beitrag gepasst. Und deshalb zeige ich euch die zweite Hälfte von der Fashion Week in Stockholm heute in einem separaten Post. Viel Spaß beim Durchscrollen!

Share:
Lesezeit:1 min
Basic Shirt vs. Cropped Top

Es gibt wohl kaum eine Bloggerkollegin, bei der Cropped Tops derzeit nicht Bestandteil der schönsten Outfit-Posts sind. Schuld ist ein neuer alter Trend: bauchfrei. Kurz geschnittene Oberteile lassen den Blick frei auf ein Stück Haut irgendwo zwischen Brust und Taille, während hoch geschnittene Röcke oder Shorts den Bauchnabel meist noch bedecken. So sehr ich die aktuellen Cropped Shirts auch mag: Reicht manchmal nicht einfach ein Basic Shirt, ein simples Tanktop oder Blusentop, wie wir sie vor ein paar Monaten noch getragen haben?

Share:
Lesezeit:3 min
Swap in the City-Event: So war die Tauschparty im nhow Hotel Berlin

Klamotten hat wohl keine von uns je genug! Umso besser, dass man für neue Kleidungsstücke und Accessoires nicht mal mehr das Portemonnaie quälen muss. Die Alternative zum Shopping bieten Swap-Events, also Tauschpartys. Am Sonntag stieg ein weiteres Event von Swap in the City in Berlin und ich stürzte mich ins Geschehen…

Share:
Lesezeit:3 min

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die Nase, die Parks füllen sich und wir kramen unsere Frühlingsklamotten heraus – die Outdoor-Saison ist eröffnet. Damit gibt es endlich wieder einen Grund, die schönsten Sonnenbrillen auszuführen! Ich würde mich liebend gerne mit ein bis zwei neuen Modellen eindecken und habe mich einmal umgeschaut, was der Frühling an neuen Shades zu bieten hat…

Share:
Lesezeit:1 min
Photo Diary: Im Januar dreht sich alles ums Shoppen & Kulinarische

Wenn es zwei Dinge gibt, die glücklich machen, sind das für mich Shoppingtouren und Essen. Erstere führten mich in den vergangenen Tagen in die Accessoire-Abteilung im KaDeWe, die sich über eine ganze Etage erstreckt und unter anderem Taschen und Schuhe meiner aktuellen Lieblingsmarke Michael Kors zu bieten hat.

Share:
Lesezeit:1 min
Barcelona: Auf Inspirationssuche im gotischen Viertel

Barcelona sollte ab sofort in einem Atemzug mit Mailand, New York, Paris und London genannt werden. Denn zumindest shoppen kann man in der spanischen Metropole genauso gut. Neben den großen Boulevards wie dem Passeig de Gràcia lockt das gotische Viertel mit kleinen Boutiquen, die mit für unsere Gewohnheiten ungewöhnlichen Accessoires aufwarten. Verspielt, romantisch und farbenfroh sind die Fächer, Hüte, Taschen und Schmuckstücke, mit denen die Stores aufwarten. Ich ließ es mir nicht nehmen, euch ein paar Impressionen von meinem Kurztrip mitzubringen.

Share:
Lesezeit:1 min
Sisleys neue Kampagne: Shopping-Erlebnisse in surrealen Welten

Träume, frische Luft oder schon einmal erlebte Gefühle gefällig? Genau das gibt es in Sisleys neuer Kampagne zu kaufen. Unter dem Motto „Independent People“ setzte Sisley die Models in einer surrealen Shopping-Welt in Szene. Die Bilder, die in verschiedenen Modemagazinen erscheinen, behandeln den Kaufwahn mit einer gewissen Ironie und regen zum Nachdenken an.

Share:
Lesezeit:1 min
Last Minute Shopping: Gürtel, die zu jedem Outfit passen

Wenn es um Trends geht, kaufen wir bei Primark oder Zara. Wenn wir zeitlose Basics suchen, sind wir dagegen bei Cinque gut aufgehoben. Das Label hat zu Unrecht einen verstaubten Ruf, bietet es doch zeitlose Basics, die in jeden Schrank gehören. Im Mix mit Trendteilen ergeben sich dann Outfits, die wir nicht so schnell vergessen. Ein Gürtel von Cinque zum Beispiel ist also seinen stolzen Preis wert.

Share:
Lesezeit:1 min
Accessoires verleihen Outfits ein glamouröses Finish, wie hier bei Gucci. Hut mit Federn und GG-Schmuckstück aus petrolfarbenem Filz 330 Euro

Vor wichtigen Events oder auch nur für den Weg zum Supermarkt spielt sich bei mir zuhause – und ich wette, dass es Tausenden von Mädels ähnlich geht – folgende Szene ab: Ich stehe vor meinem Kleiderschrank und verzweifle bei der Wahl des passenden Outfits. Zu Wetter, Stimmung und Anlass muss es passen. Außerdem habe ich mehr als eine Jeans, mehr als ein Kleines Schwarzes und mehr als ein rosafarbenes Oberteil… Schlimmer noch ist es auf Shoppingtour, wenn ich mich nicht nur vor einem Kleiderschrank, sondern inmitten eines unüberschaubaren Haufens wunderschöner Klamotten wiederfinde. Doch hier zeichnet sich erst der Beginn einer neverending Story ab. Mindestens genauso groß wie bei der Mode ist das Angebot nämlich bei den Accessoires. Mal ergänzen diese das restliche Outfit, indem sie sich dezent zurückhalten, mal entwickeln sie ein magisches Eigenleben und entpuppen sich als echte Eyecatcher. Immer aber spiegeln sie unseren Stil und unsere Persönlichkeit wider und verleihen dem jeweiligen Outfit den letzten Schliff.

Share:
Lesezeit:2 min