My Favorite Jeans & Other Stories

Meine Lieblingsmarken in Sachen Denim habe ich längst gefunden, es sind G-Star, Replay und Levi’s. Die Jeans sehen einfach gut aus, sitzen knackig und sind bequem. Doch welches Oberteil trage ich dazu und was sind die Alternativen zur Röhrenhose an heißen Sommertagen?

Share:
Lesezeit:1 min
Spring Summer 2014 Trends

Neue Saison, neue Trends. Schön und gut, nur sind es manchmal so viele, dass man schnell den Überblick verliert. Darum möchte ich euch heute vier der wichtigsten Fashion-Trends für Frühjahr/Sommer 2014 vorstellen: Sport Chic, Pure White, Almost Nude, Tropical Prints.

Share:
Lesezeit:2 min
Pick of the Day: Neon Bikini with Pink & Orange

Neonfarben haben nicht nur unsere Kleidung und Accessoires erobert, jetzt geht es an die Bademode! Hunkemöller präsentierte diesen sportlichen Neon-Bikini für die Badesaison 2013. Pink und Orange werden gemixt und Schwarz betont die Leuchtkraft der Farbtöne noch. Mit diesem Bikini fallen wir am Strand so richtig auf, das ist schon mal sicher!

Share:
Lesezeit:1 min
Outfit: Prints & Neon Colors

Es gibt zwei Trends, die es mir diese Saison mehr angetan haben als andere: Prints und Neonfarben. Dabei rangieren Schriftzüge und Blütendrucke genauso wie die Farbe Pink ganz weit vorne. Ein paar trendgemäße Teile habe ich mir zugelegt, sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskamen. Zwei davon möchte ich euch heute zeigen.

Share:
Lesezeit:2 min
Facebook Raffle: Win 2 Cool Hotsunday T-Shirts with Photo Print!

+++ Gewinnspiel verlängert bis 25. Juni 2013 +++
hr habt genug von Blumenwiesen und Tierköpfen auf T-Shirts? Ich auch. Und deshalb habe ich mir zusammen mit dem Jungdesigner-Label Hotsunday eine ganz besondere Aktion überlegt: Ihr könnt hier oder auf der pupleglory-Facebook-Seite 2 Shirts der Marke gewinnen. Wer wird die oder der Glückliche sein?

Share:
Lesezeit:2 min
American Style: Fashion with US Flag Prints

Die Amerikaner sind ja bekanntlich patriotischer als die Deutschen. Kein Wunder, denn ihre Flagge macht sich auch viel besser auf Klamotten. Rot-weiße Streifen und weiße Sterne auf blauem Grund bevölkern die Sommermode 2013. Fans von Stars & Stripes stehen diese Saison also vor der Qual der Wahl: Online-Shops wie DefShop haben gerade etliche sportliche Styles mit US-Print im Angebot, darunter zum Beispiel Shirts und Hoodies.

Share:
Lesezeit:2 min
GDS Special: Young Fashion Footwear Trends AW 2013

Für Händler sind die Trendvorträge von Nicoline Van Enter auf der GDS-Messe ein Muss. Ich liebe die Vorträge, weil sie die vielen Eindrücke, die ich auf der GDS gewonnen habe, so schön zusammen fassen. Hier sind die Young Fashion Footwear Trends für Herbst/Winter 2013.

Share:
Lesezeit:3 min
Julia Heuse lud zum Launch ihres Labels in den Oukan Concept Store

Am vergangenen Freitag gab es gleich zwei Dinge, die ich für mich entdeckte: Das eine war der Oukan Concept Store als Shopping-Destination. Das andere das neue Label Julia Heuse. Der Store liegt in einer Seitenstraße der Friedrichstraße und man kommt nicht einfach dort vorbei, Insider dagegen finden gezielt dorthin. Denn neben der beeindruckenden, japanisch inspirierten Architektur bietet das Geschäft Fashion und Accessoires verschiedener internationaler Marken, die wir nicht überall bekommen, die aber wie keine anderen den typischen Berlin-Mitte-Style verkörpern. Zu den Brands gehört nun auch Julia Heuse.

Share:
Lesezeit:2 min
Das Blumenkleid: Nicht nur bei Lena Hoschek ein Musthave im Frühling

Saison für Saison fiebern wir der Lena Hoschek-Show auf der Berlin Fashion Week entgegen. Und das hat zwei Gründe: Zum einen sind ihre Kreationen völlig anders als die der übrigen Designer. So entführt sie ihr Publikum mit ausgestellten Röcken in die 50er-Jahre oder mit Hilfe farbintensiver Prints nach Bella Italia. Zum anderen finden sich wahre Musthaves in den Kollektionen. Diese Saison sind es Kleider mit Blumenprints. Andere Labels tun’s ihr nach, doch mir sind die Varianten von Lena Hoschek nach wie vor am liebsten. Welches Kleid findet ihr am schönsten?

Share:
Lesezeit:1 min
Neue Tücher von Shush: Urlaubsgrüße aus Rio und Amsterdam

Es gibt wieder einen Grund, dass ich meiner Leidenschaft für Schals und Tücher nachgeben kann: Die Marke Shush hat eine Kollektion wunderschön gemusterter Tücher auf den Markt gebracht und steigert damit unser Fernweh. Denn die schönen Kreationen kommen wie eine Urlaubspostkarte daher. „Picknick in Amsterdam“ zeigt sich zart geblümt, während „La Chica de Ipanema“ auf intensivere Farbtöne setzt.

Share:
Lesezeit:1 min
Marks & Spencer-Event: Ein Stück London in Berlin

Regen, grauer Himmel und ein roter Doppeldeckerbus – wer denkt bei diesem Bild nicht automatisch an London? Allerdings habe ich mir heute vormittag nicht etwa einen Trip in meine britische Lieblingsstadt gegönnt, sondern bin schlicht und einfach zum Alex gefahren. Ab 11 Uhr wartete der besagte Bus nämlich darauf, von Berliner Bloggern und Journalisten gestürmt zu werden. Er war randvoll gefüllt mit Fashion und Accessoires des britischen Kaufhauses Marks & Spencer.

Share:
Lesezeit:2 min
Ohne Muster geht ab jetzt gar nichts mehr!

Und es dreht sich nicht nur um ein Muster, sondern gleich um mehrere pro Outfit. Damit das Ganze nicht zu wild aussieht, sollte man bei einer Farbskala bleiben. Ich habe mich für Ozeantöne wie Himmelblau und Mintgrün entschieden. Meine fave Kombi kommt ganz am Schluss. Welchen der drei Looks würdet ihr am liebsten tragen?

Share:
Lesezeit:1 min
Flower-Power im Spätherbst

Ein Hauch von Frühling im Spätherbst? Das machen die neuen Accessoires mit eingewebten oder aufgedruckten Blumen möglich. Selbst High Heels schmücken sich jetzt mit bunten Blüten und schenken uns auf diese Weise gute Laune. An Ketten baumeln sie ebenfalls, was unseren Outfits einen Hauch verträumter Romantik einhaucht.

Share:
Lesezeit:1 min
Versace for H&M: Gerade richtig oder too much?

H&M ist seinen nächsten Coup gelandet und hat Donatella Versace für eine Kollaboration gewonnen. Zu haben sind die Kleider und Accessoires ab dem 17. November in 300 Filialen weltweit. Seit gestern gibt es die offiziellen Bilder, hier sind einige davon. Edel oder billig, glamourös oder protzig, absolut zeitgemäß oder einfach too much – ich kann mich nicht entscheiden, was ich von der Kollektion halten soll. Was meint ihr?

Share:
Lesezeit:1 min