Ihr Lieben, ich wünsche euch von ganzem Herzen: Frohe Weihnachten! Wie es die Überschrift vielleicht vermuten lässt, will ich euch heute aber nicht meine gesammelten Weihnachtsgeschenke zeigen. Vielmehr habe ich mir in den vergangenen Wochen für Weihnachten und die Festtage etliche neue Kleidungsstücke zugelegt. Einige davon seht ihr auf den Bildern.

Share:
Lesezeit:2 min

Oh, wie ich den September liebe, wenn ich an die Herbstmode 2014 denke! Schimmernde Stoffe und flauschig weiche, Muster, Volants, weite Hosen und immer wieder der gewisse Mix aus Lässigkeit und Eleganz – mit diesen zwei Outfits will ich den September begrüßen und umarmen und ihm danken, dass er uns endlich wieder die Möglichkeit gibt, unsere Lieblingsstücke individuell zu kombinieren.

Share:
Lesezeit:1 min
Spring Trend Ethno

In Form von Tattoos fand ich Tribals nie besonders schön. Wenn sie meine Kleidungsstücke zieren, sieht das schon anders aus. Die abstrakten Ethno-Muster wirken exotisch und sind trotzdem in neutralen Naturtönen gehalten. Sie bringen frischen Wind in meinen Schrank, in dem längst schon unifarbene Teile die Vorherrschaft übernommen haben.

Share:
Lesezeit:1 min
Michalsky Wallpaper for an Interior Update

Meine Wände sind komplett weiß. An einigen Plätzen stehen Bilder davor, die noch aufgehängt werden müssen. Vielleicht überlege ich es mir aber auch noch einmal anders. Ursache meiner Zweifel sind die Tapeten von Michael Michalsky. Seine Mode mochte ich noch nie besonders, aber seine Tapeten dürfen gerne in mein Zuhause einziehen und meine eigenen vier Wände schmücken. Am liebsten sofort!

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week SS 2014: Bread & Butter is Always Brighter

Muster, Farben und eine kreative Standgestaltung: Wer die Bread & Butter Berlin besucht, will in erster Linie Spaß haben. Die Stände übertreffen sich gegenseitig an Buntheit und Verrücktheit, federführend ist hier wieder einmal Desigual. Genug von allzu viel Trubel? Dann macht man es sich eben draußen auf den Liegestühlen bequem und gönnt sich einen Drink. Hier seht ihr die schönsten Impressionen vom ersten Messetag.

Share:
Lesezeit:1 min
Bold Stripes: The upcoming Black and White Trend

Zugegeben, ich stand schon immer auf Streifen und habe Ringelshirts en masse. Vor allem der Marine-Look mit blau-weißen Ringeln hat es mir angetan. Jetzt erobert das Muster allerdings in völlig neuer Coleur die Straßen: Es zeigt sich in Form breiter Blockstreifen und in Schwarz-Weiß. Ein Trend, den ich unbedingt mitmachen möchte. Und ihr?

Share:
Lesezeit:1 min
Flower Prints 2013: The new Hallhuber Dresses, Tops and Shorts

Während es sich hier auf dem Blog gestern um die Kirschblüte drehte, geht’s heute mit Flower-Prints weiter. Denn die sind auch im Frühjahr 2013 nicht aus der Mode wegzudenken. Neu sind blumenbedruckte Hosen und so bringt Hallhuber Rosen und Hibiskusblüten nicht nur auf Kleider und Tops (hier geht’s zu den Blumenkleidern von Lena Hoschek), sondern auch auf seine Denim-Shorts. Meiner Meinung nach ist ja ein Teil im Flower-Power-Look ausreichend. Kombipartner in der Farbe Weiß dämpfen die ungewohnte Buntheit etwas ab, wärend knallige aber unifarbene Basics den sommerlichen Look unterstreichen.

Share:
Lesezeit:1 min
Pappwatch: iPhone-Hüllen einmal anders

Als mir mein iPhone vor ein paar Monaten heruntergefallen und der Display zersplittert ist, habe ich mir eins geschworen: Nie wieder würde ich ohne die passende Handytasche aus dem Haus gehen. Abwechslung in die Welt der iPhone-Hüllen bringt Pappwatch: Die iPhone- und iPad-Cases des Labels sind mit bunten Mustern bedruckt, die speziell von verschiedenen Künstlern entworfen wurden. Dabei bestehen sie aus Tyvek, einem wasserfesten Papier, und sind (wichtig!) gefüttert.

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Bedruckte Poodlebag-Tasche mit Zippern

Die neuen Poodlebag-Taschen sind da und ab sofort im Online-Shop pinkpoodleshop.de erhältlich! Mir gefällt besonders diese bedruckte Henkeltasche aus der Kollektion Club attrazione. Öffnet man die Reißverschlüsse, die vor allem der Zierde dienen, offenbart sich ein weiteres, gestreiftes Muster. Nur bei der Farbe muss ich noch eine Wahl treffen…

Share:
Lesezeit:1 min
Black and White: Outfits im angesagten Monochrome-Look

Früher trug man Schwarz-Weiß, heute trägt man Monochrome. Im Grunde meint beides das Gleiche: Die Nichtfarben Schwarz und Weiß werden miteinander kombiniert. Gerne gesellen sich auch Muster hinzu, nur Farbe hat hier nichts zu suchen. Ich habe als Inspiration vier Outfits mit Kleidungsstücken aus den aktuellen Kollektionen für euch gestylt. Einkaufen müsst ihr aber gar nicht, denn Teile in Black and White hat schließlich jeder im Schrank.

Share:
Lesezeit:1 min
Julia Heuse lud zum Launch ihres Labels in den Oukan Concept Store

Am vergangenen Freitag gab es gleich zwei Dinge, die ich für mich entdeckte: Das eine war der Oukan Concept Store als Shopping-Destination. Das andere das neue Label Julia Heuse. Der Store liegt in einer Seitenstraße der Friedrichstraße und man kommt nicht einfach dort vorbei, Insider dagegen finden gezielt dorthin. Denn neben der beeindruckenden, japanisch inspirierten Architektur bietet das Geschäft Fashion und Accessoires verschiedener internationaler Marken, die wir nicht überall bekommen, die aber wie keine anderen den typischen Berlin-Mitte-Style verkörpern. Zu den Brands gehört nun auch Julia Heuse.

Share:
Lesezeit:2 min
Marks & Spencer-Event: Ein Stück London in Berlin

Regen, grauer Himmel und ein roter Doppeldeckerbus – wer denkt bei diesem Bild nicht automatisch an London? Allerdings habe ich mir heute vormittag nicht etwa einen Trip in meine britische Lieblingsstadt gegönnt, sondern bin schlicht und einfach zum Alex gefahren. Ab 11 Uhr wartete der besagte Bus nämlich darauf, von Berliner Bloggern und Journalisten gestürmt zu werden. Er war randvoll gefüllt mit Fashion und Accessoires des britischen Kaufhauses Marks & Spencer.

Share:
Lesezeit:2 min
Ohne Muster geht ab jetzt gar nichts mehr!

Und es dreht sich nicht nur um ein Muster, sondern gleich um mehrere pro Outfit. Damit das Ganze nicht zu wild aussieht, sollte man bei einer Farbskala bleiben. Ich habe mich für Ozeantöne wie Himmelblau und Mintgrün entschieden. Meine fave Kombi kommt ganz am Schluss. Welchen der drei Looks würdet ihr am liebsten tragen?

Share:
Lesezeit:1 min
Dürfen Socken bunt sein, wenn sie keinen Burlington-Knopf tragen?

Und wer sagt überhaupt, dass bunte Socken in sind? Zahlreiche Zeitungen behaupten es und übernehmen die Slogans von PR-Agenturen, wie etwa diesen hier: „Der Winter wird Mingabunt!“ Ihr könnt bestimmt verstehen, dass ich etwas skeptisch war, als ich die Parole zu den Socken von Minga Berlin las. Für mich gehen nach wie vor nur schwarze Socken, im Zweifelsfall noch Navy und Dunkelbraun. Nur bei Strümpfen, Strumpfhosen und Stulpen mache ich Ausnahmen. Und bei Sportsocken – die müssen definitiv zum Schuh passen, also in den meisten Fällen weiß sein.

Share:
Lesezeit:1 min
Nicht ohne meine Pumps: Glatt- oder Lackleder?

Glatt- oder Lackleder? Eigentlich ist das nur eine rhetorische Frage. Trennen kann ich mich nämlich von keinem der beiden Paare. Da ich schwarze Pumps liebe, kommen sie bei besonderen Anlässen auch zum Einsatz. Meine heißgeliebten Michael Kors-Pumps haben mich schon des öfteren begleitet; für meine Buffalo-Pumps aus Nappa dagegen gab es bisher noch nicht so viele Gelegenheiten. Merkwürdig eigentlich, lassen sie sich in ihrer Schlichtheit doch zu fast allem kombinieren…

Share:
Lesezeit:2 min
Die schönsten Geldbörsen in den neuen Herbstfarben

Ihr wollt beim Shoppen eurer Herbstklamotten an der Kasse ein fesches Portemonnaie zücken? Dann ist vielleicht eins meiner Best of etwas für euch. Schließlich unterliegen auch Geldbörsen Trends. Im Herbst sind das Farben wie Camel, Weinrot und Waldgrün, Briefumschlagformen und echtes Straußen-, Lack- oder Nappaleder. Zeit für ein neues Portemonnaie also!

Share:
Lesezeit:1 min
Photo Diary: Eine Woche der Inspirationen

Vergangenen Sonntag konntet ihr sehen, wie mich vom beginnenden Sommer (endlich!) und der Natur inspirieren ließ: Für den Post hier klicken. Diese Woche habe ich einige weitere Inspirationsquellen aufgetan. Zum einen entdeckte ich in einer etwas älteren Elle (warum liegen beim Friseur eigentlich nie neue Zeitschriften?) die schönsten Armreifen der Welt. Mehr erfahrt ihr nach dem Klick.

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week: Ethnische Einflüsse bei der Holy Ghost Show

Die Überraschung der Woche war für mich die Show von Holy Ghost. Hatte ich das Münchener Fashion-Label bisher unterschätzt, überzeugte mich die Kollektion für 2013 auf ganzer Linie. Und das liegt nicht nur an den unkonventionellen und doch figurbetonten Schnitten, die auf der Mercedes-Benz Fashion Week präsentiert wurden, sondern zum großen Teil auch an den Accessoires wie Tüchern, Armbändern, Taschen und Handschuhen, die auf dem Laufsteg ihren Einsatz fanden.

Share:
Lesezeit:1 min
Romantik-Schuhe mit Stickerei und Spitze

Was braucht die Welt noch Spitzentops und -kleider, wenn sie diese wunderschönen Schuhe hat? Pumps und Plateau-Stiefeletten, Herrenschuhe und selbst Clogs zeigen jetzt ihre romantische Ader. Die kommt mal durch Spitze, mal durch Stanzungen oder aufgestickte Perlen zum Vorschein. Da können wir bei der Kleidung getrost auf schlichtes setzen und die Schuhe für sich sprechen lassen. Was hätten Sie denn gern, Romantik auf die stylische, verspielte, mädchenhafte oder ländliche Art?

Share:
Lesezeit:1 min
Python-Prägung geht auch edel

Schräge Outfits und die wilden Achtziger habe ich vor Augen, wenn ich an Accessoires in Python-Optik denke. Das Muster ist im Trend, keine Frage (hier geht’s zum Artikel). Doch drängt es sich allzu sehr auf, wenn es mal etwas dezenter zugehen soll und wir nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen wollen. Jetzt macht der Snake-Look auf edel und das steht ihm durchaus gut, wie das Label Karen Millen beweist.

Share:
Lesezeit:1 min
Page 1 of 212