Interior Decoration

Heute möchte ich euch ein paar Dekostücke zeigen, mit denen ich mein Wohnzimmer verschönert habe. Meine Möbel sind größtenteils weiß gehalten und so setze ich bei den Details umso lieber auf Farbe. Im Fokus: Brauntöne und ein wenig Blau.

Share:
Lesezeit:1 min
Jeans Chic for the Weekend

Das wohl unkomplizierteste Kleidungsstück, das ich kenne, sind Blue Jeans. Das ist auch der Grund, warum ich heute meine neue Denim-Röhre von Blue Fire Jeans trage. Trotz Regenwetter erlaubt sie es mir, schick unterwegs zu sein. Natürlich kann man sie auch zu einem dicken Pulli und Sneakers kombinieren, aber ich bevorzuge es glamourös mit ein wenig Glitzer: Die Partner für meinen Jeans-Look sind ein rosa Top und eine kastige Paillettenjacke, als Schuhe habe ich meine braunen Kitten-Heels gewählt.

Aktuell in Sachen Blue Jeans sind im Moment übrigens dunkle Waschungen oder Dark Denim, der überhaupt keine Used-Effekte hat. Röhren trage ich für mein Leben gerne und wenn ich ehrlich bin, ist es auch die eigene Jeansart, die ich im Schrank habe. Neben Sommershorts natürlich. Dazu sollte man allerdings weite Tops tragen, die die Silhouette auflockern. Wenn das Oberteil hochgeschlossen und aus Strick ist, also zum Beispiel ein Pulli, geht auch kurz und eng.

Euch viel Spaß und Inspiration beim Fotos gucken und ein schönes Wochenende!

Jeans Blue Fire Jeans // Top Impressionen // Jacke Promod // Ohrringe Vintage // Clutch H&M // Pumps Görtz

Probably the easiest piece of clothing that I know are blue jeans. This is also the reason why I’m wearing my new skinny jeans from Blue Fire Jeans today. Despite rainy weather it allows me to be chic on the go. Of course you can also combine a thick sweater and sneakers, but I prefer it glamorous with a little glitter: Partners for my jeans are a pink top and a boxy sequin jacket as well as my brown kitten heels.

Currently, in terms of blue jeans dark washes or dark denim, which has no used effects, are in fashion. I wear skinny jeans all the time, and if I’m honest, it’s also the only jeans style that I have in the closet, besides of summer shorts, of course. With them, however, you should wear loose tops that break up the silhouette. When the top is made of knit, so for example a sweater, it may be also short and narrow.

For you lots of fun and inspiration when looking at the photos and have a nice weekend !

Jeans Blue Fire Jeans // top Impressionen // jacket Promod // earrings vintage // clutch H & M // pumps Görtz

 

Share:
Lesezeit:1 min
Outfit: Simple Elegance

Zwei Teile ergeben schon fast ein komplettes Outfit, wie ich beim Stylen dieses Looks feststellte. Bluse und Röhrenhose waren mir dann aber doch zu wenig. Und so kombinierte ich schicke Accessoires wie Clutch und Perlenohrringe dazu und schenkte dem Ganzen mit Hilfe von Riemchen-High Heels eine gewisse Eleganz.

Share:
Lesezeit:2 min
Berlin Fashion Week SS 2014: Bread & Butter is Always Brighter

Muster, Farben und eine kreative Standgestaltung: Wer die Bread & Butter Berlin besucht, will in erster Linie Spaß haben. Die Stände übertreffen sich gegenseitig an Buntheit und Verrücktheit, federführend ist hier wieder einmal Desigual. Genug von allzu viel Trubel? Dann macht man es sich eben draußen auf den Liegestühlen bequem und gönnt sich einen Drink. Hier seht ihr die schönsten Impressionen vom ersten Messetag.

Share:
Lesezeit:1 min
GDS Special: Back to Basics am ersten Messetag

Kleckern statt klotzen – so schien das Motto sämtlicher Aussteller auf der GDS zu lauten, die vom 13. bis 15. März in Düsseldorf stattfand. Nicht nur bei den Schuhformen für die nächste Saison hielten die Brands sich zurück, auch die Stände waren angepasst und meist mit klinikweißen Regalen versehen. Einmal mehr wurde die Rückbesinnung auf alte Werte wie Qualität, Marken- und Stilbewusstsein deutlich. Einige Neuheiten bot die GDS trotzdem, zum Beispiel gab es erstmals Michael Kors-Schuhe zu sehen, was natürlich genau das Richtige für mich war. Ein ausführlicher Post zur neuen AW2013-Kollektion folgt natürlich noch, anbei erst einmal meine Fotos vom ersten Messetag.

Share:
Lesezeit:1 min
Praktischer geht's nicht: Der Military-Komplett-Look von Oasis

Von Zara die Hose, von Patrizia Pepe die Bluse und von Impressionen der Cardigan. Dazu ein Primark-Tuch, eine Louis Vuitton-Handtasche und ein Trenchcoat, den ich aus England mitgebracht habe: Wenn es um das perfekte Outfit geht, mixe ich Teile der verschiedensten Marken miteinander. Selten stammt alles von einem einzigen Label. Das könnte sich jetzt ändern…

Share:
Lesezeit:1 min
GDS Messe: Buffalo setzt im Sommer 2013 auf Nude und Neon

Wenn ich High Heels brauche, die gleichzeitig modern und weiblich aussehen sollen, zieht es mich automatisch zu Buffalo. Genauso automatisch  führte mich mein Weg auf den Stand des Londoner Labels, als ich gestern die Schuhmesse GDS in Düsseldorf besuchte. Dort sprangen zwei Trends für 2013 sofort ins Auge: Nude und Neon.

Share:
Lesezeit:2 min
Photo Diary: Viele Grüße aus Barcelona

Wie ihr bereits gesehen habt, zog es mich vor kurzem nach Barcelona. Die angesagtesten Accessoires dort habe ich euch bereits in einer Galerie gezeigt (hier klicken), weitere Impressionen folgen heute. Das Stadtbild von Barcelona prägt nämlich vor allem seine Architektur, die mal verspielt, mal äußerst clean daher kommt. Welches Schaufenster mich am meisten beeindruckte und welcher Traum für mich in Erfüllung ging, seht und lest ihr nach dem Sprung.

Share:
Lesezeit:1 min
Barcelona: Auf Inspirationssuche im gotischen Viertel

Barcelona sollte ab sofort in einem Atemzug mit Mailand, New York, Paris und London genannt werden. Denn zumindest shoppen kann man in der spanischen Metropole genauso gut. Neben den großen Boulevards wie dem Passeig de Gràcia lockt das gotische Viertel mit kleinen Boutiquen, die mit für unsere Gewohnheiten ungewöhnlichen Accessoires aufwarten. Verspielt, romantisch und farbenfroh sind die Fächer, Hüte, Taschen und Schmuckstücke, mit denen die Stores aufwarten. Ich ließ es mir nicht nehmen, euch ein paar Impressionen von meinem Kurztrip mitzubringen.

Share:
Lesezeit:1 min
Photo Diary: Zwischen Himmel und Meer

Die Überschrift verrät es schon: Ich war im Urlaub. Ein paar Imressionen möchte ich euch nicht vorenthalten, die Landschaft war grandios! Da ja Urlaub war, setzte ich bei den Outfits eher auf Praktisches als Angesagtes. Auch meine Shoppingtouren waren weniger ausgedehnt als in Berlin. Ein Paar Schuhe war trotzdem drin. Erratet ihr, wo ich war?

Share:
Lesezeit:1 min
Berlin Fashion Week: In Love with Massada Eyewear

Die Sonnenbrillen von Massada Eyewear sind zum Verlieben. Hals über Kopf, ohne Wenn und Aber. Die Kollektion bietet Shades für wirklich jeden Typ Frau, wie ein Besuch im Showroom von Marcell von Berlin, wo Massada Eyewear seine aktuelle Kollektion vorstellte. Während meine liebe Freundin Nicole von luciennebaba sofort zum zum Modell Spanish Coffee griff, das mit seinen runden Gläsern an die frühen 90er-Jahre erinnert, war Big American Cat die Brille meiner Wahl.

Share:
Lesezeit:1 min
Can't live without...

… meine Impressionen-Clutch.

Share:
Lesezeit:1 min