Looking like Grace Kelly

Grace Kelly ist seit über 60 Jahren das Vorbild für Frauen, die sich gerne stilvoll kleiden. Sie trug Glamour, als wenn er ihr in die Wiege gelegt worden wäre, und mixte stets Klasse mit einer Prise Raffinesse. Inspiriert von der Schauspielerin und späteren Fürstin Gracia Patricia, entwickelte Gucci 1966 sein beliebtes Flora Design. Ihr werdet jetzt denken, klar, dass sie schon wieder über Gucci-Kleider schreibt. Aber:

Share:
Lesezeit:1 min
Spring Break & Day Without Shoes

Berlin, 11 Grad, Regen. Während der Wettergott heute nicht so ganz mitspielt, wie ich es will, denke ich an die letzten Tage zurück. An sonnige Tage und laue Abende, die uns schon einen Vorgeschmack auf den Hochsommer bescherten. Wart ihr auch so viel draußen wie ich? Habt ihr das Wetter auch so genossen?

Share:
Lesezeit:2 min

Wenn es heiß draußen ist, habe ich manchmal einfach nur Lust auf Shirt und Shorts. Das sieht lässig aus, ist aber eher was für den Park als für Shoppingmeilen wie Ku’damm und Leopoldstraße. Hier sorgen Kleider und Sonnenbrillen mit großen Gläsern für den nötigen Glamour. Die Schuhe dazu überlasse ich mal jedem selbst, nach Lust und Laune passen nämlich genauso Sandalen oder Ballerinas dazu wie auch High Heels.

Share:
Lesezeit:1 min
Dezenter Glamour: Romantische Ketten für festliche Wintertage

Jetzt, wo es auf den Dezember zugeht, krame ich öfter in meinen Schmuckdöschen. Das ist eigentlich jedes Jahr so.  An Dekolletée und Handgelenk darf es in der Festsaison ordentlich glitzern. Am Tag sollte glamouröser Schmuck aber etwas dezenter eingesetzt werden. Deshalb habe ich für meine Schmucklinie purpleglory romantisch-elegante Ketten entworfen, mit denen das Outfit auch am Tag sein Upgrade erhält.

Share:
Lesezeit:1 min
Herbst/Winter 2012: Bei Gucci sieht's düster aus...

Gucci war einmal mein Lieblings-Label. Das kann ich gar nicht mehr glauben, wenn ich die Bilder der Catwalk-Show für Herbst/Winter 2012 durchklicke. Düstere Gewänder und weiße Gesichter sind der rote Faden, der sich durch die Kollektion zieht. Gut, es ist kalt draußen. Aber muss die Mode dann auch noch mitziehen und für Weltuntergangsstimmung sorgen?

Share:
Lesezeit:1 min
Blogger und ihre Accessoires: Stephanie von Daily Obsessions

Stephanie Tschan lebt in Düsseldorf und ist Geschäftsführerin der Online-Trend-Boutique Daily Obsessions. Zu ihrem Webshop gehört ein toller Fashion- und Beauty-Blog. purpleglory wollte wissen, welche Stephanies Lieblings-Accessoire ist und wo sie sich für Daily Obsessions inspirieren lässt. Die Antworten lest ihr nach dem Sprung im Interview.

Share:
Lesezeit:2 min
Sommerarmbänder von Lesvar: Welches soll ich nur bestellen?

Lesvar macht Schmuck, der vor Farbe nur so strahlt und zusätzlich die nötige Prise Glamour hat. Nun stehe ich kurz davor, mir eins der Armbänder aus der aktuellen Kollektion zu bestellen. Die Entscheidung fällt schwer, daher freue ich mich über jeden Tipp: Welches Armband findet ihr am schönsten: ein geflochtenes, ein Makramee-Modell oder soll ich sie gleich zu mehreren am Handgelenk tragen?

Share:
Lesezeit:1 min
Mailand Catwalk: Aigner bringt Plateauschuhe und schmale Gürtel zusammen

Haben wir während der Berlin Fashion Week in die Zukunft oder, besser gesagt, die Frühjahr/Sommer-Saison 2013 geschaut, sind wir jetzt zurück in der Gegenwart. Auf den Mailänder Catwalks waren so einige Accessoires-Trends auszumachen, die uns durch den Sommer 2012 begleiten: Plateauschuhe, schmale Gürtel und rockige Armreifen waren es bei Aigner. Mehr Bilder nach dem Klick.

Share:
Lesezeit:1 min
Tintamar hüllt seine Taschen in ein Kleid aus Glamour

Es passiert selten, dass mich Label- und Kollektionsname schon gefangen nehmen, bevor ich die Produkte überhaupt gesehen habe. Mit der Kollektion Sunny von Tintamar verhält es sich so. Sofort habe ich Urlaubsimpressionen vom weiten Meer und dem blauen Himmel über mir vor Augen. Und genau für solche Tage sind die Taschen und Etuis von Tintamar auch gedacht. Wo sonst könnte man sich so ein glitzerndes Accessoire am Arm besser vorstellen als auf der Croisette oder der Promenade des Anglais?

Share:
Lesezeit:1 min
Edle Uhren für die Herbst/Winter-Saison

Mit Schmuck sollte man sich nicht behängen, im Grunde reicht ein Stück pro Outfit. Besonders wenn es sich um eine edle Uhr handelt. Momentan aktuell: Edle Zeitzeugen in Gold, Silber und Nachtschwarz. Sie sind jetzt fast immer mit Gliederarmbändern sowie einem runden Gehäuse versehen. Für euch habe ich die schönsten Modelle der Saison ausfindig gemacht.

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Glamour-Gürtel im Art-Deco-Stil

Man stelle sich ein Bond-Girl mit einem fließenden Kleid in Rot oder Schwarz vor. Lange Haare, Goldschmuck und Stilettos ergänzen ihren edlen Look. Ebenfalls nicht fehlen darf ein glamouröser Gürtel. Dieses Exemplar der englischen Marke Warehouse mit Anleihen aus den 20er- bis 40er-Jahren bringt jedes Kleid stilvoll auf Taille und verwandelt die Figur seiner Trägerin in eine Sanduhrsilhouette.

Share:
Lesezeit:1 min
Let it Glitter-Special: Auf trendigen Sohlen unterwegs

Kaum ein Accessoire gibt es, das der Glitzertrend diese Saison nicht für sich einnimmt. Am meisten funkelt es aber an unseren Füßen. Grund sind die Glitter Shoes von Miu Miu, die lichtreflektierenden Schuhe der Marke Zign und die strassbesetzten Luxus-Sandaletten von Ipilya. Müssen wir uns nur noch für ein Paar entscheiden. Welches findet ihr am schönsten?

Share:
Lesezeit:1 min
Zugegeben, 395 Euro sind eine Stange Geld. Dafür sind diese Pumps von Miu Miu aber garantiert die auffälligsten des Abends!

Ihr kennt doch bestimmt folgende Situation: Da geht man in einen Accessorize- oder Six-Store, um sich mit neuen Armreifen und Halsketten einzudecken. Und zu Hause dann die Frage: Zu was trage ich jetzt all das Gold? Während Silber zu so gut wie allem passt, sieht Gold schnell billig oder eben extrem glamourös aus. Zu Paisleys und Mustermix wirkt es zu orientalisch, zu Glitzerkleidern zu pompös und zu Brauntönen ein bisschen spießig.

Share:
Lesezeit:1 min