Weiblichkeit setzen wir nicht selten mit Minikleid, tiefem Dekolleté und Tonnen von Make-up gleich. Dass es auch anders geht, beweist Gucci mit seiner Kampagne für die Herbst/Winter-Kollektion 2014/2015. In der Hauptrolle: Kate Moss. Angezogen im Stil à la Jackie O und dabei extrem weiblich!

Share:
Lesezeit:1 min
English Garden Munich

Eine Reise in eine andere Stadt bedeutet für mich auch immer neue Schätze in meiner Garderobe. Ich liebe es, unterwegs shoppen zu gehen und mich dann zu Hause an den jeweiligen Urlaub zurückzuerinnern. In München waren neue Boots fällig. Und wie schon so oft wurde ich auch diesmal bei Buffalo fündig.

Share:
Lesezeit:1 min
Light as a Feather

Buntes Feuerwerk, Tanzen bis in den Morgen, Window-Shopping, gutes Essen und im Flieger zurück nach Berlin: 2014 fühlt sich gut an. Entspannt und federleicht. Ich blicke dem Jahr positiv entgegen und freue mich auf Mode in Pastellfarben, auf Flechtfrisuren, viel Zeit mit den besten Freunden, Strand- und Wellnessurlaube und die eine oder andere Fashion Week (im Januar in Berlin, im Sommer… who knows?!). Was habt ihr euch für 2014 vorgenommen, welchen Trend werdet ihr shoppen und wohin werdet ihr reisen?

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Hochwertiger Silber-Ring mit Flechtmuster

Es gibt Neues aus dem Hause Ehinger-Schwarz 1876: Ab sofort ist die Kollektion „Feine Kordeln“ der Unterlinie Charlotte erhältlich. Die silbernen Schmuckstücke überzeugen mit ungewohnten Kordeldetails. Edel und doch urban und ein Partner für coole Outfits ist dieser Ring mit Flechtoptik. Aber auch die Ketten und Armreifen können sich sehen lassen, Edelsteine wie Bergkristall und Turmalin verleihen ihnen das letzte Quentchen Rafinesse.

Share:
Lesezeit:1 min
Puder, Taupe und Rosenholz: Dezente Farben für die Basics der Saison

Bei zurückhaltenden Naturtönen hat man die Wahl: Entweder trägt man sie von Kopf bis Fuß, man kombiniert sie mit Weiß oder man geht aufs Ganze und führt sie zusammen mit angesagten Knallfarben aus. So können ein sattes Blau oder ein angesagtes Koralle in Kombination mit Nudetönen äußerst edel wirken. Diese Basics in Puder, Taupe und Rosenholz machen den Trend mit.

Share:
Lesezeit:1 min
Liebling der Woche: Sneaker von Superga

Wie ihr wisst, bin ich wirklich kein Sneaker-Fan. Ich gehe lieber mit Ballerinas, Booties oder Pumps aus dem Haus. Das könnte sich jedoch bald ändern. Denn den klassischen Sneaker von Superga habe ich ins Herz geschlossen. Es könnte also gut sein, dass mein Schuhregal sich demnächst über Zuwachs aus dem Sneaker-Lager freuen darf. Im Moment überlege ich nur noch, welche Farbe am besten aussieht: Weiß, Grün, geblümt, Silber oder Gold?

Share:
Lesezeit:1 min
Blogger und ihre Accessoires: Caroline peppt ihre Looks mit Seidentüchern auf

Elegante Outfits sind bei den Berliner Fashion-Bloggerinnen rar gesäht. Jedoch gibt es einige wenige, die tatsächlich auf Eleganz statt Streetstyle setzen. Eine von ihnen sieht man besonders oft in Kleidern und Kostümen und sie läuft wie selbstverständlich im ausladenden Abendkleid über die Friedrichstraße: Caroline von La dolce fashion vita. Im Interview verriet sie mir ihre Lieblings-Accessoires für die aktuelle Saison.

Share:
Lesezeit:2 min
GDS Messe: Lackparade bei Högl

Angesagte Nudetöne und dezentes Bleu, stimmungsvolles Apricot, krachiges Pink, totgesagtes Rot und eigentlich gar nicht so sommerliches Schwarz – das sind die Farben der Frühjahr/Sommer-Kollektion von Högl. Doch was die High Heels der österreichischen Schuhmarke ausmacht, sind nicht ihre Farbtöne, sondern in erster Linie das Material: Das Label setzt ganz auf Lackleder. Ich liebe diesen glamourösen Schimmer und habe auf der Schuhmesse GDS viele Musthaves entdeckt, die wir nächstes Jahr ganz sicher tragen werden.

Share:
Lesezeit:1 min
Mailand Catwalk: Karibisches Flair bei Patrizia Pepe

Wer liebt sie nicht, die figurbetonten und doch bequemen Kleider von Patrizia Pepe? Die Accessoires, die das Label zu seiner Frühjahr/Sommer-Kollektion 2012 in Mailand zeigte, stehen den Kleidern allerdings in nichts nach. Sie hauchen ihnen sogar eine Prise karibischen Style ein.

Share:
Lesezeit:1 min
Wie zarte Pastelltöne zu unschlagbaren Kombis werden

Ihr liebt die Bonbonfarben des Sommers genauso wie ich es tue? Ihr habt aber nichts Weißes im Schrank und wisst nicht, wie ihr sie sonst kombinieren sollt? Ganz einfach: Pastell zu Pastell. Fein aufeinander abgestimmt ergibt sich ein Look, der auffällt, aber trotzdem romantisch und feminin aussieht. Mal kommen Kleidung und Accessoires Ton in Ton daher, mal ergeben verschiedene Pastelltöne einen erfrischenden Farben-Mix. Heraus kommt Colour Blocking auf die sanfte Art!

Share:
Lesezeit:1 min
Schön edel: Accessoires, die dem Trenchcoat alle Ehre machen

Natürlich kann man den Trenchcoat ganz leger zu Jeans und Stiefeln überwerfen. Dazu eine braune Tasche, die Haare aus dem Gesicht frisiert – fertig ist der Look für Alltag und Casual Friday. Manchmal aber verlangen bestimmte Anlässe, ein Geschäftsessen oder ein Event, einen eleganteren Auftritt. Auch hier kommt der klassische Mantel, der sich bestens für Sommertage unter 20 Grad eignet, zum Einsatz. Stilsicher wirkt er im Einklang mit hochwertigen Accessoires, die teils im Art déco-Stil, teils mit Animal-Prägung daher kommen.

Share:
Lesezeit:2 min
Python-Prägung geht auch edel

Schräge Outfits und die wilden Achtziger habe ich vor Augen, wenn ich an Accessoires in Python-Optik denke. Das Muster ist im Trend, keine Frage (hier geht’s zum Artikel). Doch drängt es sich allzu sehr auf, wenn es mal etwas dezenter zugehen soll und wir nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen wollen. Jetzt macht der Snake-Look auf edel und das steht ihm durchaus gut, wie das Label Karen Millen beweist.

Share:
Lesezeit:1 min
Versace for H&M: Gerade richtig oder too much?

H&M ist seinen nächsten Coup gelandet und hat Donatella Versace für eine Kollaboration gewonnen. Zu haben sind die Kleider und Accessoires ab dem 17. November in 300 Filialen weltweit. Seit gestern gibt es die offiziellen Bilder, hier sind einige davon. Edel oder billig, glamourös oder protzig, absolut zeitgemäß oder einfach too much – ich kann mich nicht entscheiden, was ich von der Kollektion halten soll. Was meint ihr?

Share:
Lesezeit:1 min