Spring Trend Ethno

In Form von Tattoos fand ich Tribals nie besonders schön. Wenn sie meine Kleidungsstücke zieren, sieht das schon anders aus. Die abstrakten Ethno-Muster wirken exotisch und sind trotzdem in neutralen Naturtönen gehalten. Sie bringen frischen Wind in meinen Schrank, in dem längst schon unifarbene Teile die Vorherrschaft übernommen haben.

Share:
Lesezeit:1 min
What to Wear for New Year's Eve

Es wird wohl wieder aufs Kleine Schwarze hinauslaufen. Um Silvester schick, sexy und weder over- noch underdressed auszusehen. Um es bei der Schuh- und Taschenwahl leicht zu haben. Umso schwerer, den vielen anderen Kleidern zu widerstehen, die jetzt in den Stores hängen. Umso schwerer, nicht zwischen den Jahren ein paar Scheine hinzublättern, um das eine, perfekte Kleid in den eigenen Schrank wandern zu lassen…

Share:
Lesezeit:2 min
First Autumn Favorites

So langsam wird es höchste Zeit, sich Gedanken über die Herbstgarderobe zu machen. Ich habe beschlossen, endlich einmal in Basics zu investieren. Das ist zwar gegen meine Gewohnheit, Oberteile, Stretchkleider und vor allem Tücher (ich habe gerade mal gezählt, es sind mittlerweile 21!) zu kaufen, aber hat den Vorteil, auch mal eben schnell ein schönes Outfit zusammenstellen zu können. Ohne ewig mit dem Gedanken „Ich habe nichts zum Anziehen“ vor dem Schrank zu stehen.

Share:
Lesezeit:1 min
First Autumn Fashion Favorites

Einen Vorteil hat es ja, wenn es draußen kälter wird: Endlich hat man wieder die Gelegenheit, mehr als nur ein Kleid oder Shorts und Top überzuziehen. In meinem Fall sind das Jacken, Westen und bedruckte Tücher. Und ein paar Lieblinge habe ich auch schon entdeckt, mit denen ich unbedingt in den Herbst starten möchte. Sie zeigen sich aus Strick, Leder oder auch mal gefiedert…

Share:
Lesezeit:2 min
Update for your Wardrobe

Im Sommerschlussverkauf habe ich so einige Schnäppchen ergattert, jetzt geht’s mit den neuen Kollektionen weiter. Und die sind noch viel schöner! Ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken, mir für den Herbst ein paar neue Trendteile zuzulegen und lass mich da gerne auf Webseiten wie Fashionchick.de inspirieren. Doch ein Problem habe ich, das alle Shoppingsüchtigen kennen werden: Mein Schrank ist zu voll, und trotzdem stehe ich jeden Morgen davor und denke: „Ich habe nichts zum Anziehen!“ Stimmt natürlich nicht, unser Kleiderschrank ist einfach nur nicht gut aufgeräumt! Hier ein paar Tipps, damit wir morgens ein viertel Stündchen länger schlafen können.

Share:
Lesezeit:4 min