Dawid Tomaszewski: Shades of Black

Dass Dawid Tomaszewskis Kollektion mich wieder in den siebten Modehimmel katapultieren würde, war mir von vornherein klar. Schließlich erwartete ich puderfarbene Seidenträume, lange Kleider aus fließenden hauchfeinen Materialien und hier und da ein wenig Schwarz. Was ich nicht erwartete: Dass die gesamte Kollektion in Schwarz daher kommen würde. In all seinen Schattierungen und in Form verschiedenster Materialien.

Share:
Lesezeit:1 min
Lady in Black: Schwarze Musthaves, die immer funktionieren

Jahr für Jahr gibt es eine neue Farbe, die als „das neue Schwarz“ betitelt wird. Erst war es Anthrazit, dann Navy, Nude und momentan Weinrot. Doch Fakt ist: Ohne Schwarz geht gar nichts. Rund 30 Prozent meiner Herbst/Winter-Klamotten und -Accessoires sind schwarz. Das beginnt bei Schuhen und hört bei Hosen, Kleidern und Jacken noch lange nicht auf. Schwarz ist schlichtweg ein Muss und Basic für coole wie elegante Looks. Hier also meine aktuellen Keypieces in der zeitlosesten aller Farben.

Share:
Lesezeit:2 min
Geliebtes Schoko: Dunkelbraun veredelt Taschen und Gürtel

Wenn eine Alternative zu Schwarz, Anthrazit oder Dunkelblau her muss, ist Dunkelbraun die erste Wahl. Ein warmer Schokoton lässt Taschen, Brillen und Gürtel äußerst edel wirken, egal welcher Preisklasse sie entstammen. Diese Accessoires sind die ideale Ergänzung zu beigefarbener oder blauer Kleidung. Wie findet ihr die Stücke?

Share:
Lesezeit:1 min
So clean, so schön: Ein Shiftkleid und seine Partner

Das Oberteil aus Seide, der Rock aus Merinowolle, gehalten in den gedeckten Farbtönen Anthrazit und Bordeaux: Das COS-Kleid hat es in sich. Es ist so vielseitig, dass etliche Accessoires in neutralen Nuancen dazu passen. Ein wenig Extravaganz ist erlaubt und daher habe ich mich für eine ausgefallene Clutch entschieden, genauso wie für lässige Boots, die das Outfit in den Alltag zurückholen.

Share:
Lesezeit:1 min