2013: My Best Looks Part II

2013 war für mich ein Jahr voller Erlebnisse, zumindest was meinen Job als Bloggerin angeht. Ich habe neuen Schmuck designt (Bilder davon findet ihr in Teil eins meines Rückblicks), bin zur Fashion Week nach Stockholm gereist und war auf den Press Days in Berlin unterwegs. Zwischendurch gab es immer wieder Events und Kurzurlaube. Hier sind meine Looks, die ich zu diesen Anlässen trug.

Share:
Lesezeit:1 min
Timeless Elegance

„Mode ist vergänglich, Stil bleibt“, sagte Coco Chanel und wurde zum Vorbild für Generationen. Sie kleidete sich komplett in Schwarz, trug eine mehrreihige Perlenkette und dazu relativ kurze Haare. Sie war nicht wie die anderen aber tausend Mal eleganter als sie. Wer heute elegant sein will, braucht sich nicht mehr auf nur einen Stil und immer gleiche Outfits zu berufen.

Share:
Lesezeit:4 min
Pick of the Day: A Shoulder Bag for Kate

Ob die Tasche Kate nach Prinz Williams Frau benannt ist, kann ich euch nicht sagen. Zumindest würde sie der frisch gebackenen Prinzessin gut stehen und ihren Anspruch an Qualität erfüllen, denn hochwertiges Leder und ein moderner Look treffen bei der Umhängetasche aufeinander. Ebenso zeitlos sind die Farbe, ein sanftes Beige, und die Reptilleder-Optik.

Share:
Lesezeit:1 min
Nicht ohne meine Pumps: Glatt- oder Lackleder?

Glatt- oder Lackleder? Eigentlich ist das nur eine rhetorische Frage. Trennen kann ich mich nämlich von keinem der beiden Paare. Da ich schwarze Pumps liebe, kommen sie bei besonderen Anlässen auch zum Einsatz. Meine heißgeliebten Michael Kors-Pumps haben mich schon des öfteren begleitet; für meine Buffalo-Pumps aus Nappa dagegen gab es bisher noch nicht so viele Gelegenheiten. Merkwürdig eigentlich, lassen sie sich in ihrer Schlichtheit doch zu fast allem kombinieren…

Share:
Lesezeit:2 min
Marcell von Berlin-Interview: "Hochwertige Stoffe, klassische Schnitte, nichts Kompliziertes!"

Die Kleider und Taschen des High-Fashion-Labels Marcell von Berlin haben schon seit Längerem mein Herz erobert. Im Januar 2012 präsentierten die Gründer Marcell und Mark die Auftaktkollektion „Born for Fame“. Die ersten Schritte waren erfolgreich, so dass sich die beiden einen festen Kundenstamm aufbauten und die Linie weiter mit viel positiver Resonanz im Wilmersdorfer Showroom präsentieren und verkaufen. Den Herbst fest im Blick brannte ich natürlich darauf, zu erfahren, was es Neues gibt, und unternahm einen Ausflug nach Westberlin. Im Interview verriet Marcell, warum die Basic Collection und die Taschen so beliebt sind, welche Kooperationen geplant sind und wie Marcell von Berlin den Kundinnen in Zukunft auch kleinere Labels näher bringen möchte.

Share:
Lesezeit:8 min
Schön edel: Accessoires, die dem Trenchcoat alle Ehre machen

Natürlich kann man den Trenchcoat ganz leger zu Jeans und Stiefeln überwerfen. Dazu eine braune Tasche, die Haare aus dem Gesicht frisiert – fertig ist der Look für Alltag und Casual Friday. Manchmal aber verlangen bestimmte Anlässe, ein Geschäftsessen oder ein Event, einen eleganteren Auftritt. Auch hier kommt der klassische Mantel, der sich bestens für Sommertage unter 20 Grad eignet, zum Einsatz. Stilsicher wirkt er im Einklang mit hochwertigen Accessoires, die teils im Art déco-Stil, teils mit Animal-Prägung daher kommen.

Share:
Lesezeit:2 min