Hach, ich liebe die neuen Interior-Trends! Wenn ich viel, viel Zeit und Geld hätte, würde ich wohl monatlich meine Wohnung wechseln, nur um sie immer wieder neu einrichten zu können. Mein liebster Wohnstil, auf den ich mich seit Jahren festgelegt habe, ist jedoch der maritime. Heute möchte ich euch unter dem Motto Summer Breeze ein paar Möbel und Deko-Schätze zeigen, die super dazu passen und die möglichst bald Einzug in meine Wohnung halten sollten.

Maritim kann so viel sein, deshalb lasse ich mich vorwiegend von der deutschen Küste samt Nordsee und Ostsee inspirieren. Natürlich ist meine Wohnung weder eine Musterwohnung noch soll sie zu sehr einem Motto folgen. Darum hängen bei mir keine Bilder mit Segelschiffen und Seemannsknoten an der Wand und, nein, es stehen auch keine lustigen Holzvögel auf den Regalen. Mein Einrichtungsstil ist simpel und stellenweise verschnörkelt. Ein Hauch Scandinavian Style, ein Hauch Country Style, viel Weiß und helles Holz, Akzente in Rot und vor allem Blau. Hier und da habe ich passende Deko platziert, so zum Beispiel ein Teller mit Muscheln, Windlichter von Westwing und meine selbstgemalten Bilder.

Auch wenn das im Grunde schon ausreicht – gegen Zuwachs in Sachen maritimer Style habe ich wenig einzuwenden. Im Gegenteil, fertig eingerichtet bin ich nach meinem Umzug von Berlin zurück in meine Heimat noch lange nicht. Einige Möbel fehlen noch und auch die gewisse Wohnlichkeit mag noch nicht richtig aufkommen. Am schnellsten geht das sicher mit Geschirr, Handtüchern und Bettwäsche, alles in hellen Farben wie von der Sonne geblichen und einem Touch Blau. Hier also ein kleiner Blick auf meine Interior-Wunschliste:

Strandtücher, Handtuch und Schälchen in typischen Nordsee-Farben und -Mustern. Fotos: Urbanara

Strandtücher und Schälchen in typischen Nordsee-Farben und -Mustern. Fotos: Urbanara

Mein Traumschlafzimmer mit blau-weiß gemusterter Tagesdecke, paspelierter Satinbettwäsche und einem geflochtenen Wäschekorb. Fotos: Urbanara

Mein Traumschlafzimmer mit blau-weiß gemusterter Tagesdecke, paspelierter Satinbettwäsche und einem geflochtenen Wäschekorb. Fotos: Urbanara

Zusätzlich zu weißen Möbeln und solchen aus ganz hellem Holz liebe ich den Shabby Chic, solange er sparsam eingesetzt wird. Da kann es ruhig auch mal was bunter sein, wie zum Beispiel hier:




Auf dem Bild seht ihr es auch gleich: Mein größter Traum in Sachen Interior ist eine Hängematte – für die gewisse Summer Breeze und Urlaubs-Feeling, wenn man nach Feierabend einfach zu Hause ist und sich mit einem guten Buch weit weg träumen möchte.

Share:
Written by purpleglory
purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit News, Styling-Tipps, eigenen Outfits und persönlichen Posts rund um aktuelle Fashion-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie @purplegloryjewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über sechs Jahren aus ihrer Leidenschaft für die Mode und das Schreiben heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.