Stockholm Part I * Die top Sehenswürdigkeiten

Von Minna, Finnland

Stockholm calling! Ab morgen, 26. Januar ruft die schwedische Traumstadt wieder zur Fashion Week, immerhin das größte Mode-Event des Landes. In zwei Teilen berichten wir darüber, was den Reiz der nordischen Metropole ausmacht. Warum die Stadt auch außerhalb der Fashion Week-Zeit eine Reise wert ist, lest ihr heute aus Minnas Feder. Hier sind die top Sehenswürdigkeiten in Stockholm.

Sightseeing & Natur * Minnas top 5

Ich bin jemand, der sich am liebsten draußen in der Natur aufhält. Und so träume ich schon lange davon, nach Stockholm zu reisen,  seine Seen, Inseln, grünen Parks, alten Gebäuden und die Küste kennenzulernen. Stockholm muss eine der schönsten Städte weltweit sein. In der City ist zwar viel Trubel, aber das Stadtleben lässt sich in Stockholm gut mit relaxten Stunden kombinieren. Letztere verbringen die Schweden zum Beispiel im Park. Ich persönlich liebe es ja, im Sommer draußen zu sein, aber genauso schön ist es im Herbst, wenn sich alles um einen herum bunt verfärbt.

Und hier ist nun die versprochene Must-See-Liste mit meinen top 5:

1. Altstadt & Riddarholmen

Blick auf die Altstadt. Foto: Ola Ericson/mediabank.visitstockholm.com

Blick auf die Altstadt. Foto: Ola Ericson/mediabank.visitstockholm.com. Foto ganz oben: Henrik Trygg/mediabank.visitstockholm.com

Lasst uns mit der Altstadt beginnen: Gamla Stan mit Riddarholmen. Ihr werdet es nicht glauben, aber Gamla Stan ist das größte und besterhaltene mittelalterliche Stadtzentrum Europas, von wo aus Stockholm ab dem Jahr 1252 entstand. Die Altstadt und die dazu gehörende Insel Riddarholmen sind voller Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Restaurants, Cafés, Bars und Shopping-Adressen. Die Atmosphäre, wenn man zwischen den alten Gebäuden übers Kopfsteinpflaster läuft, muss unglaublich sein!

Mitten in der Altstadt liegt Stortorget, Stockholms ältester Platz. Stortorget ist der zentrale Punkt, von dem aus Köpmangatan, die älteste Straße Stockholms abgeht.

2. Das Königliche Schloss

Der Königliche Palast. Foto: Staffan Eliasson/mediabank.visitstockholm.com

Der Königliche Palast. Foto: Staffan Eliasson/mediabank.visitstockholm.com

Es gibt die verschiedensten Museen und Kirchen in der Altstadt, so lohnen zum Beispiel die Kathedrale von Stockholm und das Nobel-Museum einen Besuch. Die wichtigste und größte Attraktion ist jedoch das Königliche Schloss, mit mehr als 600 Zimmern eines der größten Schlösser der Welt. Neben den Räumen für Staatsempfänge befinden sich einige interessante Museen im Inneren. Was ich mir ebenfalls ansehen würde, sind die Soldaten und die Wachablösung vor dem Schloss.

In Riddarholmen darf die Kirche von Riddarholm nicht fehlen. Im späten 13. Jahrhundert errichtet, ist es Stockholms einziges erhaltenes Kloster aus dem Mittelalter. Hier liegen einige der schwedischen Monarchen und Aristokraten begraben.

3. Schloss Drottningholm

Der barocke Garten von Schloss Drottningholm. Foto: Jeppe Wikström/mediabank.visitstockholm

Der barocke Garten von Schloss Drottningholm. Foto: Jeppe Wikström/mediabank.visitstockholm

Neben dem Royal Palace steht Schloss Drottningholm mit seinem wunderschönen barocken Garten am See Mälaren auf meiner Liste. Drottningholm Palace aus dem 17. Jahrhundert ist Schwedens besterhaltenes Schloss und der feste Wohnsitz der Königsfamilie. Wenn ich die Möglichkeit habe, das Schloss zu besichtigen, werde ich das vom Stadtzentrum aus tun. Wie? Mit dem Boot natürlich, denn über den See kann man mit dem Boot direkt bis fast zum Schloss fahren!

4. Djurgården

Stockholm im Sommer: Djurgârden. Foto: Ola Ericson/mediabank.visitstockholm.com

Stockholm im Sommer: Djurgården. Foto: Ola Ericson/mediabank.visitstockholm.com

Nach so viel Kultur komme ich nun zu den schönen Parks, die Stockholm zu bieten hat. Meiner Meinung nach sollte man sie sich nicht nur ansehen, sondern erleben. Spazieren oder Joggen gehen oder ein Picknick im Grünen sind perfekt dafür. Der Park Djurgården eignet sich perfekt dafür. Es gibt schöne Spazierwege, aber auch einige interessante Museen befinden sich hier, genauso wie Cafés und Restaurants.  Und das Schönste: Ihr habt die Wahl, ob ihr zu Fuß durch den Park geht oder ihn euch auf der Fähre vom Wasser aus anseht.

5. Haga Park

Der zweite Park meiner Wahl ist Haga Park am Brunnsviken-See und ist Teil des Königlichen Nationalstadtparks. Sämtliche Grünanlagen in dieser Gegend sind bekannt dafür, dass man dort gut schwimmen, picknicken und entspannen kann.

Ich würde den riesigen Park mit Gärten, Seen und Wäldern lieben. Im Park gilt es zudem Haga Palace, den Pavillon King Gustavs III, den Chinesischen Pavillon, den Echo-Tempel und den Türkischen Kiosk zu entdecken, genauso wie alte Ruinen und Gebäude wie die Kupferzelte und das Schmetterlingshaus. Wie ihr seht, ist der Haga Park nicht nur ein großer Park mit Bäumen, sondern ein Ort zum Entdecken, Erleben und Entspannen mit Cafés und Gebäuden von historischer Bedeutung. Und auch die englischen Landschaftsarchitektur dieses Parks im Gegensatz zu barocken Gärten finde ich spannend. Ich kann mir schon vorstellen, wie ich die Wege in diesem Riesenpark entlangspaziere – es ist in jedem Fall ein Ort, der die eigene Kreativität beflügelt!

***

*** English version ***

Sightseeing & nature top 5 by Minna

As I am a person who loves to be outside in the nature, I have always been dreaming about visiting Stockholm with its beautiful lakes, islands, the sea, green parks and old buildings. It must be one of the most beautiful cities in the world. Although Stockholm is a big city the best thing there is that you can combine the city life so well with relaxing in big parks beside the sea and lakes. That is something I really love. In summer but also with the colors of autumn around me.

On my top 5 list are:

1. Old Town & Riddarholmen

Auf einen Kaffee in die Altstadt. Foto: Nicho Sodling/mediabank.visitstockholm.com

Auf einen Kaffee in die Altstadt. Foto: Nicho Sodling/mediabank.visitstockholm.com

Let’s begin with the old parts of Stockholm: The Old Town Gamla Stan and Riddarholmen. This is where Stockholm was founded in 1252. Gamla Stan is one of the largest and best preserved medieval city centers in Europe. The Old Town and the adjacent island of Riddarholmen are full of sights, attractions, restaurants, cafés, bars and places to shop. It would be so nice to feel that atmosphere in the narrow cobblestone streets between the old buildings!

In the middle of Old town is Stortorget, the oldest square in Stockholm. Stortorget is the central point from which runs Köpmangatan, the oldest street in Stockholm.

2. The Royal Palace

There are also several beautiful churches and museums in Old Town, including Sweden’s national cathedral Stockholm Cathedral and the Nobel Museum. The largest of the attractions in the district is Kungliga Slottet, the Royal Palace, one of the largest palaces in the world with over 600 rooms. In addition to the reception rooms, there are several interesting museums inside the palace. And of course I would like to see the parade of soldiers and the daily changing of the guard!

At Riddarholmen I don’t want to miss Riddarholm Church. It is Stockholm’s only remaining medieval abbey, built in the late 1200s. The church is the last resting place of the Swedish monarchs and aristocracy.

3. Drottningholm Palace

Beside the Royal Palace I want to experience the wonderful Drottningholm Slott, Drottningholm Palace with its beautiful Baroque garden by the lake Mälaren. Drottningholm Palace is Sweden’s best preserved royal palace constructed in the seventeenth century, the permanent residence of the royal family and one of Stockholm’s three World Heritage Sites. When I have the opportunity to visit this wonderful Drottningholm I will start my trip already from city centre of Stockholm. It is possible to take a boat to Drottningholm, so why not to discover Stockholm from a boat at beautiful lake Mälaren!

Winterliches Stockholm. Foto: Henrik Trygg/mediabank.visitstockholm

Winterliches Stockholm. Foto: Henrik Trygg/mediabank.visitstockholm

4. Djurgården

After the cultural sights I would like to concentrate on the beautiful parks. In my opinion, they are more worth discovering than just visiting: Spending time there, walking, jogging and having a picnic with friends would be fun. The green island of Djurgården, close to central Stockholm, is a beautiful oasis which has been royal land since the fifteenth century. There are fine areas to stroll but it is also home to several of the city’s top museums and attractions. You can find there also enjoyable cafés and restaurants. And what’s the best, you can go there on foot or again take a ferry boat and discover that part of city from a boat!

5. Haga Park

The other park, Haga Park is situated in Solna just north of Stockholm by Brunnsviken Lake. It is part of the National City Park. All the park areas of that region are popular for picnics, swimming and recreation.

I would love this huge Haga Park with lakes, woods and gardens. Within the park you can also find Haga Palace, King Gustav III’s Pavilion, the Chinese Pavilion, the Echo Temple, the Turkish Kiosk, further older castle ruins and several other interesting buildings on the grounds such as the Copper Tents and the Butterfly House. As you see, Haga Park is not just a park with trees but an area with a beautiful rolling park setting, a botanical garden, cafes, palaces and several buildings of historic interest. I would also love that because with its English style and natural features it sets a contrast to symmetrical Baroque parks. I can imagine myself walking along the beautiful avenues in this huge park! It really would be a place to discover my own creativity!

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *