So findest du deinen Signature-Style

„Mode ist vergänglich, Stil bleibt“, sagte schon Coco Chanel. Sie behält recht, denn mit deinem persönlichen Look bleibst du anderen im Gedächtnis und das tägliche Styling ist plötzlich kinderleicht. Ich verrate dir, wie du deinen Signature-Style in fünf einfachen Schritten findest.

Erfolgreiche Frauen beweisen Stil

Stars und Sternchen sind selten normal. Ob Schauspielerin, It-Girl oder Bloggerin – sie alle haben ihren Signature-Style. Dank ihres Stils sind sie uns sympathisch oder nicht und prägen sich uns ein. Natürlich gibt es auch Fashion-Chamäleons wie etwa Madonna, aber die meisten Berühmtheiten bleiben ihrem Stil ein Leben lang treu.

Das wollen wir auch. Denn mit einem Signature-Style wird das Leben auf einmal herrlich unkompliziert. Wir stehen beim Shoppen nicht mehr ratlos in der Umkleidekabine und morgens entfällt die Feststellung „Ich habe nichts zum Anziehen“.


Wie aber bekommt man ihn, den ganz persönlichen Stil? Diese fünf Schritte bringen dich – ganz ohne Stylisten – ans Ziel:

1. Erstelle eine Collage

So einfach er auch klingt, so wirkungsvoll ist dieser Trick: Erstelle eine Collage mit deinen Lieblings-Styles, -Outfits und -Keypieces aus Zeitschriften. Hierbei gilt es spontan zu sein. Die Collage ist natürlich auch auf Instagram oder Pinterest möglich (hier geht’s zu meinem Pinterest-Account). Gib bei der Suche Fashion Style ein und pinne die schönsten Looks in einen separaten Ordner in deinem Account. Am Schluss kommt garantiert eine harmonische Collage heraus und du siehst deinen Wunschlook Schwarz bzw. bunt auf Weiß. Vielleicht hast du sogar schon einen eigenen Stil, ohne es zu wissen, und er spiegelt sich in der Collage wider?

2. Suche dir Stilvorbilder

Stilikonen sind vor allem in der Geschichte zu finden. Kannst du dich zum Beispiel mit einer modernen Version von Audrey Hepburn, Jackie Kennedy, Jane Birkin oder Twiggy identifizieren? Aktuelle Stilikonen sind Kate Middleton (elegant), Kate Moss (rockig) und Cara Delevingne (provokativ). Alternativ kannst du dir in Online-Stores wie About You die Styles von Influencerinnen wie Caro Daur, Bonnie Strange und Maren Wolf anzeigen lassen. Welcher Kleidungsstil gefällt dir besonders gut?

3. Finde heraus, was dir steht

Sortiere aus deinem Kleiderschrank alle Teile aus, die dir nicht stehen, eine falsche Größe haben oder aus anderen Gründen nicht zu 100 Prozent passen (hier findest du Tipps für mehr Ordnung im Schrank). Nun lege deine zwanzig absoluten Lieblingsteile heraus und fotografiere sie. Anhand der Fotos kannst du am besten beurteilen, warum du ein Teil magst und es gut an dir aussieht. Ist es zum Beispiel die Farbe Schwarz, das Muster, die Taillenbetonung, der simple Schnitt, der V-Ausschnitt, das stretchige Material oder die verspielten Details?

4. Lege deine Keypieces fest

Das Geheimnis einer Stilikone ist ihre Uniform. Das heißt, sie legt Keypieces fest, die sie immer wieder trägt und die mit der Zeit einfach mit ihr in Verbindung gebracht werden. Bei Jackie Kennedy waren es die einfarbigen Kostüme, bei Kate Moss ist es die schwarze Bikerjacke und Xenia Overdose setzt auf verspielte Blusen. Was sind deine Keypieces und worin fühlst du dich besonders wohl und schön? Diese Teile kannst du immer wieder kaufen – dank unterschiedlicher Farben und Marken wird es auch nicht langweilig. Sie bilden deine Uniform.

5. Setze auf ein persönliches Detail

Und jetzt kommt der letzte Schliff, das Geheimnis eines jeden Signature-Styles. Das kann ein roter Lippenstift sein, dein persönliches Parfum oder ein Accessoire. Trägst du zum Beispiel mit Vorliebe Hüte, kleine eckige Designerbags oder auffällige Statement-Ketten? Um noch einmal auf Jackie Kennedy zurückzukommen: Ihre Signature-Accessoires waren der Pillbox-Hut, weiße Handschuhe und Perlenketten. Bei Audrey Hepburn waren es Seidentücher und Ballerinas.

Bei Punkt 1 findest du heraus, in welche Richtung die Reise geht (simpel oder verspielt, schwarz-weiß oder farbenfroh, boyish oder feminin). Unter 2 bestätigt sich die Stilrichtung noch einmal und du findest Stilikonen, an denen du dich in Zukunft orientieren wirst. Bei Punkt 3 geht es nun ans Eingemachte und die Details wie Farbe, Material und Schnitt. Abschließend legst du bei Punkt 4 deine Keypieces fest und unter 5 die Accessoires, mit denen dich andere in Verbindung bringen werden. Voilà! 

Haben dir meine Styling-Tipps geholfen? Hast du weitere Ideen, die einem auf dem Weg zum Signature-Style helfen?

Fotos: Unsplash / @iamzeny (1), Instagram-Embeds (3)

Share:
Written by purpleglory
purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit News, Styling-Tipps, eigenen Outfits und persönlichen Posts rund um aktuelle Fashion-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie @purplegloryjewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über sechs Jahren aus ihrer Leidenschaft für die Mode und das Schreiben heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.