Kennt ihr diesen magischen Moment, wenn ihr einen Raum betretet und sofort dreht sich alles nach euch um? Die Frauen, weil sie euer Outfit lieben, die Männer, weil ihr einfach zum Anbeißen ausseht? Allein schon für diesen Moment, für diesen einen großen Auftritt lohnt es sich, sich einmal richtig glamourös zu stylen. An den Festtagen bietet sich die beste Gelegenheit.

Weihnachten und Silvester sind für den großen Auftritt prädestiniert. Natürlich kommt es nicht besonders gut, wenn ihr im sexy roten Minikleid zwischen euren in drei Lagen Strick und Puschen verpackten Verwandten sitzt. Aber die Party danach lässt nicht auf sich warten. Ich persönlich gehe Heiligabend nicht so gerne feiern und hebe mir das ganz besondere Styling für Silvester auf. Doch wann und wo immer es hingeht – es gibt für jede Party den Look, der einen zur schönsten Fashionista des Abends macht. Man muss nur eben etwas dicker auftragen als die anderen…

Zart und glamourös

Auf einem Ball oder einer Gala schwebt ihr elfengleich im bodenlangen Kleid in pudrigen Farben durch den Saal. Wenn man Rosé und Pudertöne Ton in Ton kombiniert, sehen sie übrigens äußerst edel aus, und auch ein bisschen Shine und Glitzer bei den Accessoires hat noch keiner geschadet. Roséfarbener Schmuck, zum Beispiel eine Armbanduhr von Esprit oder Ohrstecker in Sternenform, sowie eine lockere Hochsteckfrisur machen den Festtagslook komplett.

Kleid in Schwarz und Rosé mit Nude-Accessoires

Könnte man elfengleicher ins neue Jahr schweben als in diesem Kleid der Marke Coast? Wohl kaum. Der Gürtel stammt von Smitten, die Box-Clutch von Tosca Blu, die Schuhe ebenfalls von Coast und der Schmuck von The Jeweller Shop

Selbstbewusst oder durch und durch weiblich

Genau richtig für einen Absacker an der Bar oder die Party mit stylischen Freunden ist ein schwarzes Lederkleid. Lederkleider haben ihren Einzug in die DOB gehalten und mit dem richtigen Schnitt und entsprechendem Auftreten sind sie weiter weg von Fetisch als ein Feinstrickpulli.

Das Lederkleid Schwarz in Schwarz kombiniertDas Lederkleid (hier von Sarar) ist gesellschaftsfähig geworden, wenn man es denn in der richtigen Länge und mit dezentem Ausschnitt trägt. Dazu passen die Clutch im Materialmix von Tosca Blu und die Pailletten-Pumps von Tamaris

Zugegeben, manchmal gibt es ihn: Den Anlass, wo wir besonders sexy und weiblich wirken wollen. Da hilft nur eins: Zum roten Kleid greifen. Entweder in Minilänge oder tief dekolletiert, aber nie beides zugleich! Ist das Kleid schulterfrei, könnt ihr die Haare offen tragen, bei hochgeschlossenen Varianten sieht eine Hochsteckfrisur am besten aus. Und auf dem Weg zur Party zieht ihr einfach einen langen Mantel drüber – der verhüllt und macht den Überraschungseffekt beim Betreten des Raumes umso größer.

Rotes Kleid, große Wirkung!

Die Waffe einer jeden Frau, mit figurbetontem Schnitt für viel Sex-Appeal – allein die Farbe Rot ist schon Argument genug! Um das Bild zu entschärfen, trage ich unterwegs über dem Missguided-Kleid den anthrazitfarbenen Mantel mit Fellkragen von Mexx

***

Do you know this magic moment when you enter a room and immediately everyone is looking at you? The women, because they love your outfit, the men, because you look extremely female? For this moment and the festival time are the dresses and gowns, which I show you today.

Share:
Written by purpleglory

purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit Styling-Tipps, DIY-Anleitungen und Ratschlägen rund um Mode, Outfits, Beauty- und Lifestyle-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie purpleglory jewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über 4 Jahren aus ihrer Leidenschaft für Mode, Schmuck und Basteln heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.