Cara Delevingne bei Burberry

Es hat etwas Gutes, dass Schuhe sich schnell durchlaufen und meist nur ein oder zwei Winter halten. Denn das heißt, dass wir unseren Schuhschrank jedes Jahr wieder und dann auch noch guten Gewissens mit neuen Stiefeln, Booties, Pumps und Flats beehren können. Zeit also, die neuesten Styles zu shoppen. Welche das sind, habe ich für euch auf den Fashion Weeks und im Internet recherchiert. Voilà, hier seht ihr die wichtigsten Schuhe im Winter 2015/2016, um die ihr nicht herum kommt!

70s Patchwork-Stiefel wie bei Burberry

Cara Delevingne Look

Cara Delevingne Backstage bei Burberry auf der Fashion Week London. Foto: Burberry

Ende der 90er-Jahre waren sie zuletzt da, jetzt sorgen große Labels wie Burberry für ein erneutes Comeback der Patchwork-Stiefel. Sie erinnern uns an die 70er-Jahre, sind also die passenden Schuhe zum Hippie-Look mit Musterkleid, gefütterter Jacke und einer Sonnenbrille mit runden Gläsern, wie Model Cara Delevingne ihn trägt. Mein Favorit: Die Patchwork-Boots von Gianvito Rossi. Günstige Versionen gibt’s bei Asos (oben im Bild).

 

Robuste Stiefel wie bei H&M Studio

Outfit aus der H&M Studio-Kollektion Schmale Silhouette, robuste Stiefel: Catwalk-Show von H&M Studio. Foto: H&M Studio Diese robusten Stiefel sind wie gemacht für den Winter, denn sie sind häufig regendicht, meist gefüttert und halten schön warm. Ein Muss bei Wind und Wetter ist eine Profilsohle. Die ist nicht nur praktisch, sondern sorgt zudem für einen angesagt derben Look. H&M Studio zeigt, wie gut eine schmale Reiter-Silhouette mit hohem Kragen und Stifthose mit roughen Boots einher geht.

Ankle-Boots aus Wildleder wie bei Guido Maria Kretschmer

Fashion-Show Berlin

Guido Maria Kretschmer zeigte seine tragbaren Looks mit Ankle-Boots auf der Fashion Week Berlin. Foto: Guido Maria Kretschmer

Seit vielen Saisons sind sie nicht mehr wegzudenken aus der Wintergarderobe: Stiefeletten, am liebsten in Form von knöchelhohen Ankle-Boots. Guido Maria Kretschmer schickte seine Models in Ton-in-Ton-Outfits und passenden Bootes auf den Laufsteg. Ich finde diese aus braunem Wildleder am schönsten. Alternativen findet ihr hier:

Loafers wie bei Gucci

Gucci-Show in Mailand

Oversized-Outfit und flache Schuhe dazu bei Gucci in Mailand. Foto: Gucci Gucci setzte in Sachen Schuhe Winter 2015/2016 auf Flats und funktionierte klassische Loafers zu Hauspantoffeln um. Ich liebe Flats für unterwegs und trage sie an kühleren Tagen zusammen mit langen Hosen. Ein Unterschied zu Herrenschuhen ist kaum zu sehen, außer dass sie etwas schmaler geschnitten sind. In Sachen Make-up und Kleidung sollte man also schon seine Weiblichkeit betonen.

Für Mutige: Socken in Pumps wie bei Minx

Laufsteg-Foto Minx
Das deutsche Label Minx kombinierte metallicfarbene Pumps zur Kollektion. Foto: Minx

Eva Lutz ist eine Künstlerin der schlichten Schnitte und starken Farben, wie dieser Traum-Look beweist. Und ihr seht – so gut können Socken in Pumps aussehen! Wer sich das nicht traut, trägt unterm Kleid eine farbige Strumpfhose und darüber dann die Pumps. Tipp: Unbedingt einen farblichen Kontrast setzen, Metallic-Töne sind hierfür gut geeignet! Hier eine Auswahl silberner Pumps und ich rate euch, schnell zuzuschlagen – fünf Paar davon sind im Sale und vor Silvester so schnell nicht mehr zu bekommen!

Share:
Written by purpleglory

purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit News, Styling-Tipps, eigenen Outfits und persönlichen Posts rund um aktuelle Fashion-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie @purplegloryjewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über sechs Jahren aus ihrer Leidenschaft für die Mode und das Schreiben heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.