Outfit * Waiting for 2016

Zeit für Freunde und Familie, ab und zu ein Spaziergang und über Silvester 2015/2016 ans Meer – das Jahr lasse ich diesmal sehr entspannt ausklingen. Trotz allem bleibt die Kleiderwahl natürlich einer der unumgänglichen Do-To-Punkte jeden Morgen. Heute möchte ich euch mein Outfit zeigen, das ich kurz vor Heiligabend bei einem Spaziergang am Wasser trug. Ein gemütlicher, alltagstauglicher Look mit Jeans, flachen Boots und zwei neuen Trendteilen.

Leger und bequem

Was passt zu Marineshirt + Röhrenjeans?

Mögt ihr Winteroutfits mit Streifenoberteilen auch so gerne? Mir haben sie es schon länger angetan. Sie bilden einfach das perfekte Duo für jeden Tag und sind durch Jerseyshirt und Röhrenjeans mit Elasthan selbst in eng super bequem. Im Winter ist es damit allerdings noch nicht getan, sondern man steht noch vor der Frage nach dem Darüber. Für mich gibt es drei Möglichkeiten: Man nehme Jeans, Marinehirt und…

  1. einen Poncho
  2. eine Fellweste
  3. eine Strickweste wie hier von Vaola

Warme Strickweste

Wenn ihr ein langes Modell wählt, das in der Taille gegurtet wird, bleibt die Silhouette schön schmal. Alles zusammen mutet in gewisser Weise maritim an, ist aber trotzdem kuschelig. Bei Temperaturen um die zehn Grad konnte ich das Outfit an diesem Tag ohne Jacke tragen. Trotzdem habe ich es für euch noch einmal zusammen mit meiner langen Daunenjacke aufgenommen, die mich durch den Winter bringen soll und die ihr schon im letzten Outfit-Post gesehen habt. Dazu flache Boots mit Schnallen im Biker-Stil, fertig war der Look für meinen Weihnachtsspaziergang.

Outfit aus Shirt, Weste und Jeans

Wie verbringt ihr die letzten Tage des Jahres, und vor allem in welchen Outfits?

Warme Daunenjacke

Strickweste mit Gürtel: Million X über Vaola

Longsleeve: DreiMaster über Vaola

Röhrenjeans mit Ziernähten: H&M

Longjacke: Sublevel über Def-Shop

Flache Boots: 5th Avenue

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *