„Wie kannst du davon überhaupt leben?“ und „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ – Fragen, die mir immer wieder begegnen. Heute möchte ich euch einen Einblick in mein Leben als Bloggerin geben. Nach dem Klick lest ihr, warum ich mich dazu entschieden habe, hauptberuflich zu bloggen, wie ich mein Geld damit verdiene und wie mein Arbeitstag eigentlich aussieht. 

Als ich vor vielen Jahren beschloss, zu bloggen, war das vor allem aus Leidenschaft. Ich hatte Journalismus studiert, liebte Mode und Beauty und konnte mir ein Leben ohne das Schreiben nicht vorstellen. Bloggen war gerade etwas ganz Neues. Ich bloggte zunächst neben meinem Volontariat und diversen anderen Jobs für verschiedene Plattformen. Schnell wurde mir klar: Ich wollte hauptberuflich bloggen statt einem klassischen Nine-to-Five-Job nachzugehen. Neben der Leidenschaft kam eine weitere Komponente ins Spiel: Die Vernunft. Ich wollte auf mich gestellt sein statt mich in eine heute so unsichere Festanstellung zu begeben und meine täglichen Aufgaben und Arbeitszeiten in die Hände eines Arbeitgebers zu legen. Also gründete ich 2011 purpleglory. Ein Jahr später kam meine eigene, handgearbeitete Schmucklinie hinzu und vergangenes Jahr habe ich mir mit dem Luxus-Reiseblog ilovetravelling ein weiteres Standbein geschaffen. Nach ein paar Rückfällen ins Angestelltendasein habe ich beschlossen, mich voll und ganz auf meine Selbstständigkeit als Journalistin und Bloggerin zu konzentrieren.

Ihr habt sicher schon einige Artikel gelesen, die sich damit beschäftigen, wie man als Blogger Geld verdient. Danach schreibt eine Bloggerin für ca. fünf exklusive Magazine, bringt regelmäßig Bücher heraus, betreibt ihren eigenen Blog und ganz nebenbei noch zahlreiche Social Media-Kanäle inklusive YouTube. Nicht zu vergessen regelmäßige Gastartikel, TV-Auftritte und Networking für den Bekanntheitsgrad. Meiner Meinung nach etwas hoch gegriffen, aber tatsächlich ist Bloggen ein Fulltime-Job, wenn man denn Geld damit verdienen möchte. Kooperationen auf meinen beiden Blogs purpleglory und ilovetravelling und Online-Mags sichern das Einkommen, außerdem schreibe ich für andere Blogs und Plattformen. Ein Buch herauszubringen ist mein Traum, nur leider blieb bisher nicht genügend Zeit dazu.

Einen typischen Tag im Leben als Bloggerin gibt es eigentlich gar nicht. Jeder Tag ist anders. Mal sitze ich den ganzen Tag über MacBook und iPhone, habe zwischendurch ein Shooting und bringe geliehene Sachen zur Post zurück. Dann wieder bin ich unterwegs, zum Beispiel zu einem Interview oder auf einer Pressereise wie vergangene Woche in Kroatien. Dort sind auch die Bilder von mir bei der Arbeit entstanden (den Sekt gab’s danach:)). Das Schöne ist, dass ich immer und überall arbeiten kann. Ich genieße es, bei schönem Wetter nach draußen oder zum Sport zu gehen und dafür abends zu arbeiten. Manchmal setze ich mich auch in ein Café und arbeite dort. Wenn ihr übrigens Tipps habt für schöne Cafés in Düsseldorf, wo man arbeiten kann (ich vermisse das St. Oberholz, Berlin!), dann meldet euch gerne bei mir. Meine Suche hat bisher nicht viel ergeben. Meine wichtigsten Begleiter auf Events und Reisen sind seit Jahren mein Notebook, mein Handy und meine Kamera. Als Reisebloggerin will man nicht zu viel mit sich herumschleppen, weshalb ich das Gewicht so weit es ging reduzierte. Mein Samsung Notebook wich einem moderneren und vor allem Platz sparenden MacBook Air, mit meinem iPhone habe ich Apps wie Instagram, Pinterest und den Facebook-Seitenmanager stets zur Hand (ein Tablet brauche ich nicht), und meine Spiegelreflexkamera machte einer Systemkamera Platz. Ein wenig traurig war ich ja schon, als ich meine einst hart ersparte Canon EOS 600D an ihren neuen Besitzer übergab. Die ersten Gehversuche mit der neuen Cam waren dann auch etwas schwierig, aber heute bin ich mit meiner Sony-Systemkamera mehr als zufrieden. Ansonsten kann ich sagen, dass Bloggen eine Arbeit wie jede andere ist, dass ich zusammengezählt oft über acht Stunden am Tag und auch am Wochenende arbeite. Nur dass es eben eine Leidenschaft ist, und einer Leidenschaft schenkt man gerne viel Zeit.

Bloggerin_Handy Bloggerin_Job

Longshirt: Julice en Rêve

Shorts: Adidas by Stella McCartney

Share:
Written by purpleglory

purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit Styling-Tipps, DIY-Anleitungen und Ratschlägen rund um Mode, Outfits, Beauty- und Lifestyle-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie purpleglory jewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über 4 Jahren aus ihrer Leidenschaft für Mode, Schmuck und Basteln heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.