Malzfabrik goes Winter Sports

Wirklich viel konnte ich mit der Einladung von Killer Loop nicht anfangen. Verriet sie doch nur, dass es sich um eine Fotoausstellung handelte, und verwirrte sie mich mit einem Tumblr-Blog mit Grafiken und Videos eines Roadtrips durch Europa. Umso neugieriger war ich, als ich mich vergangenen Samstag auf den Weg zur Malzfabrik im Süden von Berlin machte.

Impressions from the Stockholm exhibition with Daniel Mansson

Was ich unter dem Namen Museum of Extreme zu sehen bekam, war keine gewöhnliche Fotosausstellung. Es waren Bilder, die auf eine Außenwand der Malzfabrik projeziert wurden. In der Kälte des Abends und auf der Backsteinwand kam das Extreme in den Fotos der Outdoor-Fotografen Daniel Mansson und Alessandro Belluscio noch besser herüber. Snowboarder und die Bergwelt spielen eine große Rolle in ihren Aufnahmen. Und es ging nicht nur darum, sich die Bilder anzugucken. Mithilfe einer Technologie, wie sie manche von der Playstation kennen, hatte ich die Möglichkeit, sie zu steuern. Beugte ich mich nach vorne, bewegte sich das Bild nach oben; trat ich erneut an die markierte Linie, erschien das nächste Bild. Ich hatte wirklich das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein!

Nach dem Guerillaprinzip funktionierte nicht nur die eine „Ausstellung“, sondern die Eventreihe an sich. Das Team der Outdoor-Fashion-Marke Killer Loop tourt mit dem Auto durch Europa. Auf Stockholm und Berlin folgen nun noch Barcelona und Mailand. Der Roadtrip passt perfekt zur Rastlosigkeit, die schon die Bilder der Fotografen ausdrücken. Nicht nur die Grenzen zwischen Kunst und Abenteuer verschwimmen im Museum of Extreme, sondern auch die Grenzen von der Mode zur Kunst und zum Outdoor-Sport. Killer Loop unterstützt auf diese Weise Extremsport-Fotografen und poliert nicht zuletzt rechtzeitig zur Herbst/Winter-Saison 2013 sein Image auf.

Museum of Extreme – Day 5 from Museum of Extreme on Vimeo.

There was just an invitation from Killer Loop for a photo exhibition and a tumblr blog with some video and graphics on it. The more curious I was last Saturday when I was on my way to Malzfabrik in the south of Berlin.

What I got to see under the name Museum of Extreme, was no ordinary photo exhibition. There were images projected on an outer wall. In the cold of the evening and on the brick wall the photos of the outdoor photographer Daniel Masson and Alessandro Belluscio looked even cooler. Snowboarding and the mountains play a big role in their pictures. And it was not just about looking at the pictures. Using a technology like you may know from the Playstation, I had the ability to control them. I leaned forward, moving the image up, I stepped up to the marked line once again, appeared the next image. I really had the feeling to be part of the action!

After the guerrilla principle worked not only the „exhibition“, but the series of events itself. The team of snowboard brand Killer Loop is touring by car through Europe. After Stockholm and Berlin now will follow Barcelona and Milan. The road trip reflects restlessness perfectly, as the photographers‘ images express it. Not only the boundaries between art and adventures blur the Museum of Extreme, but also the boundaries of fashion to art and outdoor sports. Killer Loop thus supports extreme sports photographer and polished its image for the autumn / winter season 2013.

Photo: Allesandro Belluscio

 Photo: Allesandro Belluscio

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *