Lieblinge der Woche * Haircare

Die heutigen Lieblinge der Woche sind vielmehr Lieblinge des Monats. Denn alle vier Haircare-Produkte habe ich schon seit einigen Wochen im Gebrauch. Warum ich auch nicht mehr auf sie verzichten möchte, lest ihr nach dem Klick.

Die Haarpflege-Produkte, die sich euch heute vorstelle, verleihen meinen Haaren nicht nur viel Glanz, sondern reparieren sie auch bis in die Spitzen und schonen die empfindliche Kopfhaut. Da wäre zum einen ein Set aus Spülung und Kur von Aveda, das ich gerne im Wechsel verwende. Aveda gehört schon länger zu meinen Lieblingsmarken, da bei der Pflege auf natürliche Produkte Wert gelegt wird und zudem soziale Projekte unterstützt werden. Den Haaren sieht man den Verzicht auf das bisschen zu viel Chemie, das in vielen anderen Produkten steckt, an. Nach der Spülung (Restructuring Conditioner) glänzen sie seidig, sind leicht kämmbar, aber weder schwer noch strähnig. Das Intensive Restructuring Treatment verstärkt diesen Effekt noch. Man massiert es in die Haare ein und kann es einwirken lassen, während man sich die Beine rasiert oder beim Baden. Schon nach zwei bis fünf Minuten darf man es wieder ausspülen. Für eine intensivere Pflege lasse ich es auch gerne über Nacht mit einem Handtuch darunter in mein Haar einwirken.

Haarpflege_Aveda

Produkt Nummer drei habe ich auf der Düsseldorfer Messe Beauty entdeckt. Es handelt sich um ein Shampoo von Demeral, genauer gesagt eine Shampooessenz. Dadurch ist der Inhalt der Flasche sehr ergiebig. Warum ausgerechnet dieses Produkt? Ich habe bereits mein ganzes Leben mit trockener, empfindlicher Kopfhaut zu kämpfen. Shampoos für voluminöses, beschädigtes, dünnes,… Haar verschlimmern dieses Problem oft noch. Als ich auf der Messe dann von diesem Behandlungsshampoo für empfindliche Kopfhaut aus Demerals pflegender Physia-Linie Wind bekam, musste ich es einfach testen. Zunächst gibt man – vergleichbar mit einem Haarfärbemittel – 10 ml der Shampooessenz in den kleineren Behälter und füllt den Rest mit Wasser auf. Das Gemisch trage ich mit der Dosierpitze auf meine Kopfhaut auf. Ich massiere das Produkt ein und verteile den Rest in die Spitzen. Beim Haarewaschen schäumt das Shampoo leicht, ist aber so mild, dass ich es kaum merke. Der Duft aus Extrakten von Zypressen, Geranien und Lavendel ist angenehm und dezent. Nach zwei Wochen Testphase (also circa sechs Mal Waschen) kann ich sagen: Dieses Produkt pflegt meine Haare und schont gleichzeitig die Kopfhaut. Ich kann es jedem mit Tendenz zu sensibler Kopfhaut nur empfehlen.

Haarpflege_Demeral_Shampoo Haarpflege_Demeral

Last but not least möchte ich euch ein Haircare-Musthave für dunkles Haar vorstellen. Ich habe es vor Jahren bei Mod’s Hair entdeckt und seitdem hat es seinen festen Platz in meiner Dusche. Die Farbmaske Espresso Freshup frischt, wie der Name schon sagt, die Farbe einer Tönung wieder auf und verleiht dem Haar neuen Glanz. Kein Hokuspokus, denn der Effekt entsteht durch Seifenkraut und Farbpigmente. Daher solltet ihr bei der Anwendung im Idealfall Handschuhe tragen. Das Produkt wird dann aufgetragen und mit einem grobzinkigen Kamm gleichmäßig verteilt. Nach fünf Minuten wascht ihr es aus und pflegt das Haar wie gewohnt. Ich benutze die Masque Couleur immer mal wieder, wenn mir nach etwas mehr Glanz und einem satterem Farbton ist und ich keine Lust habe, sofort zum Friseur zu rennen. Wenn ihr also dunkelbraune oder schwarze Haare habt: Unbedingt ausprobieren!

Haarpflege_Mods-Hair

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *