Holiday Photo Book Lisbon

Wie ich euch ja bereits erzählt habe, war ich ein paar Tage in Lissabon. Die portugiesische Hauptstadt hat einige wichtige Sehenswürdigkeiten wie das Castelo do São Jorge oder den Elevador de Santa Justa zu bieten. Trotzdem will ich an dieser Stelle nicht meine Sightseeing-Momente dokumentieren, sondern euch vielmehr die Plätze abseits der Touristenströme zeigen.

Meine Bilder sollen die Atmosphäre der Stadt am Tejo samt verwinkelter Gassen, Wall-Art und leicht südländischem Charme wiedergeben. Vielleicht bringen sie euch ja dazu, selbst über einen Trip nach Lissabon nachzudenken. Ein paar Tage reichen schon, um die Viertel Baixa, Chiado, Bairro Alto, Avenida und Alfama sowie Belém ganz im Westen zu erkunden.

Einige Reiseführer preisen die Cafés und Restaurants am Platz Rossio an. Viel besser schmeckte mir jedoch die Küche im Bairro Alto, zu dem einige steile Gassen und Treppen hochführen. Den besten Kaffee gibt es im Café a Brasileira im Chiado, wo auch die meisten Geschäfte und ein Shopping-Center zu finden sind. Wer es luxuriöser mag, kauft Designermode auf der Avenida da Liberdade. Diese Shoppingmeile könnt ihr übrigens in meinem letzten Outfit-Post (hier klicken) sehen.

Wer das ursprüngliche Lissbon entdecken möchte, sieht sich das Castelo an und schlendert anschließend durch die hübschen Gassen des Stadtteils Alfama. Kopfsteinpflaster und bunt angestrichene oder gekachelte Häuser sind hier Programm. Das Nachtleben spielt sich fast ausschließlich in der Rua do Crucifixo in Baixa ab. In einer Bar, die aufgrund der Drinks und des Interiors erst einmal nicht besonders spektakulär erschien, kam ich sogar in den Genuss eines Fado-Live-Konzerts!

Avenida da Liberdade

Die historische Straßenbahn fuhr mich vom Rossio aus den Stadtteil Alfama mit der Kathedrale Sé und seinen wunderschönen Gassen hinauf * The historic tram brought me from Rossio up to the Alfama district with its cathedral Sé and the beautiful streets

Herunterscrollen und mehr Fotos sehen * For more pics please scroll down

My pictures should reflect the atmosphere of the city at the Tejo, including winding streets, wall art and a bit Southern charm. Maybe they even make you think about a trip to Lisbon. A few days are enough to explore the quarters Baixa, Chiado, Bairro Alto, Alfama and Avenida as well as Belém in the very west.

Some travel books recommend you cafes and restaurants on the Rossio Square. However, I found the dishes much better at Bairro Alto, that you reach via several steep alleys and stairways. The best coffee you can drink at Café a Brasileira at Chiado, where also most shops and a shopping center can be found. If you prefer more luxurious clothes, you may go shopping at Avenida da Liberdade (here is another picture).

Those who wish to explore the original Lisbon, should visit the castelo and then stroll through the charming streets of the Alfama district. Cobblestone streets and colorful painted or tiled houses are the typical thing there. The nightlife takes place almost exclusively in the Rua do Crucifixo in Baixa. In a bar that did not seem particularly spectacular at the first sight because of the drinks and interior, I even had the pleasure of a fado live concert!

Tejo & Ponte 25 de Abril

Sonnenuntergang * Sunset

Graffiti in Alfama

Torre de Belém

Seixal

Das könnte dir auch gefallen *

One thought on “Holiday Photo Book Lisbon

  1. Lisa sagt:

    Das vorletzte Foto ist sehr cool, das ist einmal eine andere Art, Kunst und Natur zu verbinden. Gefällt mir, aber natürlich auch die ganzen anderen Bilder… Ich merke, ich bekomme gerade Fernweh 😉

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *