Gold Shooting

Mehl-Shooting, Regen-Shooting, Shooting in luftigen Höhen – was wir aus dem Fernsehen von Germany’s Next Topmodel kennen, begegnet Models in ihrem Arbeitsalltag eher selten. Trotzdem: Ein Gold Shooting wollte ich schon immer mal machen. Und so entstand die Idee, meinen Schmuck auf edle und ungewöhnliche Weise in Szene zu setzen. Hier seht ihr die Fotos, die nach dem Goldbad entstanden sind!

Könnt ihr euch vorstellen, wie es ist, komplett gold angemalt zu sein? Bei GNTM und im James Bond-Film Goldfinger sieht es wunderschön aus, aber dazu gehört viel Arbeit. Die Farbe fühlt man so gut wie gar nicht auf der Haut, man schwitzt nur etwas darunter. Und demzufolge fließt einem das Gold in die Augen. Natürlich muss man auch aufpassen, wohin man tritt. Und sobald man zum Beispiel die Beine überkreuzt oder die Arme verschränkt hat, muss nachgepinselt werden. Ansonsten ist es ein tolles Gefühl, man fühlt sich in diesen Mantel aus Goldfarbe gehüllt wirklich angezogen! Und auch der Schmuck aus meiner neuen Kollektion für purpleglory jewelry kommt gut zur Geltung, wie ich finde. Die leuchtenden Farben wie Pink, Orange, Rosa und Hellblau stehen im Kontrast zu dem Gold und wirken so noch sommerlicher. Die drei neuen Schmuckstücke aus der Far Away Collection und der Nostalgic Collection, die ich während des Gold Shootings trug, findet ihr übrigens in meinem Shop. Ihr könnt mir aber auch eine Mail schicken oder einen Kommentar da lassen, wenn ihr eins der Armbänder oder eine der Halsketten haben möchtet.

Goldshooting Armbänder Love Peace & Harmony

In Gold mit den Armbändern PEACE LOVE & HARMONY in Orange und Pink. Die Farbe des Peace-Anhängers ist übrigens individualisierbar

Gold-Shooting PortraitGold Shooting Kette Former Times

Aufnahme mit Halsschmuck: Die Kette Former Times ist ein neues Stück aus der Nostalgic Collection

Gold Shooting Kette Pink Love

Meine Lieblingskette für den Sommer: Pink Love mit leuchtenden Steinen in Rosa

Gold-Shooting Schmuck

Fotos: Jacek Grzenczyk

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *