Gemütliche Homewear für zu Hause

Kleider machen Leute. Und das gilt nicht nur für unterwegs. Auch zu Hause fühle ich mich gleich besser, wenn ich statt der Jogginghose von 2012 aktuelle UND gemütliche Homewear trage. Geht es dir auch so? 

Wenn es draußen kalt ist, habe ich oft keine Lust, abends noch raus zu gehen. Viel lieber kuschele ich mich auf dem Sofa ein und trinke einen heißen Kakao. Klar kann man hierbei statt der neuesten Trends abgetragene Kleidung anziehen, die man eigentlich schon längst aussortiert hat und in der man sich nicht mehr nach draußen traut. Schließlich sieht einen ja niemand, außer der Partner oder der Hund. Doch fühlst du dich darin auch wohl? Würdest du darin den Müll wegbringen oder den Briefkasten leeren?

Wenn du alle Fragen mit „Nein“ beantworten kannst, bedeutet es das Aus für deine ehemaligen Abhäng-Outfits. Sie gehören aussortiert (mehr zum Thema Schrank ausmisten gibt’s hier)! Und machen Platz für gemütliche Homewear-Kleidungsstücke.

Das sind meine top Outfits für zu Hause

Eine meiner Lieblingsmarken, wenn es um chillige Looks für zu Hause geht, ist das Brand Juvia. Es hat einfach die besten Joggingpants. Sie sind bequem und sehen auch noch chic aus, sind somit also Outdoor-tauglich. Ich habe damit schon einige Frauen draußen herumlaufen sehen. Dazu passen jetzt im Winter einfache, farblich abgestimmte Longtops wie zum Beispiel hier:

Gemütliche Homewear von Juvia

Weite Strickpullover sind der Trend des Winters 2018 (dieser Artikel verrät alles über das Musthave) und auch zu Hause die richtige Wahl. Ich liebe dieses Modell von LTB zusammen mit der lässigen Tunnelzughose von Lili Sidonio by Molly Bracken:

 

gemütliche Homewear mit Strickpullover

Ein Muss im Schrank und für mich seit Jahrzehnten treue Begleiter sind Nikihosen. Sie sind zwar nicht der neueste Trend, dafür aber unendlich bequem. Ein paar letzte Exemplare wie das unten von Noa Noa solltest du noch im Winterschlussverkauf bekommen. Jerseypullover mit schönen Rüschendetails (hier von LTB) passen gut dazu. Dann noch ein Paar kuschelige Noa Noa-Socken an die Füße, fertig!

Coole Homewear mit Pullover und Nikihose

In dieser gemütlichen Homewear würde ich mich selbst wohlfühlen, wenn ich schnell zum Supermarkt müsste oder die Nachbarin auf einen Kaffee vorbeischauen wollte.

Die 15 wichtigsten Homewear-Styles und wo du sie bekommst

Wenn du noch eine kleine Orientierung brauchst, hier die wichtigsten Styles, die derzeit in den Stores zu bekommen sind:

  • Bademäntel
  • Kimonos
  • Slip Dresses
  • Pyjamahosen aus Seide
  • Blousons
  • T-Shirts
  • Trägertops
  • Longtops
  • Strickpullis
  • Cardigans
  • Hoodies
  • Sweatpants
  • Spitzenduos aus Bustier und Hot Pants
  • Jumpsuits
  • Hosen mit Tunnelzug wie Nikihose und Denimhose (siehe oben)

Ob Juvia oder S. Oliver – sämtliche Marken halten gemütliche Homewear bereit oder Kleidungsstücke, die sich als solche eignen. Wenn du den cozy Style liebst, solltest du auch mal bei Rituals und Essenza Home vorbeischauen.

Hier noch ein paar Styles vom Kimono und Bademantel bis zu kompletten Loungewear-Outfits zum Nachkaufen. Mit einem Klick auf dein Wunschteil gelangst du direkt in den jeweiligen Online-Shop:

Homewear geht auch sexy

Ich habe euch heute die eher sportlichen Homewear-Stücke gezeigt. Natürlich kannst du Loungewear auch etwas weiblicher stylen und damit sogar ausgehen. Auf dem Laufsteg und bei den Streetstyle-Ikonen finden wir diese Saison unzählige Beispiele, wie schnell sich Homewear in ausgehtaugliche Loungewear verwandeln kann. Zum Beispiel sehen ein Slipdress und ein Kimono zu hohen Sandaletten einfach umwerfend sexy aus. Und auch Sweatpants bekommen durch High-Heels einen ganz neuen Look.

Wünschst du dir mehr Styling-Inspiration und einen separaten Artikel hierzu? Dann hinterlass mir in den Kommentaren eine kurze Nachricht!
Fotos: Unsplash / @rpnickson (1), Juvia / PR (2), LTB / PR (2), Noa Noa /PR (2), Lili Sidonio by Molly Bracken / PR (1)

Share:
Written by purpleglory
purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit News, Styling-Tipps, eigenen Outfits und persönlichen Posts rund um aktuelle Fashion-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie @purplegloryjewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über sechs Jahren aus ihrer Leidenschaft für die Mode und das Schreiben heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.