Von den Männern geklaut: Androgyne Dandy-Schuhe

Boyfriend-Jeans, XL-Jackett, weißes Hemd, … Es gibt wohl kaum ein Kleidungsstück aus der Fashionwelt der Männer, das wir noch nicht auf unseren Stil uminterpretiert hätten. Genauso verhält es sich mit dem Herrenschuh, wegen seiner Eleganz auch bekannt unter dem Namen Dandy-Schuh. Während er an Männern jedoch extrem dressed-up wirkt und Fred Astaire ihn selbst zum Smoking trug, wird der flache Schnürer an uns Teil eines lässig-androgynen Looks.

Der Herrenschuh kommt diese Saison geschlechtsübergreifend zum Einsatz, hier ein Modell von Zeha Berlin für 229 Euro

Der Herrenschuh kommt diese Saison geschlechtsübergreifend zum Einsatz, hier ein Modell von Zeha Berlin für 229 Euro

Schwarz, Weiß und Naturtöne sind beliebte Farben für Herrenschuhe, die vorzugsweise mit Sohlen in Schwarz oder Holzoptik daher kommen. Mit abgerundeter Spitze, einer geschlossenen Schnürung und ohne auffällige Nähte repräsentieren sie den typischen Oxford-Schuh, der Mitte des 19. Jahrhundert von Studenten der Oxford University zur Alternative zu halbhohen Boots erklärt wurde.

Mit klassischen Oxford-Schuhen geben wir Frauen uns heute nicht zufrieden. Wir lieben Details und so wählen wir Dandy-Schuhe in Bicolour-Optiken, aus Veloursleder, mit Budapester Lochstanzung oder mit allem auf einmal. Derartige Schuhe bieten sich als Ergänzung zu coolen Freizeit-Outfits mit eng zulaufenden Hosen oder Röhrenjeans an.

Auch Mango setzt auf Dandy-Schuhe, denn sie passen bestens zu Röhrenjeans und Chinos

Auch Mango setzt auf Dandy-Schuhe, denn sie passen bestens zu Röhrenjeans und Chinos

Ein bisschen Mut braucht Frau schon, um diesen zweifarbigen Oxford-Schuh zu tragen. Dann aber wird er zum Eyecatcher. Von Mango, 89,95 Euro

Ein bisschen Mut braucht Frau schon, um diesen zweifarbigen Oxford-Schuh zu tragen. Dann aber wird er zum Eyecatcher. Von Mango, 89,95 Euro

 

Das könnte dir auch gefallen *

4 thoughts on “Von den Männern geklaut: Androgyne Dandy-Schuhe

  1. alex sagt:

    Das war ja mal wieder klar; Auch hier wieder wird ein ureigenst männliches Kleidungsstück in die Damenmode intergriert. Was heisst das? Genau, Dandy-Schuhe sind ab jetzt „Damen“schuhe und somit für Männer nicht mehr tragbar.
    Nicht, dass ich den Frauen modische Vielfalt nicht gönne, aber bitte: Die Mode ist keine Einbahnstrasse, deshalb sollte auch endlich mal Kleidung aus dem Damensortiment passend zum Mann umdesignt werden.
    Stichworte: Stiefel, Ballerinas, Tuniken, Röcke etc.

    Dann würde wieder Leben ins Strassenblid kommen, wenn die Männer nicht mehr im tödlich langweiligen Schabberlook rumlaufen müssen, da die Herrengarderobe ja nichts weiter bietet.

    Und wenn ich Dandy-Schuhe haben möchte, weiss ich ja jetzt, wo ich sie finde. In der Damenabteilung. Zum Glück erlaubt es meine Schuhgrösse, mich im gesamten Damenschuhsortiment zu bedienen, denn das Leben ist viel zu kurz, um auf schöne Schuhe zu verzichten.

  2. Hannes sagt:

    Einen Vorteil hat das Ganze – ich bekomme jetzt endlich mal „Herrenschuhe“ in anderen Farben als nur schwarz und braun. Hab gerade welche in gelb entdeckt – da muss ich zuschlagen!

  3. purpleglory sagt:

    Nun ja, dann schnappt uns eben die Männerwelt unsere Schuhe weg 😉 Wie findet ihr Dandyschuhe denn an Frauen? Musthave oder No-Go?

  4. alex sagt:

    Ich habe grundsätzlich nichts dagegen, wenn die Damenwelt die Herrenschnürer für sich entdeckt hat. Ich sehe darin sogar einen Vorteil: Dadurch, dass sie zu Damenschuhen umdeklariert worden sind, hat man sie jetzt auch in mehreren Farben und Designs zur Verfügung. Und das Beste: Die Verarbeitung ist viel feiner, und der Tragekomfort sehr hoch. Bei herkömmlichen Herrenschuhen hat man meistens das Problem, dass diese aussehen, als seien sie aus Beton gegossen und sich auch so anfühlen; Total unbequem und man läuft sich nur Blasen darin.
    Die Damenmodelle machen einen schlankeren Fuss, sehen einfach eleganter aus und können auch ohne Socken getragen werden. Deshalb bin ich der Meinung, dass die Männerwelt sich nicht davon abhalten soll, die Damenvariante der Dandyschuhe für sich in Anspruch zu nehmen, nur weil diese in der „falschen“ Abteilung stehen.

    Ich sage daher: Ein Must-have für die Damen. Denn solange sie im Trend bleiben, können wir Männer sie auch tragen und müssen nicht mehr zum klobigen Einerlei im ewig öden Schwarzbraun greifen.;-)
    Ich besitze jetzt schon 3 Paar und werde mir noch eins in Weiss zulegen:-)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *