Catwalk-Special: G-Star Raw steckt Frauen in maskuline Workwear

G-Star Raw liebt das Spiel der Geschlechter und steckt Frauen auch in dieser Saison wieder in Klamotten, die der Menswear entstammen. Zu leger geschnittenen Teilen aus Blue Denim passen derbe Accessoires in Braun- und Schlammtönen. Neu: Gürtel sind jetzt besonders schmal und werden gerne mal zweifach um die Hüften gewickelt. Passend dazu Armbänder mit Schnallendetails und schwarze Herrenhüte.

Das Denimlabel G-Star Raw mixt Workwear- und Dandy-Elemente zu einem maskulinen Look

Das Denimlabel G-Star Raw mixt Workwear- und Dandy-Elemente zu einem maskulinen Look

Auch wenn der Look mir zu maskulin ist, komme ich an schmalen Gürteln nicht mehr vorbei. Genau so wie zu Overall und Jeans passen sie zu femininen Kleidern und Blazer. Sie werden in diesem Fall adrett in der Taille getragen.Eine große Auswahl an hochwertigen Gürteln bietet zum Beispiel die Accessoires-Marke Nurage.

Dass Brauntöne hervorragend zu Denim passen, wissen wir. Neu sind schmale Gürtel und Armbänder, die mehrfach um Hüfte bzw. Arm gelegt werden

Dass Brauntöne hervorragend zu Denim passen, wissen wir. Neu sind schmale Gürtel und Armbänder, die mehrfach um Hüfte bzw. Arm gelegt werden

Schmal müssen sie sein, die neuen Gürtel, wie zum Beispiel diese Exemplare von Nurage für 109,119 und 159 Euro

Schmal müssen sie sein, die neuen Gürtel, wie zum Beispiel diese Exemplare von Nurage für 109,119 und 159 Euro

Ob am Handgelenk oder Oberarm getragen, Armbänder machen es den Gürteln nach und schmücken sich mit Metallschließen. Von Nurage, je 99 Euro

Ob am Handgelenk oder Oberarm getragen, Armbänder machen es den Gürteln nach und schmücken sich mit Metallschließen. Von Nurage, je 99 Euro

Plateausandalen mit breiten Riemchen sahen wir auf dem Catwalk. Bei kühleren Temperaturen dürfen es statt dessen Stiefel und Hiking-Boots sein

Plateausandalen mit breiten Riemchen sahen wir auf dem Catwalk. Bei kühleren Temperaturen dürfen es statt dessen Stiefel und Hiking-Boots sein

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *