Könnt ihr euch noch an die Fotoprints aus den 90er-Jahren erinnern? Ich hatte damals ein Top mit einer bunten Wiese drauf. Jetzt sind Fotoprints zurück und sie bringen den Urlaub gleich mit. Da wäre die Palme, das Sinnbild für Urlaub schlechthin. Außerdem Anker, Flamingos, Orchideen und Hawaiiblüten – da träume ich mich sofort ans Meer.

Share:
Lesezeit:2 min
CoutureOne Designer Ariane Schilling: "The Best I Relax on our Finca at Ibiza"

Farbenfroh, figurbetont und glamourös – ich liebe die Abendkleider des Labels CoutureOne. Designerin Ariane Schilling kreiert Kleider für den großen Auftritt und solche, um sich jeden Tag besonders zu fühlen. Im Interview fragte ich sie nach ihrer Inspirationsquelle, ihrem liebsten Ort der Entspannung und dem Inhalt ihrer Tasche.

purpleglory: Deine Kollektion im Sommer 2014 ist wieder typisch CoutureOne. Was genau macht aus deiner Sicht den Stil deiner Mode aus?

Ariane: Glamour und Weiblichkeit, wobei das für mich eins ist. Man muss mit sich im Einklang sein, sich selbst gefallen, um sich wohl zu fühlen und dementsprechend auf das Umfeld zu wirken. Sexy kann man nur aus sich selbst heraus sein, und das möchte ich mit meinen Kleidern unterstreichen. Frauen, die zu sich und ihrer Weiblichkeit stehen, sind meine Kundinnen.

purpleglory: Ich habe gehört, dass du sehr gerne reist. Welche Metropolen inspirieren dich und von wem könnten sich die Deutschen modetechnisch etwas abgucken?

Ariane: Die Italiener sind sehr modeaffin und ihr Geschmack und Stil sprechen mich an, weshalb ich gerne auch die Modemessen in Mailand besuche. Und da wir gerade die Fußball-WM feiern: Der brasilianische Style ist für mich sexy, feminin, sehr bunt und vor allem figurbetont.

purpleglory: Was ist deine Lieblingsstadt und warum?

Ariane: Da kann ich mich gar nicht festlegen, ich hatte die Möglichkeit, schon in vielen Großstädten zu leben, und habe immer meine Liebe zu der jeweiligen Stadt entdeckt – dementsprechend mag ich viele Ländern und Städte aufgrund bestimmter Eigenschaften.

purpleglory: Hättest du 2-3 Geheimtipps für die purpleglory Leser, wo man auf Reisen am besten essen, feiern und shoppen gehen kann?

Ariane: Meine Tipps für Reisende wären auf jeden Fall einmal shoppen am Platz Jemaa el Fna in Marrakesch, dort findet man viele Besonderheiten.  Ein Geheimtipp zum Essen wäre zum Beispiel das Casa Colonial auf Ibiza, und ein Sundowner im 360° in Dubai.

purpleglory: Und wo kannst du am besten relaxen?

Ariane: Am besten entspanne ich auf unserer Finca auf Ibiza, wo ich auch zum größten Teil aufgewachsen bin. Dort kann ich abschalten. Die Insel bietet immer wieder neue Inspirationen, die ich in meinen Entwürfen für die jeweilige Sommerkollektion  einbringe.

purpleglory: Angenommen, du könntest deinen Beruf als Designerin aus irgendeinem Grund nicht mehr ausüben, welcher Job würde dich erfüllen?

Ariane: Ich übe meinen Traumjob  aus. Müsste ich mich aber umorientieren, wäre ich wahrscheinlich wieder im Bereich Public Relations tätig.

purpleglory: Was hast du immer dabei? Was befindet sich zum Beispiel jetzt gerade in deiner Tasche?

Ariane: Der Inhalt meiner Tasche ist eigentlich sehr übersichtlich. Was ich immer dabei habe, sind mein iPad mini und mein iPhone, damit ich den Überblick über meine Termine behalte, Inspirationen festhalten kann, und für Präsentationen bei  Kundenterminen. Eine Flasche Wasser, ein Taschenmesser, Kopfhörer und ein Pflegestift von Clinique gehören allerdings auch zu meiner “Grundausstattung”.

Ariane, vielen Dank für das Interview – ich bin jetzt schon gespannt auf die nächste Kollektion!

Colorful, glamouros and very sexy: I love the evening gowns by CoutureOne. In the interview I asked designer Ariane Schilling where she gets inspired, which cities she likes most and what are the contents of her bag.

purpleglory: Your SS 2014 collection is typical for CoutureOne. What exactly describes your style?

Ariane: Glamour and femininity, which to me are the same thing! One should be in harmony with one’s self. Being comfortable with who you are is the most beautiful interaction with the environment. Sexy comes from within and with my clothing I hope to support that. Women that are in tune with their femininity are my customers.

purpleglory: You travel a lot. Which cities are most inspiring and which nation has the best style from your point of view?

Ariane: The Italians are very fashionable. I like their style and taste in fashion and therefore I like to travel to Milan for the fashion shows. Speaking of the WM: I would describe the Brazilian style as sexy, feminine, very colourful and voluptuous.

purpleglory: Which city do you like most?

Ariane: That’s difficult to determine… I had the possibility to live in quite a lot of global cities and always fell in love with each city in some way- therefore I like many cities for their individual characteristics.

purpleglory: Could you give us 2-3 insider tips where are the best places to relax, to go out and for shopping?

Ariane: My insider tip for shopping would definitely be the Plaza Jemaa el Fna in Morroco, where one can find many special, and unique ‘pieces’. Another insider tip, for a nice dinner, would be Casa Colonial in Ibiza and a sundowner at 360° in Dubai.

purpleglory: And where can you relax best?

Ariane: The best place for me to relax is at our Finca in Ibiza, where I partly grew up. There I can escape the hectic and let go. The island offers new inspiration, which I include when designing my summer collections.

purpleglory: If you didn’t work as a designer anymore, which job would you have?

Ariane: I’m living my dream. If I had to give up this dream, I would probably go back to working in public relations. 

purpleglory: What do you always have with you? Which are the contents of your bag?

Ariane: The contents of my bag are quite clear. I always bring my iPad mini and my iPhone in order to keep track of/ manage my appointments, to capture inspiration and for presentation purposes when meeting up with clients. A bottle of water, a pocket-knife and a skin care product from Clinique are all part of my “basics”.

Ariane, thank you so much for the interview! I am already looking forward to the next collection!

 

 

 

Ariane Schilling 

Share:
Lesezeit:4 min

Ich liebe Berlin. Aber wenn es mir in Berlin mal zu stressig, laut und voll wird, zieht es mich ans Meer. Immer wieder. Vor ein paar Tagen nach Rügen an der Ostsee. Dieses Mal lernte ich Sellin kennen, ein Ort, der nicht ganz so populär, aber mindestens ebenso schön ist wie Binz. 

Share:
Lesezeit:1 min
Living on a House Boat

Träumt ihr auch manchmal davon, auf einem Boot zu leben? Eins mit der Natur zu sein? Aufzuwachen und aufs Wasser zu blicken statt auf die gegenüberliegende Wohnung? Ich durfte einen Nachmittag lang miterleben, wie es ist, auf dem Wasser zu Hause zu sein.

Share:
Lesezeit:3 min
Finnish Summer Cottage Dreaming

Gemeinsam mit euch möchte ich meine neue Gast-Bloggerin Willkommen heißen: Minna aus Finnland. Sie wird von nun an über Reisen in alle Welt, Beauty-Produkte, Interior und finnische Lifestyle-Produkte berichten. Ich freue mich auf Posts aus Europas hohem Norden und bin genauso gespannt wie ihr, denn in Finnland war ich selbst noch nie. Zum Anfang geht’s raus aufs Land…

Share:
Lesezeit:5 min

Münchens Sehenswürdigkeiten wie Marienplatz, Stachus und die Pinakothek kennt wohl jeder, beim Oktoberfest wird auch der eine oder andere mal gewesen sein. Ein Muss bei gutem Wetter ist definitiv der Englische Garten, wo auch meine letzten Outfit-Bilder entstanden sind. Doch wo sollte man übernachten beim Kurzurlaub in München? Ich kann euch da das Mercure Hotel nur empfehlen.

Share:
Lesezeit:1 min
My Lisbon Video Impressions

Ein neues Land, eine neue Stadt und ich muss sofort als erstes ans Wasser. Kennt ihr das? So ging es mir auch bei meinem Besuch in Lissabon. Schließlich ist das Meer nicht weit und mitten durch die Stadt fließt der Tejo. Und so spielt das Wasser eine der Hauptrollen in meinem Lissabon-Video. Was ihr auch seht, sind die Stadtteile Alfama und Belém und die typische alte Tram, in der sich heute höchstens noch Touristen tummeln.

Share:
Lesezeit:1 min
Bremen & Worpswede

Vor lauter Lissabon-Schwärmerei habe ich ganz vergessen, euch von meinem Trip nach Bremen zu erzählen. Die Stadt, die zugleich Deutschlands kleinstes Bundesland ist, gefällt mir sehr und ist wirklich schnuckelig. Besonders das Schnoorviertel mit seinen schmalen, bunten Häusern hat es mir angetan.

Share:
Lesezeit:1 min
Holiday Photo Book Lisbon

Wie ich euch ja bereits erzählt habe, war ich ein paar Tage in Lissabon. Die portugiesische Hauptstadt hat einige wichtige Sehenswürdigkeiten wie das Castelo do São Jorge oder den Elevador de Santa Justa zu bieten. Trotzdem will ich an dieser Stelle nicht meine Sightseeing-Momente dokumentieren, sondern euch vielmehr die Plätze abseits der Touristenströme zeigen.

Share:
Lesezeit:2 min
First Photos from Lisbon / Portugal

Hallo ihr Lieben, wie ihr wisst, mache ich gerade Kurzurlaub in Lissabon. Das schöne Wetter genieße ich natürlich am liebsten draußen, außerdem gilt es, die schönsten Teile der Stadt zu entdecken. Zeit fürs Bloggen habe ich dann wieder, wenn ich zuhause bin. Trotzdem möchte ich euch vorab ein paar erste Eindrücke der wunderbaren Stadt am Tejo zeigen.

Share:
Lesezeit:1 min
Flying Away

Fernweh. Erst ist der Wunsch da, einmal rauszukommen, in ein anderes Land zu reisen. Dann klickt man Urlaubsfotos der letzten Reisen durch. Der Wunsch, etwas neues kennenzulernen und über den Tellerrand hinauszuschauen, wird immer größer. Endlich habe ich meine nächste Reise gebucht!

Share:
Lesezeit:1 min
3 Books That I Love and Why

Kennt ihr das? Ihr besitzt ein Buch seit Jahren und habt es bestimmt schon 100 Mal durchgeblättert. Trotzdem kramt ihr es immer wieder aus dem Regal hervor. Genauso geht es mir mit diesen drei Lifestyle-Büchern. Es macht einfach riesigen Spaß, darin zu schmökern, per Zufall eine bestimmte Seite aufzuschlagen und Pläne zu schmieden.

Share:
Lesezeit:4 min
Dreaming of Rome

Rom hat die meisten Kirchen, die schönsten Parks, das leckerste Eis und die besten Spaghetti! Nachdem ich vorher schon tausend Mal hinwollte, habe ich es 2012 endlich geschafft. Und ich kann euch sagen: In die ewige Stadt würde ich immer wieder reisen. Beim ersten Trip nach Rom war Sightseeing natürlich ein Muss, und so seht ihr auf meinen Bildern auch den Trevi-Brunnen, das Colosseum und den Petersdom.

Share:
Lesezeit:2 min
Dreaming of Barcelona

Meine absolute Lieblingsstadt in Europa ist Barcelona. Als ich 2012 das erste Mal dort war, war es die Vielfalt der Stadt, die mich mitgerissen hat – ein Mix aus Metropole und historischem Zentrum, aus Strandleben und architektonischen Highlights…

Share:
Lesezeit:1 min
Dreaming of Madeira

Artenreiche Flora und Fauna, schroffe Felsen und das weite Meer: Wer wie ich die Natur liebt, wird Madeira sofort in sein Herz schließen. Die portugiesische Insel ist perfekt für Individualurlaub, Wandertouren oder einfach zum Relaxen fernab vom Massentourismus. Madeira zu beschreiben, ist nicht leicht. Die Bezeichnung Paradies trifft es nur annähernd, denn sie ist noch weit untertrieben…

Share:
Lesezeit:2 min
Top 3 January Blogposts

Hallo meine Lieben, kaum hat das Jahr 2014 begonnen, ist ein Monat auch schon wieder um. In der Mode war es die Berlin Fashion Week, die uns im Januar begleitete und die Branche in die Hauptstadt zog. Ansonsten bin ich mit euch auf purpleglory in sonnige Gefilde entschwunden – die Reise ging nach Sardinien und Florida –, habe Crêpes gebacken und euch einen Blick in mein Instagram-Fototagebuch gewährt. Heute möchte ich euch noch einmal in Kürze eure liebsten (heißt meist angeklickten) Posts vorstellen. Viel Spaß und einen schönen Tag für euch!

Share:
Lesezeit:2 min

Sonne Strand und Meer – wer sehnt sich nicht in sonnige Urlaubsorte, wenn draußen der erste Schnee fällt? Ab sofort möchte ich euch in Form eines neuen Specials „Dreaming of“ mitnehmen an die schönsten Plätze dieser Erde. Den Anfang macht Vero Beach in Florida, 135 Meilen nördlich von Miami gelegen.

Share:
Lesezeit:1 min
Spring Holidays at Sardinia

Das Jahr hat gerade erst begonnen und ich schmiede schon Urlaubspläne. Also habe ich mich im Netz auf die Suche begeben nach einem Ort am Meer, wo ich Sonnenbaden und Sport verbinden kann. Was mich zum Ergebnis gebracht hat, dass ich zum Beispiel nach Sardinien fliegen sollte.

Share:
Lesezeit:5 min
Autumn Forest

Ich bin ein Sommerkind. Durch und durch. Wenn ich in der Sonne bin, geht es mir gut. Und wenn die Temperaturen 35 Grad erreichen, umso besser. Trotzdem ist es gemein, sich vom Sommer zu verabschieden (hier geht’s zum Post), ohne den Herbst willkommen zu heißen. Mit ein paar Bildern einer Wandertour durch den Spreewald möchte ich das jetzt nachholen.

Share:
Lesezeit:1 min
When in Stockholm

An Regentagen wie heute sehne ich mich unwillkürlich in den Sommer zurück. Wenn ich mich dann durch Fotos der letzten Sommerurlaube klicke, sind die Tropfen an den Fensterscheiben schnell vergessen. Geht euch das auch so? Ich denke zum Beispiel an Stockholm zurück, eine zauberhafte Stadt, die ich erst vor ein paar Wochen, im Hochsommer wohlgemerkt (!), für mich entdecken durfte. Heute möchte ich euch noch einmal einige Bilder zeigen, diesmal nicht von den Fashion-Shows und Stores, sondern von der Stadt, ihrem Flair und der Natur zwischendrin.

Share:
Lesezeit:1 min
Page 2 of 3123