Die besten Rooftop Bars & Restaurants, meine gesammelten Eindrücke und ein Video habe ich euch direkt aus meinem Türkei-Urlaub vorgestellt. Eine Errungenschaft aus Istanbul, über die ich derzeit bei milden 15 Grad richtig froh bin, habe ich euch jedoch bisher vorenthalten: Meine neue Lederjacke von Rinascimento.

Share:
Lesezeit:2 min

Heute war der vielleicht sonnigste Tag im gesamten Herbst 2014. Die Blätter sind rot, braun und goldgelb gefärbt und im Zusammenspiel mit der Sonne bescherten sie uns ganz wundervolle Stunden, eben typisch goldener Oktober. Ein Wetter, wie gerufen für einen Herbstspaziergang und um ein paar Fotos von meinem neuen Trenchcoat zu schießen!

Share:
Lesezeit:2 min

Richtig ausmalen konnte ich mir die türkische Metropole nicht. Bis ich zum ersten Mal für ein Wochenende in Istanbul war (hier, hier und hier lest ihr mehr von meinem Istanbul-Kurztrip). Schon die Fahrt vom Flughafen in die Stadt bei strahlendem Himmel und 25 Grad am Morgen war ein Erlebnis. Ich sah ein paar Villen, dahinter Hochhäuser (20 Stockwerke sind hier nichts – es gibt Gebäude mit 50 Etagen) und immer wieder die Minarette der Moscheen hervorblicken. Und zwischendrin viel, viel Wasser…

Share:
Lesezeit:3 min

Hallo ihr Lieben,

häufig werde ich gefragt, wo ich meine Outfits gekauft habe. Manchmal ist das gar nicht so einfach, weil ich neue Kleidungsstücke und Vintage-Schätze gerne miteinander kombiniere. Deshalb möchte ich von nun an regelmäßig Outfits zum Nachstylen zeigen. Den Startschuss macht ein legerer Jeans-Look mit einer Prise Glamour, wie ich ihn im Frühjahr gerne trage. Hier gelangt ihr zum Outfit-Post.

Share:
Lesezeit:1 min

Vergangene Woche schon habe ich euch in einer Preview mein kurzes Kleid in elektrisierendem Blau gezeigt und euch bei der Gelegenheit direkt von der für den Sommer etwas absurden Shooting-Location vorgeschwärmt. Der Dachboden hat auch die Kulisse für mein Nostalgie-Outfit mit Spitzentop gegeben. Heute möchte ich aber näher darauf eingehen, warum ich mir eigentlich dauernd blaue Kleider kaufe…

Share:
Lesezeit:2 min

Bevor ich euch alle Fotos mit meinem blauen Kleid von Ichi zeige, kommt erst einmal eine kleine Vorschau mit meinem absoluten Lieblingsfoto. Ich mag es so sehr, weil es gleichzeitig inszeniert und zufällig aussieht, weil es tausend Fragen offen lässt und man sofort über zwei Dinge nachdenkt: Was ist in der Tasche? Und: Wo will sie hin?

Share:
Lesezeit:2 min

So oft andere einem auch eintrichtern wollen: „Weniger ist mehr“ – manchmal habe ich einfach das Bedürfnis nach etwas mehr Spitze, Glitzer, Struktur und Verspieltheit. Schließlich sind die Schnitte von Rock und Trägertop schon schlicht, da darf der Rest ruhig aus dem viktorianischen Zeitalter inspiriert sein. 

Share:
Lesezeit:1 min

Bisher musste für abends, wenn ich ausgehe, oft ein neues kleines Schwarzes her. Mittlerweile habe ich so viele kurze schwarze Kleider im Schrank, dass ich mal Lust auf Farbe hatte. Und was für eine Farbe! Ich hätte es nie gedacht, aber ich bin tatsächlich Besitzerin eines grasgrünen Kleides. Und bereits jetzt hat es sich selbst auf den Thron meiner Lieblingsstücke geschlichen.

Share:
Lesezeit:2 min

Es ist wohl an der Zeit, dass ich mich bei euch entschuldige. Ich poste fleißig und oft Tag für Tag meine Erlebnisse auf Instagram, aber auf dem Blog war monatelang nichts von den Fotos zu sehen. Dabei sind die spontanen Schnappschüsse doch oft die schönsten. Und es ist soooo viel in meinem Leben passiert.

Share:
Lesezeit:1 min
Palace Garden Shooting

Einen Tag Prinzessin sein, sich in Berge von Tüll hüllen, Diamanten am Hals und im Haar tragen und einfach in den Tag hineinleben – wünscht ihr euch das auch manchmal? Bei meinem Shooting am Kalkumer Schloss in Düsseldorf fühlte ich mich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt…

Share:
Lesezeit:2 min

Der Sommer ist endlich da! Auch wenn er offiziell noch gar nicht angefangen hat, strahlt die Sonne vom Himmel, ich esse fast jeden Tag Eis und lasse die Abende im Freien ausklingen. Wie ihr wisst, trage ich bei warmem Wetter am liebsten Kleider. Wenn ich aber mal meine Kreativität ausleben will, greife ich zu Top und Rock oder neuerdings immer öfter zu Shorts. Abends trage ich einfach hohe Pumps zum Outfit und schon bin ich ausgehfein!

Share:
Lesezeit:1 min
The Kooples Fan

Am The Kooples-Store komme ich eigentlich nie vorbei. Und wenn ich erst einen Fuß reinsetze, finde ich ohne eine große Einkaufstüte auch nicht mehr heraus. Der Mix aus coolem East Coast-Chic und Londoner Extravaganz lässt mich einfach nicht mehr los. Hier seht ihr zwei meiner neuesten Errungenschaften von The Kooples: Eine weiße Hippie-Bluse aus echter Seide und einen schwarzen Minirock im Leder-Textil-Mix.

Share:
Lesezeit:2 min
I'm Going to the Sea

Heute geht’s ans Meer und mit mir kommen mein Marine-Pulli und meine Jeans-Hotpants. Natürlich packe ich auch meine neuen Toms-Espandrilles ein und ein paar hübsche Accessoires. Vor lauter Vorfreude konnte ich es nicht abwarten, bis die perfekte Kulisse zur Stelle war. Also zogen wir kurzerhand in den Tiergarten und shooteten meine Liebe zu Blautönen erst einmal im Grünen.

Share:
Lesezeit:2 min
My New Ray-Ban Sunnies

Meinungen ändern sich. So auch, was Fashion betrifft. Vor ein paar Jahren waren für die meisten knallige Sneakers ein No-Go, jetzt feiert die Masse in ihnen ein 80s-Revival. Ich mag zwar keine neongelben Turnschuhe. Dafür habe ich mich aber in eine Sonnenbrille verliebt, die ich noch vor einem Jahr zu ungewöhnlich, zu auffällig und zu unweiblich fand. Jetzt habe ich sie mir geholt: Die Ray-Ban Clubmaster.

Share:
Lesezeit:1 min
Spring Break & Day Without Shoes

Berlin, 11 Grad, Regen. Während der Wettergott heute nicht so ganz mitspielt, wie ich es will, denke ich an die letzten Tage zurück. An sonnige Tage und laue Abende, die uns schon einen Vorgeschmack auf den Hochsommer bescherten. Wart ihr auch so viel draußen wie ich? Habt ihr das Wetter auch so genossen?

Share:
Lesezeit:2 min
English Garden Munich

Eine Reise in eine andere Stadt bedeutet für mich auch immer neue Schätze in meiner Garderobe. Ich liebe es, unterwegs shoppen zu gehen und mich dann zu Hause an den jeweiligen Urlaub zurückzuerinnern. In München waren neue Boots fällig. Und wie schon so oft wurde ich auch diesmal bei Buffalo fündig.

Share:
Lesezeit:1 min
A Little Touch of Wild West

Liebt ihr die neuen Fransentaschen auch so wie ich? Die perfekte XL-Bag mit Fransen habe ich bisher nicht gefunden, aber auf einen Kaffee tut es auch erst einmal dieses kleinere Modell aus Wildleder. Die Schuhe habe ich darauf abgestimmt. Ich finde, sie hauchen dem Jeans- und Pulli-Outfit einen gewissen Wildwest-Charme ein.

Share:
Lesezeit:2 min
Levi's Denim Jacket

Auf Facebook konntet ihr es schon sehen: Während meines Lissabon-Trips war ich bei Levi’s shoppen. Neben neuen Jeggings musste es die Denim-Jacke sein, die ihr auf diesen Fotos seht. Ich habe so lange nach der richtigen Jacke gesucht und musste einfach zuschlagen, als ich sie entdeckt habe. Ich trage sie zu einem Black & White-Outfit (andere Schwarz-Weiß-Kombi hier) und meinen gemusterten Sneakers von Keds.

Share:
Lesezeit:2 min
Outfit: Berlin Mitte Girl

Fehlkäufe gehören zum Leben einfach dazu, wenn man gerne Shoppen geht. Auch in meiner Einkaufstüte landet ab und an ein Teil, das überhaupt nicht zu meinem Stil passt, mir nicht steht oder absolut unförmig aussieht. Umso glücklicher bin ich dann über die Basics in meinem Schrank, die immer wieder zum Einsatz kommen. Zum Beispiel mein Mango-Blazer mit Lederrevers oder meine neue Tasche von L.Credi. Erst vor ein paar Tagen habe ich sie im Online-Shop von Peter Hahn bestellt und liebe sie jetzt schon heiß und innig.

Share:
Lesezeit:2 min
Jeans Chic for the Weekend

Das wohl unkomplizierteste Kleidungsstück, das ich kenne, sind Blue Jeans. Das ist auch der Grund, warum ich heute meine neue Denim-Röhre von Blue Fire Jeans trage. Trotz Regenwetter erlaubt sie es mir, schick unterwegs zu sein. Natürlich kann man sie auch zu einem dicken Pulli und Sneakers kombinieren, aber ich bevorzuge es glamourös mit ein wenig Glitzer: Die Partner für meinen Jeans-Look sind ein rosa Top und eine kastige Paillettenjacke, als Schuhe habe ich meine braunen Kitten-Heels gewählt.

Aktuell in Sachen Blue Jeans sind im Moment übrigens dunkle Waschungen oder Dark Denim, der überhaupt keine Used-Effekte hat. Röhren trage ich für mein Leben gerne und wenn ich ehrlich bin, ist es auch die eigene Jeansart, die ich im Schrank habe. Neben Sommershorts natürlich. Dazu sollte man allerdings weite Tops tragen, die die Silhouette auflockern. Wenn das Oberteil hochgeschlossen und aus Strick ist, also zum Beispiel ein Pulli, geht auch kurz und eng.

Euch viel Spaß und Inspiration beim Fotos gucken und ein schönes Wochenende!

Jeans Blue Fire Jeans // Top Impressionen // Jacke Promod // Ohrringe Vintage // Clutch H&M // Pumps Görtz

Probably the easiest piece of clothing that I know are blue jeans. This is also the reason why I’m wearing my new skinny jeans from Blue Fire Jeans today. Despite rainy weather it allows me to be chic on the go. Of course you can also combine a thick sweater and sneakers, but I prefer it glamorous with a little glitter: Partners for my jeans are a pink top and a boxy sequin jacket as well as my brown kitten heels.

Currently, in terms of blue jeans dark washes or dark denim, which has no used effects, are in fashion. I wear skinny jeans all the time, and if I’m honest, it’s also the only jeans style that I have in the closet, besides of summer shorts, of course. With them, however, you should wear loose tops that break up the silhouette. When the top is made of knit, so for example a sweater, it may be also short and narrow.

For you lots of fun and inspiration when looking at the photos and have a nice weekend !

Jeans Blue Fire Jeans // top Impressionen // jacket Promod // earrings vintage // clutch H & M // pumps Görtz

 

Share:
Lesezeit:1 min
Page 3 of 6« First...2345...Last »