Berlin Fashion Week SS 2014: Chiara Ferragni from The Blonde Salad Interview

Viel zu schnell ging die Berlin Fashion Week dieses Mal zu Ende. Auf die Bread & Butter habe ich es trotzdem geschafft, denn dort wartete eins der Highlights auf mich: Ein Interview mit der bekannten, italienischen Fashion-Bloggerin Chiara Ferragni. Das Gesicht hinter dem Blog The Blonde Salad verriet mir am Stand von Sal y Limon (hier geht’s zum Kollektionsbericht), welche Outfits sie im Sommer liebt, welche Accessoires sie dazu kombiniert und was sie in Berlin noch gesehen hat.

Auf der Bread & Butter traf ich Chiara Ferragni zum Interview - I met Chiara Ferragni for an interview at Bread & Butter

Auf der Bread & Butter traf ich Chiara Ferragni zum Interview - I met Chiara Ferragni for an interview at Bread & Butter

purpleglory: Chiara, du schreibst einen der bekanntesten Fashion-Blogs. Was macht ihn so einzigartig und erfolgreich?

Chiara: Ich glaube, das ist ein Mix aus verschiedenen Dingen. Zum einen habe ich sehr früh angefangen zu blogge und war einer der ersten Fashion-Blogger überhaupt. Somit war es ein gutes Timing. Außerdem poste ich jeden Tag etwas und sehe zu, dass ich natürlich und authentisch herüberkomme.  Ich bin einfach ich selbst in meinem Blog, und das mögen die Leute. Ich kümmere mich sehr um meine Follower, also poste ich das, was nicht nur mir, sondern mit Sicherheit auch ihnen gefällt, und bedanke mich damit immer wieder bei ihnen.

purpleglory: Wie sieht es bei Kooperationen aus. Wie entscheidest du, ob du mit einer Marke zusammenarbeitest oder nicht?

Chiara: Ich arbeite nur mit Marken zusammen, die ich mag und die meinen eigenen Stil repräsentieren. Ich würde nie etwas vorstellen, was mir nicht gefällt. Und das siehst du meinem Blog an.

purpleglory: Inwieweit spiegeln die Outfits, die du zeigst, deine Persönlichkeit wider?

Chiara: Das ist simpel, sie sind immer völlig verschieden und folgen doch meinem persönlichen Style. Manchmal mag ich’s klassisch, manchmal bohemian, dann wieder im Toyboy-Look und auch mal sportlich. Du musst dich wohl fühlen mit dem was du trägst. Wenn du das nicht tust, merken das auch deine Leser.

purpleglory: Von welchen Brands stammt dein Outfit, das du heute trägst?

Chiara: Das Shirt ist von Phillip Lim, die Sonnenbrille von Louis Vuitton, die Jeans von J Brand und die Tasche von Céline.

purpleglory: Gibt es Keypieces die du den Leserinnen von purpleglory empfehlen würdest?

Chiara: Im Sommer kann man so gut wie alles tragen, da gibt es keine Regeln. Aber ich liebe weiße Kleider aus Spitze oder gehäkelten Stoffen. Außerdem stehen bei mir natürliche Töne hoch im Kurs genauso wie Jeans oder auch Shorts. Was Schuhe angeht, mag ich Sneakers und flache Sandalen jetzt gerne. Aber ich trage natürlich auch High Heels. Bei den Farben steht Weiß an erster Stelle, auch Schwarz sieht immer cool aus, ist aber nicht besonders sommerlich. Und leuchtende Farben!

purpleglory: Wie wichtig sind dir Accessoires?

Chiara: Ich liebe Accessoires, Schuhe und Schmuck. Wichtig ist nur, dass sie gleichzeitig klassisch und cool aussehen. Am allerwichtigsten sind aber Taschen für mich. Eine Designertasche verwandelt das ganze Outfit in einen Eyecatcher. Ich mag Taschen tatsächlich noch mehr als Schuhe.

purpleglory: Wie sieht die Zusammenarbeit mit Sal y Limon aus?

Chiara: Sal y Limon haben mich vor fast zwei Jahren angesprochen und ich habe mich sofort in das Label verliebt. Ich trage die Armreifen supergerne. Und so kam es dazu, dass ich ihnen hier auf der Bread & Butter einen Besuch abstatte.

purpleglory: Mit welcher Marke würdest du noch gerne kooperieren?

Chiara: Da ist einiges geplant, aber ich kann jetzt noch nciht zu viel verraten. Eine meiner Lieblingsmarken ist Chanel und ich würde gerne mit ihnen zusammenarbeiten, also zum Beispiel eine Tasche oder einen Nagellack vorstellen. Es war ja immer mein Traum, mit Nike zusammenzuarbeiten und das hat schließlich auch geklappt. Außerdem mag ich Céline und Valentino… Es gibt so viele tolle Marken!

purpleglory: Abgesehen von Sal y Limon, was hast du auf der Berlin Fashion Week noch entdeckt?

Chiara: Ich war heute Morgen bei The Corner und liebe die Klamotten sehr. Leider fliege ich morgen früh schon zurück, aber ich laufe auf jeden Fall noch über die Bread & Butter und schaue mir ein paar Brands an.

 

Screenshot von Chiaras Blog The Blonde Salad - Screenshot of Chiara's blog The Blonde Salad

Screenshot von Chiaras Blog The Blonde Salad - Screenshot of Chiara's blog The Blonde Salad

Time was flying at Berlin Fashion Week last week. On the Bread & Butter I made it anyway, because there waited one of the highlights for me: An Interview with the famous Italian fashion blogger Chiara Ferragni. The face behind the blog The Blonde Salad told me at the booth of Sal y Limon (here’s the collection report), which outfits she loves in the summer, what accessories she combines to them and what else she saw in Berlin.

purpleglory: Chiara, you write one of the most popular fashion blogs. What makes it so unique and successful?

Chiara: I think that is a mix of different things. First, I started very early with blogging and was one of the first fashion bloggers ever. So it was good timing. In addition, I post something every day and see that I’m natural and authentic. I’m just myself in my blog, and this is what people like. I care deeply about my followers, so I’ll post what they like and not only what I prefer, and often say thank you to them.

purpleglory: When it comes to cooperations, how do you decide whether you’re working with a brand or not?

Chiara: I only work with brands that I like and that represent my own style. I would never wear something that does not please me. And you can see that at my blog.

purpleglory: How do your outfits show your personality?

Chiara: This is simple, they are always completely different but still follow my personal style. Sometimes I like it classic, sometimes bohemian, then again in toyboy look and sometimes athletic. You have to feel comfortable with what you wear. If you do not, also your readers will notice it.

purpleglory: Which brands are you wearing today?

Chiara: The shirt is by Phillip Lim, the sunglasses by Louis Vuitton, the jeans by J Brand and the bag from Céline.

purpleglory: Are there any key pieces that you would recommend to the readers of purpleglory?

Chiara: In summer you can wear just anything, as there are no rules. But I love white dresses in lace or crocheted fabrics. Also natural tones are very popular as well as jeans or shorts. As for shoes, I like sneakers and flat sandals so much now. But of course, I also wear high heels. For colors I prefer white at first, and black always looks cool, but is not very summery. And bright colors!

purpleglory: How important are accessories?

Chiara: I love accessories, shoes and jewelry. It is only important that they look simultaneously classic and cool. But most important are bags for me. A designer bag transforms the whole outfit into an eye-catcher. I actually like bags more than shoes.

purpleglory: How do you work with Sal y Limon?

Chiara: Sal y Limon approached me almost two years ago and I fell in love with the brand. I wear the bangles super often and really love them. And so it came about that I stopped at the booth at Bread & Butter.

purpleglory: Which brand would you also like to collaborate with?

Chiara: A lot is planned, but I can still not tell you too much. One of my favorite brand is Chanel and I would love to work with them, so for example present a bag or nail polish on my blog. It was always my dream to work with Nike and has finally worked. Also, I like Céline and Valentino … There are so many great brands!

purpleglory: Apart from Sal y Limon, what else have you discovered at the Berlin Fashion Week?

Chiara: I was at The Corner this morning and love the clothes very much. Unfortunately I fly back tomorrow morning already, but I definitely still visit the rest of Bread & Butter and watch the collections of a few brands.

 

Das könnte dir auch gefallen *

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *