Pflegeprodukte sollen zwar in erster Linie reinigen und Haut und Haare verwöhnen. Wenn sie dann aber noch schön aussehen, macht die Beauty-Session umso mehr Spaß. Auf der Düsseldorfer Beauty-Messe habe ich gleich mehrere solcher Schmuckstücke fürs Badezimmer entdeckt. Das Design gibt sich mal edel, mal verspielt, löst in mir aber in jedem Fall den Gedanken „Haben wollen!“ aus.

Sicherlich die größte Auswahl an hübschem Verpackungsdesign gibt es bei Seifen. Ich habe vor ein paar Monaten realisiert, dass es viel stilvoller ist, sich mit einem Stück Seife statt mit Flüssigseife die Hände zu waschen. Es muss aber nicht immer die wohl bekannteste Seife überhaupt Savon de Marseille aus edlem Olivenöl sein. Auch andere Seifen aus natürlichen Zutaten pflegen die Haut und verströmen beim Benutzen einen angenehmen Duft, der mal blumig, mal fruchtig und dann wieder eher frisch ist. Das Packaging ist darauf abgestimmt und so präsentierten sich einige Seifen auf der Beauty-Messe in dekorativen Schachteln, die mit Blumen, Obst oder 50er-Jahre-Motiven bedruckt sind. Doch es muss nicht immer verspielt sein. Ein Grund, warum ich Marken wie Kiehl’s, Clinique oder Aqua di Parma so sehr mag, ist die Optik dieser Beauty-Produkte. Sie ist clean und sorgt gerade dadurch für Ruhe und ein einheitliches Bild im Bad. Ebenso schlicht gehalten sind einige Cremes und Lotionen aus Kakaobutter, die ich auf der Messe entdeckte und die wundervoll nach Schokolade duften. Orientalisch dagegen wird es bei Ottoman 1881. Im verschnörkelten Design sind die Produkte von Duschgel bis hin zu Koffeinshampoo und Haarmasken gehalten. Ich verwende sie bereits und zwar immer dann, wenn ich zu Hause bin und ein Gefühl von Orient und 1001 Nacht in mein Badezimmer zaubern will.Beauty_Produkte_Seifen_fruchtigBeauty_Produkte_Badewanne_Berlin Beauty_Produkte_Cacao Beauty_Produkte_Hammam

Share:
Written by purpleglory

purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit Styling-Tipps, DIY-Anleitungen und Ratschlägen rund um Mode, Outfits, Beauty- und Lifestyle-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie purpleglory jewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über 4 Jahren aus ihrer Leidenschaft für Mode, Schmuck und Basteln heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.