Sport-Outfit Athleisure rosa Sweater

Eine Familie, die vor dem Weihnachtsbaum in ihrem perfekt dekorierten Zuhause sitzt. Eine Bloggerin, die es sich auf der Fensterbank im Oversize-Pullover und mit einer Tasse Kakao gemütlich macht und nach draußen in den Schnee blickt. Der Hashtag Hygge wird für so vieles verwendet, aber was bedeutet er eigentlich? 

Hochsaison für #hygge

Hygge ist das wohl beliebteste Modewort des Jahres. Bei Instagram 2,8 Millionen Treffer, bei Pinterest Interior-Aufnahmen, wie man sie in Hochglanzmagazinen findet. Der erstmal sperrige Begriff aus Dänemark ist schwer zu übersetzen. Er bedeutet so viel wie Behaglichkeit, Wohlbefinden, es sich zuhause gemütlich machen, mit Freunden bei Kerzenschein zusammensitzen. Zur Weihnachtszeit feierte Hygge Hochsaison, in den Buchhandlungen mit entsprechenden Ratgebern, in den Möbelhäusern in Form von Strahlern, weichen Sofas und Flauschteppichen. Dabei geht es den Dänen vielmehr um ein Lebensgefühl und zwar über Weihnachten hinaus. Hygge bedeutet auch, im Sommer mit einer Handvoll Freunden zu picknicken oder an den Strand zu laufen und aufs Meer hinauszuschauen. Einfach mal das machen, was einem gut tut.

Sport-Outfit 2017

Hygge bedeutet auch Leichtigkeit. Und die gibt es leider oft nur an der Oberfläche. Ausgeschlossen sind Diskussionen über Religion und Politik, Limitationen in Form von veganer Ernährung oder alles, was anstrengt, wie zu viel Sport. Schade eigentlich. Denn ich brauche es, mit Freunden Gespräche zu führen, die über den letzten Urlaub und den Inhalt des Kleiderschranks hinausreichen, mir mit einem frisch gepressten Smoothie statt dem 83. Schokokeks etwas Gutes und vor allem Gesundes zu tun und auch „zwischen den Tagen“ Sport zu machen. Durch und durch hyggelig leben, das hört sich erst einmal toll an. Aber ich kann es nicht. Für mich sind es die kleinen Momente, die Hygge ausmachen, die Auszeiten auf dem Sofa und die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden zwischendurch.

Sport-Outfit zum Laufen und Relaxen

„Im Grunde könnte man Hygge auch mit „Leben“ übersetzen“

Die Dänen sind eines der glücklichsten Völker der Welt. Besagtes Hygge zählt zu den zehn wichtigsten Werten ihrer Nation. Meik Wiking, Autor und CEO Happiness Research Institut Kopenhagen, umschreibt Hygge in einem Video von Visit Denmark unter anderem als „das alltägliche Streben nach Glück“. Irgendwas muss also dran sein an diesem Hygge – es scheint die Glücksformel zu einem erfüllten Leben zu sein. Doch im Grunde könnte man Hygge auch mit „Leben“ übersetzen. Denn Momente des Nichtstuns, sich sein Zuhause schön einrichten, Plätzchen backen, mit Freunden ein Gläschen Wein trinken, bis in die Nacht zusammensitzen und im Sommer zusammen ans Meer fahren – sind das nicht sowieso schon Dinge, die wir regelmäßig tun, die das Leben außerhalb von Büro, Terminplan und Fitness-Studio ausmachen?

Sport-Outfit mit Adidas-Hose

In dem so gehypten Wort findet sich auch Achtsamkeit als ein weiteres Modewort wieder. Momente des Beisammenseins bewusst genießen. Abseits von materiellen Werten. Da bleibt viel Interpretationsspielraum. Und wenn man die Instagram-Ergebnisse für den Hashtag durchscrollt, könnten die Fotos verschiedener nicht sein. Für jeden ist Hygge etwas anderes. Für mich ist es weniger die Vermarktung des Begriffs oder die Atmosphäre dank kostspieliger Interiorstücke. Das Zusammenspiel aus Leichtigkeit, Wohlbefinden, Beisammensein und Achtsamkeit findet sich für mich auch weit ab von Fensterbank und Weihnachtsbaum. Morgens mit guten Freunden joggen gehen und sehen, wie sich die Natur im Lauf der Jahreszeiten verändert. Eine Pause am Wasser einlegen, tief durchatmen und selbst zwischen den Tagen zur Ruhe kommen – auch das ist für mich #hygge. Denn es tut mir gut und macht mich glücklich.

Outfit

Sweater und Sneakers: Nike

Leggings: Adidas

Ohrringe: Vintage

Share:
Written by purpleglory
purpleglory ist ein Style Advice Blog für Frauen mit News, Styling-Tipps, eigenen Outfits und persönlichen Posts rund um aktuelle Fashion-Themen. purpleglory inspiriert und bietet Ideen für den Alltag, die schön machen und vor allem Spaß machen. Seit 2012 ergänzt die eigene Schmucklinie @purplegloryjewelry mit handgefertigten Unikaten den Blog. Hinter purpleglory steckt Bloggerin Katrin, die diesen Blog vor über sechs Jahren aus ihrer Leidenschaft für die Mode und das Schreiben heraus ins Leben gerufen hat und regelmäßig vor kreativen Ideen übersprudelt.